Forum geschlossen!

Liebe Benutzer und Gäste des RogueWatches Forum.

Das Forum ist ab sofort für weitere Beiträge geschlossen.

Mutteruhr mit außergewöhnlicher Hemmung (Sirenenhemmung)

  • grafkrokolinsky
  • grafkrokolinskys Avatar Autor
  • Offline
  • Gebannt
  • Gebannt
  • Beiträge: 2807
  • Thanks: 3466

Mutteruhr mit außergewöhnlicher Hemmung (Sirenenhemmung)

14 Mai 2023 07:22 - 14 Mai 2023 10:23
#16906
Liebe Freunde,
unser Hobby und unser Interessensgebiet die Uhren, läßt uns immer wieder etwas interessantes entdecken, und übt immer wieder auf’s neue Faszination aus!
Diesmal:

Die Hipp‘sche Hemmung, auch Sirenenhemmung genannt

Diese Hemmung unterscheidet sich prinzipiell von den anderen Hemmungen. Durch die Sirenenhemmung wird das Laufwerk des Zeitmesser nicht im Zeittakt des Gangreglers gestoppt und wieder freigegeben, sondern der Ablauf des Räderwerks wird mit hoher Frequenz periodisch (wenig) abgebremst und wieder beschleunigt. Dabei fungiert eine Blattfeder als Gangregler.Die Blattfeder besitzt eine Eigenfrequenz von 1000 Schwingungen pro Sekunde (1 kHz). Sie drückt auf die Zähne eines Sägzahnrades, das als Hemmungsrad dient. Das gesamte Räderwerk wird von einem Gewichtsantrieb angetrieben.Der Andruck der Feder wird mit einem verschiebbaren Justiergewicht so justiert, dass die von einem Sägezahn angehobene Feder (Abbremsung des Rades) auf Grund ihrer Rückstellkraft in die nächste Lücke des sich weiterbewegenden Rades fällt. Dabei wird das Rad kurzzeitig freigegeben und wieder beschleunigt. Beim erneuten Auftreffen der Feder erfolgt wieder die Abbremsung. Es stellt sich eine konstante mittlere Drehzahl ein. Die wirksame Federlänge kann mit einem Justierschieber beeinflusst werden.Wegen der Eigenfrequenz der Feder trifft die Feder nur dann in immer gleicher Weise auf das Rad, wenn sich dieses in einer Tausendstelsekunde um einen Zahn weiterbewegt und die Federschwingung periodisch anregt. Die sich bewegende Feder versetzt die Luft in Schwingung, so dass ein Pfeifton zu hören ist. Die richtige Federeinstellung (Kalibrierung) wird gefunden, indem dieser Pfeifton mit dem einer 1000 Hz-Stimmgabel akustisch abgeglichen wird. Dies kann durch geschultes Personal (z. B. Klavierstimmer) hochgenau geschehen. 

Hier eine Prinzipskizze der Hipp‘scher Hemmung


Hier ein Foto davon, mit X bezeichnet, ist die Hemmungsfeder


Hier der Konstrukteur Mathias Hipp (1813-1893) geboren in Blaubeuren, gelernter Uhrmacher, übersiedelte in die Schweiz, machte dort Dutzende von bahnbrechenden Erfindungen, die teilweise noch heute ihre Aktualität haben. Er gilt als der Edison der Schweiz!
Schon als Lehrjunge beschäftigte ihn der Gedanke, „kann man das Pendel, das das Uhrwerk in Bewegung setzt, nicht anders als durch Gewichte in Gang halten“. Er entwickelte die Idee, die mechanisch betriebene Pendeluhr, durch elektromechanische Impulse konstant zu korrigieren.


Hier eine (russische) Mutteruhr, mit Hipp‘scher Hemmung. Leider existiert keine Abbildung vom Inneren des Werks!
Wäre es nicht ein so gigantischer großer Kasten, allein schon bestimmt durch die Länge des Sekundenpendels, ich würde ihn mir sofort in‘s Haus holen. (Platz ist in der kleinsten Hütte)



Noch ein paar Worte zu Mathias Hipp,

Hipp zählte seinerzeit zu den ganz großen im Telegrafiewesen in der Schweiz, er war Werkführer der Eidg. Telegraphenwerkstätte, er entwickelte den telegraphischen Zeitmelder
 
telegraphische Fernschreiber, Eisenbahnsignalanlagen, das Hipp’sche Chronoskop, bereits 1849 konnte man damit 1/1000 Sekunden bestimmen!
hier zu sehen:

Das Hipp‘sche Chronoskop war der Vorgänger der heutigen Stoppuhr!

Zum Abschluss wäre noch zu sagen, das es wirklich bedauerlich ist, dass der Name dieses genialen Mannes heutzutage fast unbekannt ist, und auch in wissenschaftlichen Abhandlungen nur mehr sehr spärlich erwähnt wird!
Gruß Paul

Anhänge:

Letzte Änderung: 14 Mai 2023 10:23 von grafkrokolinsky.
Folgende Benutzer bedankten sich: Ratman, Andreas, Altwarenfetischist1, andi2

Bitte Anmelden um der Konversation beizutreten.

  • Ratman
  • Ratmans Avatar
  • Offline
  • Administrator
  • Administrator
  • Toolwatch-Lover
  • Beiträge: 4925
  • Thanks: 6179

Re: Mutteruhr mit außergewöhnlicher Hemmung (Sirenenhemmung)

16 Mai 2023 18:59
#16962
Unglaublich, was sich die Uhrenbauer alles so einfallen lassen. So ganz kann ich mir das Prinzip noch nicht vorstellen, ein paar bewegte Bilder wären nicht übel. Hab bei YT aber nix gefunden :(
“There is more stupidity than hydrogen in the universe, and it has a longer shelf life.”
― Frank Zappa

Bitte Anmelden um der Konversation beizutreten.

  • grafkrokolinsky
  • grafkrokolinskys Avatar Autor
  • Offline
  • Gebannt
  • Gebannt
  • Beiträge: 2807
  • Thanks: 3466

Re: Mutteruhr mit außergewöhnlicher Hemmung (Sirenenhemmung)

18 Mai 2023 17:48
#17012
Was mich brennend interessieren würde?
Die gezeigte Uhr ist eine russische Mutteruhr (erkenntlich an der Schrift am Zifferblatt) wie kommt da eine Hipp‘sche Hemmung rein?
Weis da jemand eine Erklärung?
Also bei uns ist diese Hemmung schon etwas sehr exotisches, aber jenseits des Urals……
Gruß Paul

Bitte Anmelden um der Konversation beizutreten.

  • grafkrokolinsky
  • grafkrokolinskys Avatar Autor
  • Offline
  • Gebannt
  • Gebannt
  • Beiträge: 2807
  • Thanks: 3466

Re: Mutteruhr mit außergewöhnlicher Hemmung (Sirenenhemmung)

18 Mai 2023 20:45
#17021
Hier ist ein interessantes Video zu dieser „Hipp-Uhr“

Gruß Paul

Bitte Anmelden um der Konversation beizutreten.

  • grafkrokolinsky
  • grafkrokolinskys Avatar Autor
  • Offline
  • Gebannt
  • Gebannt
  • Beiträge: 2807
  • Thanks: 3466

Re: Mutteruhr mit außergewöhnlicher Hemmung (Sirenenhemmung)

25 Mai 2023 00:04 - 25 Mai 2023 01:27
#17094
Hier ein weiteres sehr interessantes Video über eine Bohmeyer Mutteruhr, sie zeigt die Funktion des Aufzuges und die Kontaktabgabe.
Ca. alle sechs Stunden wird vom Gewicht ein Quecksilberschalter umgeworfen, der einen Motor in Gang setzt. Dieser zieht das Gewicht nach oben, und dieses wirft den Quecksilberschalter wieder in die Aus-Stellung.
(Bitte etwas Geduld, dann startet das immer wieder faszinierende mechanische Schauspiel, so ganz geräuschlos geht das Ganze natürlich nicht vor sich, obwohl die Geräusche durch das Mikro stark verstärkt sind!)
Die Uhr hat durch den Aufzug mit Bewegungsschalter bei Stromausfall eine Gangreserve von sechs Stunden!


(Bitte durch den Titel „Bürks Fabrikat 767“ nicht beeinflussen lassen, stimmt nicht!)


und hier ein Link zu einen sehr interessanten und auch historischen Bericht über die Uhrenfabrik Bohmeyer
www.holzgerlingen.de/de-wAssets/docs/a_d...geschichte/19_01.pdf



 
Gruß Paul
Letzte Änderung: 25 Mai 2023 01:27 von grafkrokolinsky.
Folgende Benutzer bedankten sich: Ratman, Andreas, Altwarenfetischist1

Bitte Anmelden um der Konversation beizutreten.

Ladezeit der Seite: 0.653 Sekunden