Forum geschlossen!

Liebe Benutzer und Gäste des RogueWatches Forum.

Das Forum ist ab sofort für weitere Beiträge geschlossen.

Bildschirmskalierung beim Mac

  • grafkrokolinsky
  • grafkrokolinskys Avatar Autor
  • Offline
  • Gebannt
  • Gebannt
  • Beiträge: 2807
  • Thanks: 3466

Bildschirmskalierung beim Mac

03 Feb. 2024 05:44 - 03 Feb. 2024 06:23
#20394
Skalierung unter macOS

Die Skalierung unter macOS funktioniert ein wenig anders als unter Windows.
Die meisten Benutzer empfinden die 4K-Auflösung (3840 x 2160) als unangenehm, da die Symbole und Schriftarten für sie zu klein sind.
Deshalb hat Apple die Skalierung so eingestellt, dass das Bild zwar wie Full HD (1920 x 1080) aussieht, der Monitor aber ein Signal in 4K-Qualität erhält.In der Praxis sieht das so aus:macOS meldet „Sieht aus wie Full HD“
(Soweit die Erläuterung von Apple)

Dazu von mir folgendes, ich habe am IMac 27“ eine vorgegebene Auflösung  von 2560 mal 1440 skaliert. Es gibt mehrere Möglichkeiten, größerer Schrift, bzw. mehr Fläche. Die oben angegebene Auflösung 3840 mal 1080 mag zur Bildbearbeitung ganz gut sein, aber zum Lesen eines Textes unmöglich.
Beim IPad kann ich unter „Einstellungen„-Anzeige Helligkeit-Anzeigezoom eine Strichskale mit „Schrift größer“, bzw. „Schrift kleiner“ einen Scieberegler betätigen. Da hatte ich noch nie Probleme.
Aber jetzt beginnt das Problem:
Von mir Kauf eines älteren Macbookes 17“. Eine riesige, schön anzuschauende „Flunder“, der Body aus einen Alublock präzise ausgefräst, das Gewicht sagenhaft, Deckel auf, eingeschaltet, die Farben wunderbar, die Auflösung 1920 mal 1080(!), Ergebnis Schrift für Mäuse lesbar! 1600 mal 1000 „ideal“ für mich, nächste Skalierung 1344 mal 840, etwas zu groß.
Nun, was ist daran auszusetzen?
Die Schrift ausgefranst, das Display pixelig, nach kurzer Zeit schmerzende Augen, unnötiges Geld bezahlt! Mein Kaufpreis 160.- Euro, damaliger Preis 1980 Euro (2009), also nicht so tragisch.
Wobei ich noch sagen muss, jemand sagte hier: Die alten Leute brauchen keine so hohe Auflösung mehr. (Sinngemäß) Na, wer kann’s gewesen sein?
Quintessenz, vorerst Rückkehr zum Ipad, Betonung liegt auf vorerst!

Bild unten:
Und so war es früher mal mit den Anschlüssen für die ganze Connection! Da konnte Apple noch denken! Und dann begann der Blödsinn, die Dinger wurden flacher und flacher, gerade konntest du den Strom noch einstöpseln! Und die Konkurrenz machte es nach. Das Asus Zenbook war der erste Vertreter dieser Dämlichkeit. Preis dafür, teurer als Apple! Und was ist jetzt? Apple hat es endlich begriffen, die ganzen Anschlüsse kehren wieder zurück!
Was war die Quintessenz von diesen Flundern, du schlepptest in deiner Tasche, oder besser gesagt Koffer ein riesiges Arsenal von Connection- Zeugs mit dir rum, und der Preis dafür? Na, ihr kennt ja die Apple Preise! Allein in meiner Schublade ist ein ganzes Arsenal von immer wieder geänderten „Mag-Safe“ Anschlüssen, Preis, so um die 50-60 Euro pro Stück!

 


 
Gruß Paul
Letzte Änderung: 03 Feb. 2024 06:23 von grafkrokolinsky.

Bitte Anmelden um der Konversation beizutreten.

  • Ratman
  • Ratmans Avatar
  • Offline
  • Administrator
  • Administrator
  • Toolwatch-Lover
  • Beiträge: 4925
  • Thanks: 6179

Re: Bildschirmskalierung beim Mac

03 Feb. 2024 09:48
#20395
 
“There is more stupidity than hydrogen in the universe, and it has a longer shelf life.”
― Frank Zappa
Folgende Benutzer bedankten sich: quartzman

Bitte Anmelden um der Konversation beizutreten.

  • Ratman
  • Ratmans Avatar
  • Offline
  • Administrator
  • Administrator
  • Toolwatch-Lover
  • Beiträge: 4925
  • Thanks: 6179

Re: Bildschirmskalierung beim Mac

03 Feb. 2024 10:11
#20396
Dazu von mir folgendes, ich habe am IMac 27“ eine vorgegebene Auflösung  von 2560 mal 1440 skaliert. Es gibt mehrere Möglichkeiten, größerer Schrift, bzw. mehr Fläche. Die oben angegebene Auflösung 3840 mal 1080 mag zur Bildbearbeitung ganz gut sein, aber zum Lesen eines Textes unmöglich.
Beim IPad kann ich unter „Einstellungen„-Anzeige Helligkeit-Anzeigezoom eine Strichskale mit „Schrift größer“, bzw. „Schrift kleiner“ einen Scieberegler betätigen. Da hatte ich noch nie Probleme.
Aber jetzt beginnt das Problem:
Von mir Kauf eines älteren Macbookes 17“. Eine riesige, schön anzuschauende „Flunder“, der Body aus einen Alublock präzise ausgefräst, das Gewicht sagenhaft, Deckel auf, eingeschaltet, die Farben wunderbar, die Auflösung 1920 mal 1080(!), Ergebnis Schrift für Mäuse lesbar! 1600 mal 1000 „ideal“ für mich, nächste Skalierung 1344 mal 840, etwas zu groß.
Du wirfst hier munter Auflösung und Skalierung durcheinander. Die Auflösung besagt, aus wie vielen Pixeln dein Desktop zusammengesetzt ist. Die Auflösung sollte möglichst der physischen Auflösung deines Displays entsprechen. Damit die Elemente auf deinem Desktop jedoch nicht zu klein werden, gibt es die Skalierung. Damit stellst du ein, wie groß oder wie klein die Elemente (Icons, Schriften) auf deinem Bildschirm bei gleichbleibender Auflösung angezeigt werden. Wenn du nun schreibst, dass die Schriften ausgefranst wirken, hast du mit ziemlicher Sicherheit nicht die Skalierung verstellt, sondern die Auflösung.
Wobei ich noch sagen muss, jemand sagte hier: Die alten Leute brauchen keine so hohe Auflösung mehr. (Sinngemäß) Na, wer kann’s gewesen sein?
Und? Hatte ich denn nicht recht? Du schreibst ja selbst, dass FullHD Auflösung (1920 x 1080) zu klein für dich ist. Du musst nun nur noch lernen, die Auflösung hoch zu drehen und statt dessen die Skalierung zu verwenden, um die Elemente auf dem Desktop zu vergrößern.
“There is more stupidity than hydrogen in the universe, and it has a longer shelf life.”
― Frank Zappa
Folgende Benutzer bedankten sich: quartzman

Bitte Anmelden um der Konversation beizutreten.

  • quartzman
  • quartzmans Avatar
  • Offline
  • Gebannt
  • Gebannt
  • Beiträge: 123
  • Thanks: 142

Re: Bildschirmskalierung beim Mac

03 Feb. 2024 10:24
#20399

Ich hab grad fast meinen Kaffee ausgespuckt, so musste ich lachen! Ich find's schön, dass sowas hier kommen kann, ohne das sich gleich jemand "beleidigt fühlt", weil doch im Grunde klar ist, dass das nicht "ernst" gemeint ist.

Bitte Anmelden um der Konversation beizutreten.

  • grafkrokolinsky
  • grafkrokolinskys Avatar Autor
  • Offline
  • Gebannt
  • Gebannt
  • Beiträge: 2807
  • Thanks: 3466

Re: Bildschirmskalierung beim Mac

04 Feb. 2024 09:08 - 04 Feb. 2024 09:16
#20410
Und? Hatte ich denn nicht recht? Du schreibst ja selbst, dass FullHD Auflösung (1920 x 1080) zu klein für dich ist. Du musst nun nur noch lernen, die Auflösung hoch zu drehen und statt dessen die Skalierung zu verwenden, um die Elemente auf dem Desktop zu vergrößern.

Für Tom, dick geschrieben, dass er es besser lesen kann, und bitte die Windowsbrille abnehmen!

Leider lässt es macOS 10.13 (oder neuer) nicht zu, dass man die Schriftgröße unabhängig von der Bildschirmauflösung anpassen kann.

Was bedeuted das im Klartext?
Hohe Auflösung kleine Schrift, kleine Auflösung fransige Schrift!
und das kann man bei Mac nicht ändern, ist fest aneinander gekoppelt
Mag es bei Windows gehen, bei Mac nicht!
(und jetzt ist es 9 Uhr früh, und ich bedarf dringend des Schlafes, hoffe dass es die „Skalierung und die Auflösung“ zulassen!) 
Gruß Paul
Letzte Änderung: 04 Feb. 2024 09:16 von grafkrokolinsky.

Bitte Anmelden um der Konversation beizutreten.

  • Ratman
  • Ratmans Avatar
  • Offline
  • Administrator
  • Administrator
  • Toolwatch-Lover
  • Beiträge: 4925
  • Thanks: 6179

Re: Bildschirmskalierung beim Mac

04 Feb. 2024 12:45 - 04 Feb. 2024 12:50
#20413
Für Tom, dick geschrieben, dass er es besser lesen kann, und bitte die Windowsbrille abnehmen!

Leider lässt es macOS 10.13 (oder neuer) nicht zu, dass man die Schriftgröße unabhängig von der Bildschirmauflösung anpassen kann.

 
Apple ist da anderer Meinung -> support.apple.com/de-de/guide/mac-help/mchld786f2cd/mac
(Ab dem Absatz "Text und Symbole übergreifend über Apps und Systemfunktionen vergrößern")

EDIT: Davon abgesehen kannst du in fast jedem Browser, den ich kenne, die Schriftgrößen mit <Befehlstaste und Plus-Taste> bzw. <Befehlstaste und Minus-Taste> und auch über einen entsprechenden Menüpunkt oder ähnliches ändern, unabhängig davon, welche Schriftgrößen im System eingestellt sind. Funktioniert sogar bei MacOS -> support.apple.com/de-de/HT207209
 
“There is more stupidity than hydrogen in the universe, and it has a longer shelf life.”
― Frank Zappa
Letzte Änderung: 04 Feb. 2024 12:50 von Ratman.
Folgende Benutzer bedankten sich: quartzman

Bitte Anmelden um der Konversation beizutreten.

Ladezeit der Seite: 0.693 Sekunden