user_mobilelogo
  • Seite:
  • 1

THEMA:

Uhren im Genta-Design 19 Sep 2021 21:29 #9884

  • Ratman
  • Ratmans Avatar Autor
  • Offline
  • Administrator
  • Administrator
  • Beiträge: 3542
  • Dank erhalten: 3522
Mir kam gerade die Idee, dass ein Faden ganz interessant wäre, der Uhren im Genta Design zusammenträgt. Damit meine ich vorzugsweise dieses kantige Design von Royal Oak und deren Hommagen aus China, Tissot PRX, Dugena Terminal, ML Aikon usw. mit diesen typischen Merkmalen wie integriertem Band, kantige Anstöße, ggf, auch sichtbare Schrauben auf der Oberseite usw.

Von mir aus aber auch solche Uhren, die Merkmale des zweiten großen Wurfs von Genta zitieren, die Nautilus.

Bitte wenn möglich Bilder mit Infos zu Hersteller und Modellbezeichnung, weitere technische Daten und wenn möglich Links zu Herstellerseiten, Artikeln und Online-Auktionen.

EDIT: Ich werde hier im Startpost eine Liste mit Modellen pflegen und mit dem entsprechenden Beitrag verlinken

EDIT 2: Bitte möglichst immer nur ein Modell pro Post vorstellen, damit eine sinnvolle Verlinkung möglich ist!

TISSOT PRX
WEMPE Iron Walker
JAEGER LECOULTRE Kryos Automatic
IWC Ingenieur SL Quartz
IWC DaVinci Quatz SL
Atlantic Mariner Automatic ETA 2824-2
Frederique Constant Chronometer
“There is more stupidity than hydrogen in the universe, and it has a longer shelf life.”
― Frank Zappa

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Letzte Änderung: von Ratman.

Uhren im Genta-Design 20 Sep 2021 08:27 #9886

  • Ratman
  • Ratmans Avatar Autor
  • Offline
  • Administrator
  • Administrator
  • Beiträge: 3542
  • Dank erhalten: 3522
Ich mach dann auch mal den Anfang. TISSOT hat dieses Jahr eine neue Modellreihe auf den Markt gebracht. Die "PRX"-Modelle zitieren ganz klar die Handschrift von Gerald Genta, wie z.B. die kantigen Anstöße, das integrierte Band oder die Phasen an den Flanken. Während die Modelle mit Quarzwerk ein einfacheres Zifferblatt mit Längssschliff aufweisen, haben die Exemplare mit "Powermatik"-Antrieb ein Zifferblatt mit Waffelprägung wie bei den "Royal Oak"-Modellen von Audemars-Piguet.

 

 

 

Weitere Infos und Details zur TISSOT PRX -> www.tissotwatches.com/de-de/catalog/category/view/id/599
“There is more stupidity than hydrogen in the universe, and it has a longer shelf life.”
― Frank Zappa
Anhänge:

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Uhren im Genta-Design 20 Sep 2021 09:18 #9888

  • BSBV
  • BSBVs Avatar
  • Offline
  • Gold Boarder
  • Gold Boarder
  • Beiträge: 419
  • Dank erhalten: 1309
Genta-Desgin... toll.

Wempe Iron Walker.
 

www.wempe.com/de-de/uhren/wempe-glashuet...ruhr-wi200002?c=1880


Jaeger-LeCoultre Kryos Taucheruhr mit dem JLC-Werk 889/1.
Durchmesser 36mm
Die Uhr gab es mit Quarzwerk, oder mit Automatik-Werk.
 


IWC Inge SL Quartz
Durchmesser 35mm
 

IWC DaVinci Quatz SL
 

Atlantic Mariner Automatic mit ETA 2824-2
 

Frederique Constant Chronometer
 
 
Gruß Bernd
Jaeger-LeCoultre = The watchmaker's watch.
Anhänge:
Folgende Benutzer bedankten sich: Ratman, ColonelZap

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Uhren im Genta-Design 20 Sep 2021 10:46 #9890

  • Ratman
  • Ratmans Avatar Autor
  • Offline
  • Administrator
  • Administrator
  • Beiträge: 3542
  • Dank erhalten: 3522
Hi Bernd.

Danke für den Beitrag. Leider habe ich im Startbeitrag etwas Wichtiges vergessen: Bitte immer nur eine Uhr pro Posting vorstellen. Andernfalls ist eine sinnvolle Verlinkung nicht mehr möglich. Könntest du nochmal separate Posts schreiben und dort dann auch noch ein paar Links und ggf. Details angeben? Bei der IWC Ingenieur beispielsweise wäre es wichtig zu erwähnen, dass das Modell von Genta entworfen wurde und das Design danach einer stetigen Evolution unterworfen war.
 
“There is more stupidity than hydrogen in the universe, and it has a longer shelf life.”
― Frank Zappa
Folgende Benutzer bedankten sich: BSBV

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Uhren im Genta-Design 20 Sep 2021 15:36 #9892

  • BSBV
  • BSBVs Avatar
  • Offline
  • Gold Boarder
  • Gold Boarder
  • Beiträge: 419
  • Dank erhalten: 1309
Jaeger-LeCoultre Kryos Automatic

Die Gechichte.
Wir schreiben das Jahr 1967. Das 889 geht in die Produktion.
21.600 A/h, kugelgelagerter Zentralrotor, Aufzug in beide Richtungen, Gangreserve von ca. 50 Stunden. In 4 Lagen reguliert, 33 Juwels. Durchmesser 26mm, Höhe 3,25 mm, Rückerzeiger und Schraubenfeinregulierung.
Im Jahre 1990 wurde aus dem 889 das 889/1.Beim Werk wurde die Schlagzahl auf 28.800 A/h erhöht.

Zur weiteren Geschichte.Bei JLC wurde das 889, b.z.w. das 889/1 oft verwendet, und diente u.a. dem JLC Cal. 929/3 als Basis.
Nicht nur bei JLC wurde dieses Werk verwendet. Das 889/1 diente auch dem AP Kal. 2125 & 2225 als Basis.Auch in Uhren von IWC, Breguet & VC ist das Werk zu finden.

Die Meine ist aus denm Jahre 1990, laut Stammbuchauszug.
Diese Uhr ist eine der flachsten Tauchenuhren. Der Durchmesser der Uhr beträgt 36mm, wobei die Uhr etwas kleiner rüberkommt, weil die Lünette (unverlierbar, weil verschraubt) Platz einnimmt.
Die Uhr hat ein Edelstahl-Reiskorn-Band welches mit einer Schmetterlingsschließe abschließt.

   

Gruß Bernd
Jaeger-LeCoultre = The watchmaker's watch.
Anhänge:
Folgende Benutzer bedankten sich: keegokies, karl50

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Letzte Änderung: von BSBV.

Uhren im Genta-Design 20 Sep 2021 15:55 #9894

  • BSBV
  • BSBVs Avatar
  • Offline
  • Gold Boarder
  • Gold Boarder
  • Beiträge: 419
  • Dank erhalten: 1309
IWC Inge SL Quartz, mit Spitznamen "Skinny".
Gebaut wurde das Modell in den Jahren 1983-1987. Das Quarzmodell war mit dem ETA 2250 ausgestattet.

Die IWC Ingenieur-Modelle gehören alle samt zu den Top-Design-Uhren aus der Hand von G. Genta direkt.
Einige Inge-Modelle wurden etwas verbessert, b.z.w. den Werken angepasst, aber das Grund-Design blieb erhalten.

Meine IWC Inge hat das sogenannte Millimeterpapier-Zifferblatt.

 

Goldene Indexe und Zeiger.
Dieses Werk gehört zu den Quartzwerken wo der Sekundenzeiger auch die Minuterie trifft.
Krone und Boden sind verschraubt. Die Uhr ist bis 150m wasserdicht.
 
Gruß Bernd
Jaeger-LeCoultre = The watchmaker's watch.
Anhänge:
Folgende Benutzer bedankten sich: keegokies, karl50

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Letzte Änderung: von BSBV.

Uhren im Genta-Design 20 Sep 2021 16:42 #9895

  • BSBV
  • BSBVs Avatar
  • Offline
  • Gold Boarder
  • Gold Boarder
  • Beiträge: 419
  • Dank erhalten: 1309
IWC DaVinci Quatz SL

Mit einem Auge auf das Genta-Design kam die DaVinci SL Quartz 1969 auf den Markt.
www.iwc.com/de/watch-collections/da-vinci.html

Meine Uhr ist das Stahl-Gold-Modell. In der Uhr arbeitet das IWC 2405 Kaliber, und stammt aus den 70er Jahren.
Durchmesser: B. 40mm, H 36mm

 
Gruß Bernd
Jaeger-LeCoultre = The watchmaker's watch.
Anhänge:
Folgende Benutzer bedankten sich: keegokies

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Uhren im Genta-Design 20 Sep 2021 16:52 #9896

  • BSBV
  • BSBVs Avatar
  • Offline
  • Gold Boarder
  • Gold Boarder
  • Beiträge: 419
  • Dank erhalten: 1309
Atlantic Mariner Automatic mit ETA 2824-2

Wie bei einigen Herstellern, so wird auch dieser Hersteller von Uhren, zu Unrecht fast Stiefmütterlich behandelt. Kaum Jemand kennt diesen Hersteller.

1888 gründete der Kaufmann Eduard Kummer in Bettlach bei Grenchen die EKB.EKB, das sind die Anfangsbuchstaben von Vor u.- Zunamen plus den Ort der Gründung. In der Gründertagen wurden mit 20 Uhrmachern hauptsächlich Teile für Taschenuhren hergestellt, doch dabei sollte es nicht bleiben. Das Unternehmen verkauft ausgezeichnete Uhrkomponenten an renommierte Marken wie Longines, Certina und viele mehr.

Die EKB war einer der ersten Hersteller von wasserdichten Uhren, daher wurde das Unternehmen in den 20er Jahren in Atlantic umbenannt.In den 30er Jahren wurden ebenfalls einige der ersten Automatikwerke verbaut, doch solche Uhren findet man recht selten. Atlantic zählte leider nie zu den Top-Herstellern, obwohl Atlantic in den 60er Jahren das speed-switch-System (schnelle Datumsumschaltung) entwickelte – das Prinzip ist bis heute gültig.
Die ersten Uhren unter dem Namen Atlantic und dem Sextanten als Logo wurden 1932 verkauft. Darunter auch einer der ersten wasserdichten Chronographen.
Atlantic durchlebte (wie fast alle Schweizer Uhrenunternehmen) durch die japanische Quarzuhrenentwicklung in den 70 Jahren eine starke Krise, die erfolgreich überwunden werden konnte, nicht zuletzt durch die Konzentration auf Märkte hinter dem Eisernen Vorhang wie Bulgarien, Rumänien, Polen und Ungarn. Aber die Herstellung eigener Werke war zu kostenintensiv, und so wurde, auch Heute noch, auf Fremd-Werke (Eta) zurückgegriffen.Bis heute ist Atlantic eine der wenig (übergebliebenen) unabhängigen Uhrenhersteller, doch leider finden Atlantic-Uhren wenig Anerkennung, und wird auch gerne mal, ich weiß nicht warum, in einigen Katalogen und Büchern, schlichtweg vergessen.Im August 2008 verlegte das Unternehmen seinen Sitz von Grenchen im Kanton Solothurn nach Lengnau bei Biel.
Die Verbindung von hochwertiger Qualität mit einem ausgezeichneten Preis-Leistungsverhältnis wird also dafür sorgen, dass die Marke Atlantic weiterhin auf der Erfolgsspur verweilen wird.
Die Meine, eine aus der Mariner-Serie.

Mit Genta hat die Marke Atlantic nichts zu tun, aber das Design wurde auch hier gerne aufgegriffen.

 
Gruß Bernd
Jaeger-LeCoultre = The watchmaker's watch.
Anhänge:
Folgende Benutzer bedankten sich: keegokies

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Letzte Änderung: von BSBV.

Uhren im Genta-Design 20 Sep 2021 17:21 #9897

  • BSBV
  • BSBVs Avatar
  • Offline
  • Gold Boarder
  • Gold Boarder
  • Beiträge: 419
  • Dank erhalten: 1309
Frederique Constant ChronometerEtwas Geschichtliches. 

Frédérique Constant ist ein Schweizer Unternehmen zur Herstellung von Armbanduhren und wurde 1988 als Familienunternehmen von Aletta Bax and Peter Stas in Genf gegründet.
Die erste Kollektion wurde 1992 vorgestellt. Der Name Frédérique Constant begründet sich auf Frédérique Schreiner (1881–1969) und Constant Stas (1880–1967).
Der aktuelle Geschäftsführer Peter Stas ist Nachfahre in vierter Generation zu Constant Stas, dieser hat 1904 ein Unternehmen gegründet, das bedruckte Zifferblätter für die Uhrenindustrie herstellte.
 Die Frima Frédériue Constant kaufte das Unternehmen 2002, den 1883 gegründeten Schweizer Uhrenhersteller Alpina auf. Ende Mai 2016 kaufte der japanische Uhrenkonzern Citizen die Schweizer Frédérique-Constant-Gruppe mit den Marken Alpina und Ateliers de Monaco, letztere wurde ebenfalls von Peter Stas 2008 mitbegründet.

Die Meine, hat mit Genta auch nichts tun, aber das Design ist wieder voll im Trend, hat das Werk, ein FC-303, oder bekanter als SW 200-1 in Chronometerausführung.

Der Boden wird mit 4 Schrauben so dicht gehalten, das diese Uhr immerhin bis 5 bar (50m) dicht ist. Reicht aus, weil sie keine Sportuhr ist, sondern eine Dress-Watch. Die Krone ist nicht verschraubt.
 Das Werk läuft super mit 28.800 A/h, hat 26 Lagersteine, und hat eine Gangreserve von 38 Stunden. Es kam ca. 2006 auf den Markt, und glit als Alternative zum ETA 2824-2.Der Durchmesser der Uhr beträgt 41mm.

 
Gruß Bernd
Jaeger-LeCoultre = The watchmaker's watch.
Anhänge:
Folgende Benutzer bedankten sich: keegokies, karl50

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Letzte Änderung: von BSBV.

Uhren im Genta-Design 20 Sep 2021 17:35 #9899

  • BSBV
  • BSBVs Avatar
  • Offline
  • Gold Boarder
  • Gold Boarder
  • Beiträge: 419
  • Dank erhalten: 1309
1862 in Le Locle wird Die Firma Cyma (Cyma.....französisch: "cime" = "der Gipfel") gegründet. Die Gebrüder Schwob waren es, wobei der Schwiegervater von einem der Brüder der Geldgeber war. Das nur am Rande.
1896 erfolgte der Zusammenschluss mit der Firma "Tavannes Watch Co." von Frédéric-Henri Sandoz.Auf der Ausstellung von Brüssel im Jahre 1910 kann die Firma einen Ersten Preis erringen.
Ab 1915 wird die Produktpalette um spezielle Militär-Armbanduhren erweitert, die über eine Stoßsicherung und einen Schutzdeckel verfügen.Die ersten wasserdichten Uhren werden produziert. Cyma strebt eine Standardisierung der einzelnen Uhrwerkkomponenten an - ab 1921 gelingt es.
1929, zu dieser Zeit produziert Cyma pro Tag ca. 4000 Uhren und zählt damit zu den weltweit bedeutendsten Uhrenproduzenten.Circa zwanzig Patente ließ sich Cyma weltweit schützen. Für den deutschen Markt wurden im Auftrag von Stüwen & Spann in Ulm 1950 Cymaflex Uhren unter der Marke "ZentRa Cyma" exportiert.
1969 schließen sich die Firmen Cyma, Tavannes und DOXA zur Synchron AG zusammen.
1989 stellt das Unternehmen eine zeitlose Kollektion mit reiner Linienführung vor, die "Signature".
1992 folgt die Modellreihe "Charisma".1998 die "Imperium"-Kollektion, welche im Jahr 2000 mit den Modellen "Autoquartz 2000" eine Ergänzung fand.
2001wird auf der Uhren- und Schmuckmesse in Basel eine Neuauflage der "Navystar" präsentiert.
Half alles nicht, denn im Juli 2011 gingen alle Markenrechte der CYMA an die Stelux Gruppe in Hong Kong. CYMA wurde verkauft. Diese alteingesessene Schweizer Marke ist nun in den vollständigen Besitzer der Chinesen überbergegangen. Eine Tradition ist zu Ende gegangen. Echte Swiss Made Uhren unter dieser Marke wird es keine mehr geben.Hier nun aber....Das Zifferblatt ist sehr sauber gehalten. Die Indexe sind aufgesetzt.
Was ich gut finde, ist das rote Datum und dazu das in Rot gehaltene Ende des Sekundenzeigers.

 

In der arbeitet ein ETA 2784 mit 28.800 A/h, und hat eine Datumsschnellschaltung. Kein Sekundenstop.

Die Uhr hat einen Durchmesser von 38mm und lässt sich gut tragen.
Herstellungsjahr, Mitte der 70er.

 
Gruß Bernd
Jaeger-LeCoultre = The watchmaker's watch.
Anhänge:
Folgende Benutzer bedankten sich: Ratman, keegokies, karl50

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Letzte Änderung: von BSBV.

Uhren im Genta-Design 25 Okt 2021 14:00 #10359

  • Ratman
  • Ratmans Avatar Autor
  • Offline
  • Administrator
  • Administrator
  • Beiträge: 3542
  • Dank erhalten: 3522
Danke Bernd. Sehr interessant, ich kannte bisher weder die Marke CYMA noch deren Geschichte. Was für ein Modell ist denn das von dir gezeigte? Ich verlinke es dann im Startbeitrag
“There is more stupidity than hydrogen in the universe, and it has a longer shelf life.”
― Frank Zappa
Folgende Benutzer bedankten sich: BSBV

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Uhren im Genta-Design 25 Okt 2021 14:25 #10360

  • BSBV
  • BSBVs Avatar
  • Offline
  • Gold Boarder
  • Gold Boarder
  • Beiträge: 419
  • Dank erhalten: 1309
Hey,
einen Model-Namen dieser Uhr ist mir leider nicht bekannt.
Gruß Bernd
Jaeger-LeCoultre = The watchmaker's watch.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Uhren im Genta-Design 05 Nov 2021 16:07 #10548

  • ColonelZap
  • ColonelZaps Avatar
  • Offline
  • Platinum Boarder
  • Platinum Boarder
  • Beiträge: 2994
  • Dank erhalten: 5548
Gerade auf eBay gesehen, geht ja irgendwie auch in Richtung Genta Design:

 
www.ebay.de/itm/194480943747?hash=item2d...3:g:fgkAAOSw6o5hfuk5

Von der Marke habe ich noch nie zuvor etwas gehört ;)
Anhänge:
Folgende Benutzer bedankten sich: Ratman, Andreas1961, karl50, grafkrokolinsky

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Uhren im Genta-Design 07 Nov 2021 17:21 #10575

  • ColonelZap
  • ColonelZaps Avatar
  • Offline
  • Platinum Boarder
  • Platinum Boarder
  • Beiträge: 2994
  • Dank erhalten: 5548
Anhänge:
Folgende Benutzer bedankten sich: Andreas1961, karl50

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • Seite:
  • 1
Ladezeit der Seite: 0.493 Sekunden