Sorgenkind oder Freund, unser KFZ

  • grafkrokolinsky
  • grafkrokolinskys Avatar Autor
  • Offline
  • Platinum Mitglied
  • Platinum Mitglied
  • Beiträge: 2793
  • Thanks: 3443

Re: Sorgenkind oder Freund, unser KFZ

29 Jan. 2024 06:56 - 29 Jan. 2024 08:04
#20282
Der Vision EQ Silver Arrow ist als Elektrofahrzeug konzipiert. Die Leistung des geräuschlosen Silberpfeils beträgt 550 kW (750 PS). Der flache Akku im Unterboden hat eine nutzbare Kapazität von ca. 80 kWh und ermöglicht eine rechnerische Reichweite von über 400 km nach WLTP. Gekühlt wird die Batterie mithilfe von seitlichen Lüftungsschlitzen.Vorbild für den Vision EQ Silver Arrow ist der W 125 Zwölfzylinder-Rekordwagen, den Mercedes-Benz 1937 auf Basis des Grand-Prix-Rennwagens gebaut hat.

(Habe das mal von der Mercedes Seite hier reinkopiert.)

Also ich persönlich bin kein Freund dieser „Conzept-Cars“, futuristischte Renommierkutschen, um den Konkurrenten zu zeigen, was wir alles draufhaben
In der Praxis meistens nicht zu realisieren, wer soll sich in diese Flunder reinsetzen, und damit durch die Gegend fahren?
Mir ist nicht bekannt, das jemals eines dieses Conzept Cars in Serie ging.

Inspiriert ist das Ganze ja durch den Mercedes W 125 Rekordwagen von 1937. Mit den ein Weltrekord von über 400 km/h aufgestellt wurde, der lange Zeit bestand hatte. Ausgetragen auf öffentlichen Straßen (Autobahn). Wobei Bernd Rosemeyer dabei den Tod fand. Verursacht durch krankhafte Geltungssucht zischen Mercedes und Autounion. Die Leidtragende war die zur Witwe gewordene Elly Beinhorn mit ihren kleinen Sohn, die Ehefrau Bernd Rosemeyers. Dieser ein Typ ähnlich Graf Berghe zu Trips, jungenhaft, beliebt, unbeschwert, trotz der Belastung des Rennsports, und beide tragisch endend. 
Bloß noch ein kurzer Satz, oder zwei, bei diesen Geschwindigkeiten ist keinerlei (bzw. fast) Traktion der Räder auf die Fahrbahn mehr da, das Fahrzeug verhält sich ähnlich wie bei Aquaplaning. Das heißt die geringste Berührung, Fahrbahn-Unebenheit. Windbö, schleudert die Kiste unkontrolliert durch die Gegend.
Zu sehen an den vielen Videos bei Unfällen bei hoher Geschwindigkeit! Der Super-Rennsport Fotograf Schlegelmilch wußte diese prekären Punkte, und da war er mit der Kamera und machte seine sensationellen Bilder! Die kleinste Kuppe, und das Fahrzeug schwebt mit allen vieren (Rädern) in der Luft, und das gibt spektakuläre Bilder. Wie es heute ausschaut, weis ich nicht. Denn du kommst an die Fahrbahn durch Sicherheitsgründen überhaupt nicht mehr ran!
So, von meiner Seite ist jetzt Schluss, muß etwas Schlaf nachholen.
Mal schauen, was unser Rennsportexperte dazu noch zu sagen hat?
Gruß Paul
Letzte Änderung: 29 Jan. 2024 08:04 von grafkrokolinsky.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • Ratman
  • Ratmans Avatar
  • Abwesend
  • Administrator
  • Administrator
  • Toolwatch-Lover
  • Beiträge: 4907
  • Thanks: 6151

Re: Sorgenkind oder Freund, unser KFZ

29 Jan. 2024 12:47
#20286
Mag sein, dass Mercedes für den Vision EQ Silver Arrow diese ganzen Daten angibt. Faktisch ist aber auch Jahre nach der ursprünglichen Präsentation dieser Studie nirgends einmal ein wirklich funktionsfähiges Exemplar aufgetaucht. Von daher ist es bei einer Studie bzw. einem funktionslosen Concept Car geblieben.

Grundsätzlich kann man aber nicht sagen, dass Concept Cars nie in Serie gehen. Manche Studien wurden beinahe 1:1 in ein Serienfahrzeug umgesetzt (siehe beispielsweise Audi TT oder VW Beetle), bei anderen wurden immerhin wesentliche Designmerkmale auf ein Serienfahrzeug übertragen. Ich empfehle hier zum Beispiel das Buch "1000 Concept Cars" ( www.booklooker.de/B%C3%BCcher/Angebote/titel=1000+Concept+Cars ), wo dirverse Beispiele aufgeführt sind, wo es ein Concept Car in die Serie geschafft hat. Wer mal bei den einschlägigen Potalen nach "Concept Car" sucht, findet weitere Bücher zum Thema. Ich kann da auch einiges beisteuern.

Was den Mercedes W 125 Rekordwagen von Bernd Rosemeyer angeht, so muss man sagen, dass dieser nur entfernt mit dem W125 Grand Prix Wagen verwandt war. In der Formel 1 ar der W125 mit einem Achtzylinder Reihenmotor ausgestattet (5,7 Liter, ~ 600 PS), während der Rekordwagen mit einem Achtliter V12 (~ 765 PS) ausgestattet war, der ein wesentlich höheres Drehmoment lieferte.

Und die Legende von der Geburt der "Silberpfeile", wo man angeblich wegen eines zu hohen Gewicht des Fahrzeugs den Lack entfernte und so auf das geforderte Gewicht von 750 Kilo kam, ist vermutlich tatsächlich nur eine gern erzählte Legende. Das Eifelrennen am 3. Juni 1934, bei dem sich das alles zugetragen haben soll, zählte nämlich gar nicht zum Formel 1 Reglement, so dass die 750 Kg gar nicht zur Debatte standen. Die W25 hätten also auch mit ihrem normalen Lack starten dürfen. Außerdem tauchten die Mercedes-Renner bereits am 27. Mai 1934 auf derAVUS mit silberner statt weißer Lasckierung auf..

Es existieren wohl auch einige Aufnahmen, die zeigen, dass die Wagen bereits beim Eintreffen zum Eifelrennen silbern waren. Und ich persönlich bezweifle auch, das man allein durch das Abschleifen des Lacks ein ganzes Kilo einsparen kann. Ich habe schon genug Autos und Motorräder abgeschliffen, um zu wissen, dass der Schleifstaub so gut wie nichts wiegt. Wenn, dann hätten die Meredes-Mannen schon noch einiges vom Blech abschleifen müssen, um so auf eine Gewichtsersparnis von einem Kilo zu kommen. Aber eine nette Legende ist es allemal.
 
“There is more stupidity than hydrogen in the universe, and it has a longer shelf life.”
― Frank Zappa

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • Jürgen0510
  • Jürgen0510s Avatar
  • Offline
  • Premium Mitglied
  • Premium Mitglied
  • Beiträge: 244
  • Thanks: 888

Re: Sorgenkind oder Freund, unser KFZ

01 März 2024 03:08
#20746
Zu dem Thema kann ich auch was beisteuern.
Was hat der Ukraine Krieg mit meinem Auto zu tun???
Sehr viel ich hab's in die Tonne kloppen können oder viel mehr verkaufen müssen für einen Apfel und ein Ei.
Was war es für ein Auto ein Lada Vesta Kombi mit Vollausstattung.
Den habe ich fast 90000km gefahren ohne Probleme.
Dann ging die Drosselklappe kaputt. Ein Bosch Teil. Habe nirgends eine Drosselklappe bekommen weil es ja das gute Embargo gibt.
Egal was ich versucht habe, sogar die Russen bei uns in der Firma konnten mir nicht helfen.
Somit war ein fast neues Auto nur noch Schrott .
Und alles wegen unserer Regierung die sagt wir machen keine Geschäfte mehr mit Russland. Aber das russische Gas verheizen wir jetzt immer noch. Kommt jetzt nur aus anderen Ländern und dafür um einiges teurer.
So kann es gehen mit den Autos.
 
Gruß Jürgen

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • quartzman
  • quartzmans Avatar
  • Abwesend
  • Senior Mitglied
  • Senior Mitglied
  • Beiträge: 115
  • Thanks: 141

Re: Sorgenkind oder Freund, unser KFZ

01 März 2024 11:12
#20754
Ich würde fast wetten, dass es das Teil, welches Du hier ja nur allgemein umschreibst, auch für andere Fahrzeuge gibt.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • Jürgen0510
  • Jürgen0510s Avatar
  • Offline
  • Premium Mitglied
  • Premium Mitglied
  • Beiträge: 244
  • Thanks: 888

Re: Sorgenkind oder Freund, unser KFZ

01 März 2024 12:29
#20756
Hallo Paul,

warum umschreibe ich das Teil nur???
Ich habe es beim Namen genannt!!
Drosselklappe!!!
Oder willst Du von mir jetzt eine Erklärung was eine Drosselklappe ist???
Die gibt's natürlich in anderen Autos auch. Die passen dann meistens nicht.
Und sollte man eine finden die passt kommt es immer noch darauf an ob es dann nachher mit der ASU funktioniert.
Der Lada Vesta ist in Deutschland sehr selten unterwegs. Dafür was gebrauchtes zu finden ist fast unmöglich.
Eine gebrauchte habe ich gefunden aber leider vom Vorgänger und der hatte nur Euro 5 und meiner leider Euro 6 somit hätte ich die ASU nicht bestanden und dadurch dann keinen TÜV bekommen.
Für Deutsche Autos kein Problem da bekomme ich so ein Teil neu im Zubehör Handel für 70€ oder etwas mehr je nach dem was es für ein Auto ist.
Für den Russen leider nicht. So ist das halt wenn man einen Exoten fährt und Krieg ist.


 
Gruß Jürgen

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • quartzman
  • quartzmans Avatar
  • Abwesend
  • Senior Mitglied
  • Senior Mitglied
  • Beiträge: 115
  • Thanks: 141

Re: Sorgenkind oder Freund, unser KFZ

01 März 2024 12:45
#20758
Wer ist Paul?
Keine Teilenummer, keine Kennzeichnung vom Teil selbst (Bosch-Nummer, es ist ja angeblich Bosch) -> ergo umschreibst Du es nur allgemein als "Drosselklappe". Und nein, niemand hat eine Definition des Wortes erwartet wie kommst Du darauf?
Übrigens ist Deine Tastatur kaputt, sie prellt bei den Zeichen ? und !.
Aber ich bin raus, Deine Reaktion ist mir zu aggressiv.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • Altwarenfetischist1
  • Altwarenfetischist1s Avatar
  • Offline
  • Premium Mitglied
  • Premium Mitglied
  • Beiträge: 292
  • Thanks: 419

Re: Sorgenkind oder Freund, unser KFZ

01 März 2024 12:47
#20759
Es  erschließt  sich  mir  nicht,  was  das  mit  dem  Embargo zu tun  hat,  solange  es  ein  Teil  gibt, finden  sich  immer  irgendwelche Wege,  es  auch  zu  beschaffen!
Oftmals  müssen  halt  fadenscheinige  Begründungen  herhalten,  damit  ein  Sündenbock  gefunden  ist!
Mir wollte  mal  ein Händler  erzählen,  blabla,  gibts  nicht  mehr,  blabla,  Großbrand  im  Zentrallager,  alle  alten Teile  sind dabei kaputt gegangen. ,   
peinlich  bloß,  daß  der  Brand  war,  bevor das  Modell überhaupt  gebaut  wurde!  Die  Teile  sind  also  verbrannt,  bevor sie  gebaut wurden,  seltsam,  gelle!
Nur  zur Info:  Eine  "ASU"  gibt  es  schon  lange  nicht  mehr!  Die  AU  ist -bis  auf  wenige  Ausnahmen  -  Bestandteil der HU geworden!
 
Gruß Fritz

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • Jürgen0510
  • Jürgen0510s Avatar
  • Offline
  • Premium Mitglied
  • Premium Mitglied
  • Beiträge: 244
  • Thanks: 888

Re: Sorgenkind oder Freund, unser KFZ

02 März 2024 08:39 - 02 März 2024 08:41
#20769
Wieso bin ich Aggressiv???
Die Teilenummer habe ich jetzt nicht mehr im Kopf.
Das Teil wurde von Bosch in Russland gebaut. Bosch hat sich aus Russland zurück gezogen. Bei Bosch in Deutschland war und ist nix zu bekommen.
Lada gibt es offiziell in Deutschland nicht mehr. Der ehemalige Importeur von Lada hatte keine und konnte auch keine beschaffen. Es gibt genug freie Händler die mit Russen handeln. Auch keiner von denen konnte was beschaffen.
Die Russen bei mir auf Arbeit konnten nicht das richtige Teil beschaffen.
Ich habe auch Polnische Kollegen davon hat einer einen Freund in Polen der einen Teilehandel betreibt. Der konnte auch nix beschaffen.
In Italien wird Lada noch offiziell verkauft die Italienischen Mitarbeiter gebeten ob sie sowas in Italien auftreiben können nix.
Türkei macht beim Embargo nicht mit, die türkischen Kollegen beauftragt nix.
Ein guter Bekannter wohnt in Griechenland nix.
Selber in Deutschland alles abgeklappert, einige meinten wir bekommen das kein Problem. Sie wurden eines besseren belehrt.
Das Auto stand Monate hier auf dem Parkplatz und wartet auf das Teil und nix.
Ob es jetzt ASU heißt oder AU und jetzt zusammen mit dem TÜV gemacht wird ist ja wohl egal, das Ergebnis ist das gleiche AU nicht bestanden kein TÜV.
Obwohl ich die AU nicht zusammen mit dem TÜV machen muss. Wenn ich dem TÜV Prüfer eine AU vorlege akzeptieren die das.
Gruß Jürgen
Letzte Änderung: 02 März 2024 08:41 von Jürgen0510.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • Altwarenfetischist1
  • Altwarenfetischist1s Avatar
  • Offline
  • Premium Mitglied
  • Premium Mitglied
  • Beiträge: 292
  • Thanks: 419

Re: Sorgenkind oder Freund, unser KFZ

26 März 2024 19:03
#21020
Freitag  abend, vor´m  Discounter, vor der Ladentüre:  Startversuch,  nach  3 Sekunden  aus,  Anlasser  dreht,  springt nicht  mehr  an! 
Im  Laden  Bescheid  gegeben,  Auto defekt,  er  darf  stehenbleiben.  Samstag  bei Tageslicht dann alle  eventuellen  Störquellen  überprüft, soweit  als  "One-Man-Show"  möglich. Verdacht  auf  Benzinpumpe.
Am  Montag  dann  mit  Werkstattmitarbeiter  zur  Werkstatt  geschleppt.  Wie  vermutet,  Spritpumpe  defekt.  No-Name-Ersatzteil  ca 160 .-,  Markenware   ca. 220.-  plus  Einbau!
Leider  sind  Tankuhrgeber  und  Pumpe  eine  Einheit,  also  muß  der  Tank  raus!   Der  Revisionsdeckel  ist  im  Durchmesser leider  um 3 cm  zu klein.  Wer  baut  solchen  Mist? 
Das  ruft  geradezu nach  einer  kreativen  Lösung,  schließlich  ist  Blech  ja  biegbar...
Gruß Fritz
Folgende Benutzer bedankten sich: Ratman

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Ladezeit der Seite: 0.745 Sekunden