user_mobilelogo
  • Seite:
  • 1

THEMA:

Uhrenvergleich bzw. Entscheidungshilfe: Nautilus Hommage Phylida vs. Rocos 13 Aug 2021 21:38 #9498

  • Curio
  • Curios Avatar Autor
  • Offline
  • Fresh Boarder
  • Fresh Boarder
  • Beiträge: 4
  • Dank erhalten: 4
                        Liebe Uhrenfreunde,

Dies ist mein erster Post bei Euch. Wenn mein Uhrenpost nicht ganz Euren Ansprüchen genügen sollte, bitte ich um etwas Nachsicht und den einen oder anderen gutgemeinten Hinweis. 

In diesem Post möchte ich Euch um Eure Meinung und vielleicht ein wenig Entscheidungshilfe zu zwei PP Nautilus Hommagen von Aliexpress bitten. Es handelt sich dabei zum einen um das Modell von Phylida, zum anderen um die Antwort von Rocos. Beide liegen gerade bei mir und ich versuche sie hier ein wenig vorzustellen.
  1. Phylida
    Ich habe mir bei Aliexpress zuerst die Version von Phylida mit Miyota8215-Movement geordert (93,80 EUR incl. Steuer) (40 mm Durchmesser, 11 mm dick)
    40mm Blau Zifferblatt Männer der PP Nautilu Hommage Uhr Luxus Klassische Sport Armbanduhr Automatische Datum Sapphire Kristall Phylida|Mechanical Watches| - AliExpress

    Ich bin wirklich begeistert von der hervorragenden Verarbeitungsqualität der Uhr. Insbesondere das Gehäuse mit der Lünette sind pure Freude. (Ich hatte vorher schon mal das Vergnügen mit einer Didun-Version, die dagegen deutlich grobschlächtiger daherkam). Hier ist das Gehäuse bis ins Detail sehr filigran und genau gearbeitet.  Die Proportionen stimmen perfekt. Das Sichtfenster besteht trotz des sehr moderaten Preises aus Saphirglas.
    Die Krone ist nicht verziert und verschraubt. Kein Sekundenstopp.
    Beim Armband könnten die Kanten etwas weniger Schärfe vertragen, was aber schon Jammern auf hohem Niveau ist. Die Schließe wirkt ein wenig umständlich, entspricht aber wohl eher dem Original von PP.
    Auch am Sitz des Zifferblattes sowie der Indizes und Zeiger lässt sich rein gar nichts aussetzen. Wirklich gute Detailarbeit.
    Mit dem Lauf des Miyota-Uhrwerks kann man grundsätzlich zufrieden sein. Pro Tag läuft sie bei mir 5-6s im Plus. Die Schwungscheibe kann man deutlich bei der Arbeit hören. Dafür ist das Ticken der Uhr sehr leise.
    Die grüne Lumineszenz der Phylida ist in Ordnung ohne jedoch einen wirklich vom Hocker zu hauen.

    Zwei Dinge haben mich allerdings bewogen dann doch noch ein anderes Modell auszuprobieren:
    - Das Zifferblatt hat zwar eine schöne blaue Farbe, die nach außen einen abgedunkelten Verlauf nimmt, jedoch ist ein Sunburst-Effekt nur mit äußerst gutem Willen zu erkennen. Die Uhr würde durch einen wirkungsvollen Sunburst-Effekt deutlich an Exklusivität gewinnen. Und ich persönlich denke, dass ein solches Merkmal unbedingt zu dieser Uhr gehört.
    - Die Uhr kommt ohne jeglichen Gravurenschnickschnack. Weder die Krone noch der Gehäuseboden verfügen über irgend eine Verzierung. Das wirkt etwas lieblos und ist umso erstaunlicher, da die sonstige Verarbeitung exzellent ist. Wir lieben doch alle diese kleinen Veredelungen, oder? Ebenso ist der Gehäuseboden nicht transparent.
    - kein Sekundenstopp - nicht lebenswichtig aber nice to have.

  2. Rocos
    Die Rocos kostet fast das Doppelte, wurde aber in den Reviews gerade auch hinsichtlich der Verarbeitungsqualität besonders gelobt. Sie ist heute angekommen und wurde voller Spannung ausgepackt. (171,00 EUR incl. Steuer) (40 mm Durchmesser, 12 mm dick)
    ROCOS männer Automatische Mechanische Uhren Klassische Wasserdichte Stahlband Armbanduhr Luxus Casual Elegante Sport Uhr R0139|Mechanical Watches| - AliExpress

    Oh Mann, das Zifferblatt hat tatsächlich einen deutlich besseren Sunburst-Effekt. Zaubert ein Lächeln auf mein Gesicht.   Das macht was her.
    Dann fällt mir direkt die Disharmonie im ersten Gesamteindruck auf. Die Lünette ist unübersehbar unsymmetrisch. Ich hoffe, dieser Umstand wird in den Bildern ersichtlich. Ich vermute, dass gerade die linke obere Ecke zu viel geschliffen wurde. Lege ich beide Uhren nebeneinander, fällt sofort die perfekte Harmonie der Phylida auf, der gegenüber das Erscheinungsbild der Rocos deutlich abfällt. Auch fallen die geschliffenen Bereiche der Rocos etwas grober aus.
    Warum Rocos trotz des vergleichsweise hohen Preises der Uhr kein Saphirglas spendet, bleibt wohl deren Geheimnis.
    Die Krone der Rocos ist nicht verschraubt und mit einem schönen Rocos-Logo verziert.
    Das Armband hat tatsächlich weniger scharfe Kanten, ist sehr gut verarbeitet. Die Schließe ist moderner und bequemer zu bedienen als bei der Phylida. Soll aber wohl unter Spannung schneller zum ungewollten Öffnen neigen. Was aber direkt ins Auge springt, ist die Tatsache, dass das Armband zur Schließe hin schneller und stärker verdünnt als bei der Phylida. Keine Ahnung, ob das näher am Original ist oder nicht. Subjektiv gefällt mir allerdings das breitere der Phylida optisch besser.
    In der Uhr arbeitet ein Seagull1612 Uhrwerk. Es soll in etwa auf dem Niveau des Miyota8215 stehen, verfügt allerdings über einen Sekundenstopp - gefällt mir. Zur Ganggenauigkeit kann ich noch nichts sagen, aber nehme an, dass sie ähnlich gut ausfällt wie bei der Phylida. Die Bewegung läuft ein wenig kultivierter und das Ticken klingt gewohnt gut.
    Auf die Lumineszenz trifft das Gleiche zu wie bei der Phylida, nur dass hier die Farbe in Blau schimmert.

    Was mich stört:
    - Die Unwucht der Lünette, gerade im Vergleich zur Phylida, dämft meine Begeisterung doch erheblich. Bin ein bisschen ratlos, was ich tun soll. Hier würde ich die Uhr zurücksenden. Das kann ich nach China allerdings vergessen.
    - Der fast doppelte Preis verschlimmert die Leiden bezüglich der Lünette noch zusätzlich
Insgesamt wäre die Phylida für mich die perfekte Uhr, wenn sie über den tollen Sunburst-Effekt der Rocos verfügen würde. 

Für welche Uhr würdet Ihr Euch entscheiden. Vielleicht habt Ihr auch noch den ein oder anderen konstruktiven Hinweis für mich.
Vielen Dank schon mal im Voraus.

Siggi

 
Anhänge:

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Letzte Änderung: von Curio.

Uhrenvergleich bzw. Entscheidungshilfe: Nautilus Hommage Phylida vs. Rocos 13 Aug 2021 23:45 #9500

  • Ratman
  • Ratmans Avatar
  • Offline
  • Administrator
  • Administrator
  • Beiträge: 3542
  • Dank erhalten: 3522
Moin Siggi und herzlich willkommen im seltsamsten Uhrenforum dieses Sonnensystems. Danke auch für deine ausführliche Beschreibung der Uhren. Ich persönlich hatte bisher immer eine Nautilus-Sperre, was ein wenig seltsam ist, da ich im Allgemeinen sehr auf Genta-Design stehe. Aber sei's drum.

Müsste ich mich entscheiden, würde ich aus dem Bauch raus die Rocos wählen, einfach weil mir das Logo besser gefällt und ich den Farbverlauf etwas schöner finde. Was auch wieder erstaunlich ist, da ich normalerweise gar nicht auf Zifferblätter mit Farbverlauf stehe.

Die von dir beschriebene "Unwucht" kann ich leider anhand der Photos nicht beurteilen. Für mich sehen beide Lünetten recht harmonisch aus. Müsste man evtl. mal sorgfältig messen.

Wobei die Lünette der eigentliche Grund ist, warum ich bisher keine Nautilus-artige Uhr in meinem Portfolio hatte. Ich hadere mit der Form der Lünette, da sie keinem gleichmäßigem Radius folgt, sondern der Übergang zwischen den einzelnen Teil-Radien relativ aprupt erfolgt. In meinen Augen sieht das irgendwie nicht harmonisch aus. Das ist natürlich nur meine ganz persönliche Meinung. Und wer bin ich schon, dass ich an einem Entwurf des genialen Gerald Genta herumkritisieren könnte. Dessen Uhren haben schon immer die Uhrenliebhaber in zwei Lager gespalten. Entweder man liebt seine Uhren oder man kommt gar nicht damit klar. Dazwischen gibt es fast nichts.

Bei dem anderen großen Wurf von Genta - der AP Royal Oak - ist es zwar ähnlich, jedoch ist bei dieser Uhr die Lünette in acht gleiche Teilradien unterteilt, was für mich sehr harmonisch wirkt.

Um auf deine Frage zurückzukommen: Ich fürchte, die Entscheidung musst du selbst treffen. Wobei ich denke, dass du dich innerlich schon gegen die Rocos entschieden hast. Denn wenn man einmal eine Disharmonie gesehen hat - egal ob tatsächlich vorhanden oder nicht - wird man ihn immer sehen. Da würde ich eher die preiswertere Phylida nehmen.

Was mich bei beiden Uhren stören würde, ist der Übergang vom Case zum Armband. Beim Original ist das erste Glied des Armbands exakt so breit wie das Gehäuse. Auf deinen Photos sieht es jedoch eher so aus, als wäre das erste Glied deutlich schmaler als das Case, bei der Rocos sogar deutlicher als bei der Phylida. Das können die Chinesen eigentlich besser.
“There is more stupidity than hydrogen in the universe, and it has a longer shelf life.”
― Frank Zappa

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Letzte Änderung: von Ratman.

Uhrenvergleich bzw. Entscheidungshilfe: Nautilus Hommage Phylida vs. Rocos 14 Aug 2021 08:45 #9503

  • keegokies
  • keegokiess Avatar
  • Offline
  • Platinum Boarder
  • Platinum Boarder
  • Beiträge: 1285
  • Dank erhalten: 1524
Also in Anbetracht der Tatsache, dass mir diese Uhrenform nicht gefällt würde ich mich trotzdem für die Phylida entscheiden:

Rocos klingt für mich nach Erwachsenenunterhaltung aus den 80/90ern, der andere Name ist auch nicht prall, somit Gleichstand.

Die Phylida kostet nur die Hälfte und wenn bereits jetzt Selbstzweifel erzeugt wurden, mögen vielleicht beide Exemplare nicht das richtige Model sein. Niemals etwas behalten, von dem man glaubt, dass es einem gefallen könnte... Im Zweifel dann das Günstigere. Ausnahme: Es ist eine Wertsteigerung zu erwarten.

Miyota gegen Seagull würde ich immer Miyota nehmen. Seagull ist aber generell nicht schlecht.

Somit meine Meinung:

Die Günstigere nehmen, Restgeld auf Konto legen, erstmal an der Uhr erfreuen und uU für die Zukunft auf ein anderes Model sparen...

Edit: Gemeint: Rocos Uhr verkaufen

Edit2: Ich meine zu erkennen, dass oben links die Lünette schmaler ist. MIR würde das jeden Tag dann wieder ins Gesicht springen und ich würde mich ärgern, ergo abstoßen.

Edit 3: Bezüglich des Dials ist man ja nie zufrieden... Deshalb würde ich das ausklammern. Bin ebenfalls immer noch auf der Suche nach dem heiligen Dial...

Aber wie gesagt: Diese Form von Uhr ist generell nicht meines...
Gruß,
keegokies

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Letzte Änderung: von keegokies.

Uhrenvergleich bzw. Entscheidungshilfe: Nautilus Hommage Phylida vs. Rocos 14 Aug 2021 10:28 #9504

  • Curio
  • Curios Avatar Autor
  • Offline
  • Fresh Boarder
  • Fresh Boarder
  • Beiträge: 4
  • Dank erhalten: 4
Ja, vielen Dank für Eure Einschätzungen. Das ging ja schnell. 

Im Prinzip hat mich das Uhrenvirus erst in diesem Jahr erwischt. Ich habe bisher viel in diversen Foren gelesen. Das führt auch dazu, dass man eine deutliche Entwicklung in der Geschmacksbildung durchläuft. Im Zeitraffer quasi. Ich neige zu klassischen Designs meist ohne viel Schnickschnack (Bauhausstil halt). Aber auch zu Retrodesigns - bin halt ein Kind der 60iger Jahre.
Direkt angesprochen haben mich tatsächlich zuerst die Audemars Piquet Royal Oak und dann die Nautilus von Patek Philippe. Und hier kann ich deine Bemerkungen, Ratman, bezüglich des Designs sehr gut nachvollziehen. War anfangs auch von den klaren geometrischen Linien der Royal Oak fasziniert. Dann aber, nach längerer Beschäftigung mit den beiden Entwürfen, hat sich eine eindeutige Präferenz für die Nautilus entwickelt. Sie wirkt nach meinem Dafürhalten eleganter, edler und ausgereifter. Die Abwechslung der polierten mit den gebürsteten Flächen, der Gegensatz zwischen der Achteckform der polierten Fläche mit der eher runden gebürsteten Lünettenoberfläche und auch die Gesamterscheinung der Lünette, die wie ein Kompromiss zwischen Quadrat und Kreis anmutet, stellen aufregende Kontraste dar, die insgesamt eine wirklich vollendetes Kunstwerk ergeben. Ich bin begeistert.
Habe übrigens auch die Royal Oak Hommage von Didun hier bei mir, bin aber von ihr lange nicht so geflasht.

@keegokies

Die Günstigere nehmen, Restgeld auf Konto legen, erstmal an der Uhr erfreuen und uU für die Zukunft auf ein anderes Model sparen...

Ich neige auch eher deinen Empfehlung zu. Hat man einmal das Haar in der Suppe entdeckt, dann ist man zukünftig darauf fixiert und wird nicht glücklich damit. Ich habe jetzt nur zu entscheiden, was mich mehr nervt. Der nicht vorhandene Sunburst Effekt der Phylida oder die Unwucht in der Lünette der Rocos. Ich werde mich wohl doch eher für die Phylida entscheiden. 

Vielleicht hat ja noch jemand eines dieser Modelle und kann hier seine Erfahrungen mitteilen. Würde mich sehr interessieren. :-)
Ich habe noch mal ein paar Bilder zum Vergleich der beiden Uhren angefügt, die dem einen oder anderen bei einer eventuellen Entscheidung helfen könnten:
           
Anhänge:
Folgende Benutzer bedankten sich: Andreas1961

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Letzte Änderung: von Curio.
  • Seite:
  • 1
Ladezeit der Seite: 0.382 Sekunden