Die Story der Liv Morris Clubuhr

  • ALPHA
  • ALPHAs Avatar Autor
  • Offline
  • Neues Mitglied
  • Neues Mitglied
  • Beiträge: 9
  • Thanks: 10

Die Story der Liv Morris Clubuhr

25 Feb. 2018 14:57 - 25 Feb. 2018 15:25
#251
Für alle interessierten die sich die Frage stellen, "Clubuhr Liv Morris"?

Es war die erste Clubuhr die Max Bouaraba (Inhaber von Liv Morris) für uns, nach unseren Angaben anfertigen ließ.
Diese Uhr wurde von Grund auf neu designt, Gehäuse, Zeiger, Zifferblatt, Krone, Band etc. und war limitiert auf 50 Stück.
Auslieferung war im Mai 2014

Details zur Entstehung könnt ihr im nachfolgenden Beitrag nachlesen.
Viel Spaß dabei euer Andi

***** L.M.O.C. *****

Willkommen im LIV MORRIS Owner Club!

In 2013 kam unser treuer Kunde und LIV MORRIS-Fan Andi auf die Idee einen Club zu gründen. Einzig bislang bekannter Satzungspunkt: Jedem der im Besitz einer Eintrittskarte - also einer LIV MORRIS Armbanduhr ist, sei es gewährt, Mitglied in diesem Club zu werden.

Gegründet wurde dieser Club am 21.07.2013 und in weniger als 6 Monaten (Stand heute) erhielt dieser Club über 25.000 Besuche und an die 1000 Zuschriften begeisterter Member. Ein Wahnsinns-Feedback wie wir meinen und selbst Clubgründer Andi zeigt sich immer wieder sehr überrascht angesichts dieses Erfolges. Natürlich fühlen wir uns bei LIV MORRIS geehrt angesichts solch zahlreicher Mitglieder und bedanken uns recht herzlich bei Andi und allen anderen die zu diesem großen Erfolg beigetragen haben.

Ehre verpflichtet dachte sich wahrscheinlich auch Andi und initiierte gleich noch als add-on eine exklusive Club-Uhr. Andi, selber ein kreativer Meister seines Fachs lieferte fortan Skizzen, Ideen zur Umsetzung einer möglichen Club-Uhr, diskutierte diese mit anderen Mitgliedern im Forum und sprach die technische Seite jeweils mit uns ab. Das Ergebnis: Nach nur wenigen Monaten eifriger Diskussionen bestand Einigkeit über das Design und den zu verwendenden Materialien. Die erste und exklusive Club-Uhr Diskussionen bestand Einigkeit über das Design und den zu verwendenden Materialien. Die erste und exklusive Club-Uhr war geboren. Erwähnenswert ist auf jeden Fall auch, dass es gleichsam die erste Clubberer ist, denn noch nie zuvor hat es ein Uhren-Club geschafft, eine exklusive Club-Uhr ins Leben zu rufen.

Gesagt, getan.
Folgende Parameter wurden festgelegt:

- 316L Edelstahlgehäuse

- Ø 42mm, matt gebürstet

- Vorderseite mit flachem Saphirglas

- Verschraubter Rückboden mit Mineralglas und Gravur der Seriennummer

- Strukturierte gerändelte Edelstahlkrone ca. 7mm Durchmesser

- 5 BAR Water Resistant

- Leicht genarbtes schwarzes Lederarmband mit weißer Kontrastnaht

- Länge des Armbandes Standard

- matt gebürstete massive Dornschließe mit LIV MORRIS Gravur

- Uhrwerk: SeaGull TY2806 ohne Datum

- massiver Werkhaltering mit 2 Schrauben und Laschen

- Zifferblatt und Zeiger analog zur Zeichnung, starke Lume, Mehrpreis wird akzeptiert

- Lebenslange Garantie / sachgemäße Benutzung vorausgesetzt und natürliche Verschleißteile ausgenommen

- limitierte Auflage von 50 Stück

Die Festlegung dieser Details fand Anfang Dezember statt - nicht wirklich eine gute Zeit um ein neues Uhrenprojekt zu verabschieden und mehr noch, eine Produktion derselben zu starten. Alles befindet sich in hochgradigem Weichnachtsstress, so auch wir. Mit 10 Wochen Produktionszeit sollte man bei solchen Aufträgen immer rechnen.
Dennoch: Wir konnten im Dezember immerhin noch erste Gespräche mit den Teilezulieferern führen, Werkzeuge in Auftrag geben und vieles mehr. Aufgrund des dieses Jahres sehr früh startenden Chinesischen Neujahrsfestes (Chinese New Year), welches jede Produktion in China bis zu 4 Wochen still legt, rechnen wir i.A. mit einer Fertigstellung dieser Edition etwa Ende März bis Mitte April.

Nun heißt es für alle warten, aber Vorfreude ist ja bekanntlich die größte Freude!

Bis dahin euch allen eine angenehme Zeit.

Mit den besten Grüßen

LIV MORRIS

im Januar 2014

Tja alles Erinnerungen, den Club gibt es nicht mehr, nach ständigen Anfeindungen gewisser Member und der Moderation machte es keinen Sinn mehr, das Engagement unsererseits wurde als Parallelgesellschaft angesehen und war den Herren mit den Markenuhren ein Dorn im Auge.











Letzte Änderung: 25 Feb. 2018 15:25 von ALPHA.
Folgende Benutzer bedankten sich: Ratman, ColonelZap, Uhrsack, Andreas

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • be4real
  • be4reals Avatar
  • Offline
  • Moderator
  • Moderator
  • Beiträge: 542
  • Thanks: 476

Re: Die Story der Liv Morris Clubuhr

25 Feb. 2018 18:32
#254
Tolle Gesichte und eine wirklich sehr gelungen Uhr :)

Vielleicht können wir ja hier auch irgendwann mal eine Forenuhr realisieren B)

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • grafkrokolinsky
  • grafkrokolinskys Avatar
  • Offline
  • Platinum Mitglied
  • Platinum Mitglied
  • Beiträge: 2693
  • Thanks: 3320

Re: Die Story der Liv Morris Clubuhr

10 Feb. 2024 03:04 - 10 Feb. 2024 03:07
#20538
Tja alles Erinnerungen, den Club gibt es nicht mehr, nach ständigen Anfeindungen gewisser Member und der Moderation machte es keinen Sinn mehr, das Engagement unsererseits wurde als Parallelgesellschaft angesehen und war den Herren mit den Markenuhren ein Dorn im Auge.

wenn ich das lese, so könnte man weinen, ist den die Gier und der (hirnlose) Neid grenzenlos?
Derweil hatte alles so hoffnungsvoll begonnen! Ich sah mal ins Uhrenforum rüber, die Leute dort waren begeistert
Noch toller als die Uhr wurde das Armband bewundert, hier ist der Link dazu 
uhrforum.de/threads/liv-morris-oder-alle...uer-den-club.154513/
Und die Uhr zu einen sagenhaften Preis/Leistungsverhältns (60.- 2013!)

Warum ich das hier schreibe, ich habe nämlich noch nie etwas von einer „live-Morris“ Uhr gehört oder gesehen, mir völlig neu.
Und dann die Idee, der Clubausweis ist die Live-Morris Uhr, und die große Zahl der Begeisterten. Und alles versank im Sande, aber die Uhr gibt es noch, mit einen Seagull ST 6312 Automatik - Werk?

 
Gruß Paul
Letzte Änderung: 10 Feb. 2024 03:07 von grafkrokolinsky.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • grafkrokolinsky
  • grafkrokolinskys Avatar
  • Offline
  • Platinum Mitglied
  • Platinum Mitglied
  • Beiträge: 2693
  • Thanks: 3320

Re: Die Story der Liv Morris Clubuhr

10 Feb. 2024 03:19
#20539
Tolle Gesichte und eine wirklich sehr gelungen Uhr :)

Vielleicht können wir ja hier auch irgendwann mal eine Forenuhr realisieren 
 
Mit unseren paar Männeken bestimmt nicht!
Und bis wir uns auf das Aussehen geeinigt hätten da wäre uns bestimmt das „jüngste Gericht“ dazwischen gekommen! 

Ich glaube mal, ein Chronograph hätte die größte Chance gehabt?
Da könnte ich ja gleich mal fragen, was hättet denn ihr für eine Vorstellung, wie eine RogueWatches Uhr aussehen sollte?
Gruß Paul

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • Altwarenfetischist1
  • Altwarenfetischist1s Avatar
  • Offline
  • Premium Mitglied
  • Premium Mitglied
  • Beiträge: 252
  • Thanks: 385

Re: Die Story der Liv Morris Clubuhr

10 Feb. 2024 03:45
#20540
In 2019  gab  es  eine  UF-Uhr,  produziert  von  Clemens  Helberg,  limitiert  auf  150  Stück.  Dank  des  Baukasten-Prinzips  gab  es:
 Armband-Varianten  Leder,  Stahl,  Gummi   (3)
Weitere  Auswahl:   
ZB  Blau,  schwarz  oder  gun  grey   (3)
Zeiger  mit  oder  ohne   Dip  (2)
Boden  geschlossen  oder  Glas (2)
Kaliber  Miyota  oder  ETA  (2)
Lünette   (3)
Dazu  beim  ETA:  Rotor  blank,  Beschriftet,  weiß  oder  schwarz.
Sprich,  mehr  Varianten  als  Uhren.
Nur,  vom  ersten  Entwurf  bis  zur Fertigung,  das  war  ein  ziemlich  langwieriger  Prozeß.
Kaum  war  eine  Variante  spruchreif,  gab  es  wieder  Einwände,  bei  3  Personen  gibt  es   vier Meinungen!
Einen  Sack  Kamelflöhe  zu  hüten  dürfte  einfacher  sein!
Nun  gut,  ich  habe  eine  von  jeder  ZB-Farbe,  zwei  am  Stahl (Full Set),  eine  am  Leder,  und  bin  sehr  zufrieden damit.

 
Gruß Fritz
Folgende Benutzer bedankten sich: grafkrokolinsky

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Ladezeit der Seite: 0.641 Sekunden