user_mobilelogo
  • Seite:
  • 1

THEMA:

Citizen Automatic 07 Aug 2021 12:35 #9440

  • BSBV
  • BSBVs Avatar Autor
  • Offline
  • Gold Boarder
  • Gold Boarder
  • Beiträge: 419
  • Dank erhalten: 1309
Japan,Tokio.

Hier in Tokio hat ein Konzern, Holding(s), ihren Sitz: Citizen.

Die nunmehr zahlreichen Tochergesellschaften der Citizen Holdings K. K., das heißt Kabushiki Kaisha, frei übersetzt: Aktiengesellschaft, lasse ich außen vor.
Der Vorläufer des Unternehmens, das Shōkōsha Tokei Kenkyūsho, wurde 1918 in Tokio gegründet.
Die mit Schweizer Maschinen produzierte Ware verkaufte man seit 1924 als Citizen Watch. Im Rahmen der Umstrukturierung des Unternehmens in die Citizen Holdings 1930 wurde die Uhrenproduktion in die Citizen Watch Co., Ltd ausgegliedert.

1958 brachte Citizen die erste japanische Armbanduhr mit Weckfunktion heraus, im gleichen Jahr begann auch die Zusammenarbeit mit dem amerikanischen Uhrenhersteller Bulova.
Bis 1965 fertigte Citizen ausschließlich Uhren mit Handaufzug, aber um konkurrenzfähig zu bleiben, wurden im gleichen Jahr erste Automatikuhren aus eigener Produktion angeboten.
Citizen Watch war nach Favre-Leuba einer der ersten Uhrenhersteller, die Armbanduhren für Sporttaucher mit integriertem Tiefenmesser entwickelten.
Anfang der 1990er-Jahre war Citizen der erste Großserienhersteller, der Uhrengehäuse aus Titan fertigte. Die mechanischen Uhrwerke mit Selbstaufzug werden von der zu 65 % zur Citizen Watch Group gehörenden, 1959 gegründeten japanischen Firma Miyota hergestellt und tragen den Markennamen MIYOTA.
Die bedeutendsten Uhrwerke von Miyota sind die auch von vielen anderen Uhrenherstellern verwendeten Caliber 8215 (hergestellt seit 1977, 21 Lagersteine, 5,2 mm Bauhöhe, 21.600 Schwingungen/h, 42 Stunden Gangreserve) und 9015 (hergestellt seit 2009, 25 Lagersteine, 3,9 mm Bauhöhe, 28.800 Schwingungen/h, 42 Stunden Gangreserve).
Die ganzen Quarz, - Eco-Drive - und Funkgesteuerten-Uhren lasse ich mal weg. Das würde den Rahmen sprengen, denn auch im Oktober 1976 begann Citizen Armbanduhren unter dem Namen Q&Q Exclusive zu vertreiben.

1999 erreichte Q&Q die Marke von 20 Millionen weltweit verkaufter Uhren. Im Programm sind vor allem analoge Quarzarmbanduhren.
Die Citizen Holdings K.K. entstand aus der Citizen Watch K.K. im Zuge der Umwandlung in eine reine Holdinggesellschaft im April 2007.
Sie beschäftigt weltweit ca. 16.000 Mitarbeiter.

Nun zur meiner Citizen Automatic.
Ich hatte die Uhr, keine Ahnung mehr wann, gekauft, weil ich das Glas dieser Uhr total irre fand. Auch das Zifferblatt begeisterte mich ungemein. Selten scheint sie zu sein, weil ich so eine Uhr noch nicht wieder gesehen habe.Durchmesser der Uhr, incl. der Krone: 39mm
Kein Sekundenstop, aber Datumsschnellschaltung.

Sie hat noch das original Band dran.
 

 

 

 
 
6010096 TA beschreibt das Uhrwerk, das Material und Gehäuseform und Zifferblattfarbe.

4102376
4 = Jahreszahl in der Dekade = 1974
10 = Oktober
02376 laufende SeriennummerIn der Uhr arbeitet das Citizen 6001, das ca 1971 das Licht der Welt erblickte.Der Sek.-Zeiger schleicht mit 21600 A/h übers Zifferblatt.Voll aufgezogen hat das Werk eine power reserve von 42 Stunden.
 

 
 

Und am Handgelenk
 
 
Gruß Bernd
Jaeger-LeCoultre = The watchmaker's watch.
Anhänge:
Folgende Benutzer bedankten sich: ColonelZap, keegokies, Uhrsack, Andreas1961

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Letzte Änderung: von BSBV. Grund: Anhänge beifügen

Citizen Automatic 07 Aug 2021 20:11 #9442

  • keegokies
  • keegokiess Avatar
  • Offline
  • Platinum Boarder
  • Platinum Boarder
  • Beiträge: 1285
  • Dank erhalten: 1524
Ich kann nur soviel zu der Uhr sagen:

Sie ist ein beliebtes Sammlerstück - wahrlich relativ selten. Hinsichtlich des Preises könnte ich da nichts zu sagen, in dem Zustand dürfte aber einiges gehen.

Und warum Sammlerstück? Du hast es im Prinzip geschrieben: Aufgrund des besonderen Schliffs des Glases.

Die Citizen könnte auch bei mir auf eine Liste wandern...

Seiko hatte auch ein Model mit nahezu dieser Art Glasschliff (noch mehr Facetten), das ist ebenfalls auf der Most Wanted Liste vieler, obwohl die Ablesbarkeit ein Graus sein soll...

Springt jemandem so ein Model (von Seiko) irgendwo ins Auge, gerne PM!
Gruß,
keegokies
Folgende Benutzer bedankten sich: BSBV

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Citizen Automatic 07 Aug 2021 20:51 #9443

  • BSBV
  • BSBVs Avatar Autor
  • Offline
  • Gold Boarder
  • Gold Boarder
  • Beiträge: 419
  • Dank erhalten: 1309
Du meinst so eine Uhr ... ?

 

Die wollte ich Morgen vorstellen.
Gruß Bernd
Jaeger-LeCoultre = The watchmaker's watch.
Anhänge:
Folgende Benutzer bedankten sich: Ratman, keegokies, Andreas1961

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Citizen Automatic 08 Aug 2021 08:09 #9444

  • keegokies
  • keegokiess Avatar
  • Offline
  • Platinum Boarder
  • Platinum Boarder
  • Beiträge: 1285
  • Dank erhalten: 1524

Du meinst so eine Uhr ... ?

Die wollte ich Morgen vorstellen.






 

Ja + Nein.

Ich meinte prinzipiell ein vergleichbares Model von Seiko - Tada, habe es auch gefunden: Sowas will ich haben + Noch eines

Der identische Schliff bei Citizen war mir dagegen unbekannt...

Auf jeden Fall ist das Seiko-Thema mehr meines, allerdings wenn solche Uhren irgendwo auftauchen und es mir ins Auge springt, dann schaue ich genauer hin ... dann ist mir auch die Marke egal. Sprich: auch wenn jemand mal etwas vergleichbares findet, gerne Tipp an mich... Identisches für: wenn ein NOS Glas auftaucht oder für SKX, SRPD, Turtle o.ä. ein vergleichbares Glas auffindbar ist. (Beim Neuglas für diese Uhren wäre es mir auch etwas wert...)

+ Ich suche auch noch ein Exemplar (idealerweise Seiko) aus 1979.

Generell ist dieses ganze Retro-Vintage-Space-Besonderheitsuhrending (derzeit) aber eh immer gefragt ... und in diesen Zuständen = Holla, da geht was

Freue mich auf die Vorstellung!

 
Gruß,
keegokies

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Letzte Änderung: von keegokies.

Citizen Automatic 08 Aug 2021 10:41 #9447

  • BSBV
  • BSBVs Avatar Autor
  • Offline
  • Gold Boarder
  • Gold Boarder
  • Beiträge: 419
  • Dank erhalten: 1309
Guten Morgen.
Wie versprochen, Heute eine weitere Vorstellung einer Citizen Automatic, die, wenn man dem Werk folgt, aus den 70er Jahren stammt.Gekauft hatte ich die Uhr mal bei einem Konzi. Einfach mal reingegangen, nachgefragt ob er Uhren hat die nicht verkauft wurden und im Fundus liegen.Ja, hatte er. Diese Citizen mit einem Durchmesser von 40mm, für wenig Geld. Sofort mitgenommen.
Auch hier fand ich das Glas gut gemacht. In den 70er der Hit, Heute nicht mehr so gefragt. Damals haben sich die Hersteller noch richtig Mühe gemacht, das sieht man auch an den Indexen. Heute findet man solche Indexe nicht mehr.

Ich habe mal neue Fotos gemacht, damit man den Schliff des Glases besser erkennt.

 

 

 

Der Boden ist verschraubt, und gibt Infos preis. So kann man hier schon sehen welches Werk in der Uhr arbeitet. Es ist das Citizen 6501, das im Gegensatz zum 6001, eine Tagesanzeige hat.

 

Das 6501 das mit 21.600 A/h läuft, 21 Lagersteine hat und eine Gangreserve von 42 Stunden. Gebaut wurde das Werk ab ca 1971, und anhand der Parashock-Stosssicherung kann man das Werk auf ab 1975 einschätzen.

 

Am Handgelenk macht die Uhr eine gute Figur. Das Lederband kam ab, was damals schon fertig, und wurde durch ein Edelstahlbad ersetzt, welches nicht von Citizen ist.

 

Danke fürs Reinschauen. 
Gruß Bernd
Jaeger-LeCoultre = The watchmaker's watch.
Anhänge:
Folgende Benutzer bedankten sich: keegokies, Andreas1961

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Letzte Änderung: von BSBV.

Citizen Automatic 08 Aug 2021 14:36 #9451

  • Ratman
  • Ratmans Avatar
  • Offline
  • Administrator
  • Administrator
  • Beiträge: 3542
  • Dank erhalten: 3522
Vielen Dank Bernd für deine Vorstellunmgen dieser schönen CITIZENs. Die gefallen mir ebenfalls ziemlich gut. Leider sind diese Vintage-Dinger i.d.R. ziemlich klein und ich kann mich aktuell nicht mit kleinen Uhren anfreunden. Unterste Grenze bei mir sind aktuell 39mm, aber das auch nur ausnahmsweise. Die Wohlfühlzone beginnt bei mir eigentlich erst ab 42mm. Das kommt allerdings auch ein wenig auf die Bauart an. Manch eine Uhr wie die ALPHA Paule schafft es trotz der geringen Größe oft ans Handgelenk, da sie einfach größer wirkt als sie ist. Auch die TIMEX Q-Modelle erfreuen mich immer wieder, obwohl eigentlich zu klein für mich. Nach oben hin ist die Grenze bei mir etwas unscharf, sogar einige Großuhren über 50mm tummeln sich in meinen Kisten.

Zurück zu den CITIZENs. Ich stelle gerade fest, dass ich zu wenige blaue Uhren habe. Und diese geschliffenen Gläser sind ja mal echt abgefahren. Über solche Dinger bin ich bisher noch nicht gestolpert. Sehr geil.

Könntest du noch kurz was zu den Größen der Uhren sagen? Ich finde in deinen Vorstellungen kaum Größenangaben. Und wenn, fehlt meist die Info, ob der Durchmesser mit oder Ohne Krone gemessen wurde. Wäre toll, wenn du das noch nachreichen könntest. Vielleicht ist größentechnisch ja doch die eine oder andere Vintage etwas für mich.
“There is more stupidity than hydrogen in the universe, and it has a longer shelf life.”
― Frank Zappa

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Citizen Automatic 08 Aug 2021 17:11 #9452

  • BSBV
  • BSBVs Avatar Autor
  • Offline
  • Gold Boarder
  • Gold Boarder
  • Beiträge: 419
  • Dank erhalten: 1309
Tja, diese Vintage-Uhren .... und ihre Größe. Da trennen sich Welten, im Vergleich.

Die zu Beginn gezeigte Citizen hat einen Durchmesser (mit Krone) von 38mm, aber durch den breiten Gehäuserand, und dem kleinen Zifferblatt von 28mm, kommt diese Uhr recht klein rüber.

Die 2te Citizen hat einen Durchmesser (mit Krone) von 40mm, aber auch hier ist der Gehäuserand noch enorm, denn das Zifferblatt hat einen Durchmesser von 32mm.

Vergleich man nun diese Uhren mit einer Tudor Date Day, die bekanterweise einen Durchmesser von 36mm (ohne Krone) hat, dann kommt die Tudor wesentlich größer rüber, weil die Lünette der Tudor recht schmal ist.

 

 

 
 
Gruß Bernd
Jaeger-LeCoultre = The watchmaker's watch.
Anhänge:
Folgende Benutzer bedankten sich: Ratman, ColonelZap

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • Seite:
  • 1
Ladezeit der Seite: 0.363 Sekunden