user_mobilelogo
  • Seite:
  • 1

THEMA:

Eine Taschenuhr als Spender einer Panerai-Hommage 21 Nov 2021 23:27 #10801

  • Andreas1961
  • Andreas1961s Avatar Autor
  • Offline
  • Platinum Boarder
  • Platinum Boarder
  • Beiträge: 1233
  • Dank erhalten: 1969
Gruß Andreas
Folgende Benutzer bedankten sich: ColonelZap, grafkrokolinsky

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Eine Taschenuhr als Spender einer Panerai-Hommage 15 Dez 2021 16:49 #11076

  • grafkrokolinsky
  • grafkrokolinskys Avatar
  • Abwesend
  • Gold Boarder
  • Gold Boarder
  • Beiträge: 759
  • Dank erhalten: 661
Habe einen Bekannten eine Uhr geliehen, bzw. er hat sie sich selbst ausgeliehen!
Jetzt macht er mir die Mitteilung, die Uhr wäre von innen angelaufen,
Das heißt geringe Spuren von Kondensat am Uhrenglas innen. Durch das Tragen wären sie jetzt wieder verschwunden, und die Uhr zeigt die Zeit weiterhin an.
M.m. Ist das aber nicht gut!
Wie soll ich jetzt vorgehen?
Könnte das jemand von euch beheben, wenn es notwendig wäre?
Oder gar nichts machen?
Es dürfte sich um eine Parnis handeln, und er hat sich nur die Hände gewaschen.
Soviel dürfte sie doch wasserdicht sein!?
Gruß Paul
Anhänge:

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Letzte Änderung: von grafkrokolinsky.

Eine Taschenuhr als Spender einer Panerai-Hommage 16 Dez 2021 04:07 #11090

  • keegokies
  • keegokiess Avatar
  • Offline
  • Platinum Boarder
  • Platinum Boarder
  • Beiträge: 1285
  • Dank erhalten: 1524
Die Uhr ist eine Pagani.

Ich würde:

Caseback öffnen, zwei Wochen liegen lassen und vergessen.

Sollte das Kondensat zu extrem sein, einmal das Glas abwischen...

Vergessen, nach zwei Wochen wieder schließen.

Nicht mehr, nicht weniger.

Die Deckeldichtung wird vermutlich nicht richtig sitzen. Je nachdem wie stark und mit welcher Temperatur man sich nun die Hände wäscht... Nebelunfall am Handgelenk.

Kann auch professionellen beim Batteriewechsel schonmal passieren, wie ich bei einer Casio mal feststellen durfte...

-falsch sitzende Dichtung
oder
-gezogene Krone
beim Waschen wären meine Erstgedanken.

... In meiner hatte ich aber stehendes Wasser. Uhr läuft bis heute.

Zur beworbenen Wasserdichtigkeit wird nur ein Kenner dieses Modells/Gehäuses etwas sagen können.

Gehäuse öffnen macht jeder Uhreneckenundarmbandladen für weniger als nen Fünfer in 30s. Tipp: Am besten dort hin, wo die Schrottuhren in der Auslage liegen... In nahezu jedem Center gibt es ein bis zwei solcher Läden...
Gruß,
keegokies
Folgende Benutzer bedankten sich: Ratman, grafkrokolinsky

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Letzte Änderung: von keegokies.

Eine Taschenuhr als Spender einer Panerai-Hommage 17 Dez 2021 10:40 #11100

  • grafkrokolinsky
  • grafkrokolinskys Avatar
  • Abwesend
  • Gold Boarder
  • Gold Boarder
  • Beiträge: 759
  • Dank erhalten: 661

Die Uhr ist eine Pagani.

Ich würde:

Gehäuse öffnen macht jeder Uhreneckenundarmbandladen für weniger als nen Fünfer in 30s. Tipp: Am besten dort hin, wo die Schrottuhren in der Auslage liegen... In nahezu jedem Center gibt es ein bis zwei solcher Läden...





 

Tja, lieber keegokies jetzt sind wir wieder da, wo wir zwei uns u.a. in „dies und das“ unterhielten! Wir könnten  darüber bald endlos diskutieren:
Den „UhreneckenundArmbandladen“ gibt es nicht mehr! Auch ein stinknormales Uhrengeschäft mußt du mit der Lupe suchen, und auch diese hilft dir nicht weiter. Nur im Zentrum noch die Monopolisten, auch  „Global-Player genannt, und da bringst du mich nicht hin!
So wie es zur Zeiten des Neckermanns-u. Quellekataloges noch große und viele  Druckereien gab, so gab es bei uns in München auch viele und auch größere Uhren(Fach)Geschäfte! Den N.u. Q.- Katalog gibt es nicht mehr, die Druckereien auch nicht mehr, dafür zigtausende von Menschen die ihren Arbeitsplatz verloren haben! Dafür gibt es Nails-Beauty-Salons, Suhsi Bars, Wettbüros, Pizzadienste, Fitnessstudios, und ähnliches (überflüssiges) Zeugs.
Es gibt große Siedlungen, mit tausenden von Bewohnern, da gibt es eine riesige Pizzeria und einen großen KIK-Laden, aber keine Einkaufsmöglichkeit der Grundversorgung! Da müssen alte, zitterige, gebrechliche Menschen teilweise mit Rollator sich entlang kämpfend, meilenweit zur nächsten REWE, Edeka, Penny und Co. Einkaufsquelle! Aber wunderbar, es ist ja eine Pizzeria und KIK vorhanden! Das muß aber doch genügen!
Wenn ich das sehe, wie sich die alten Menschen mit ihren Einkaufswägelchen, bei Schnee u. Eis, Hitze u. Regen mühsam zum nächsten Supermarkt quälen, da kommt mir die Galle hoch, und ich sage mir, was läuft da alles schief!?
Uhrengeschäfte, wozu brauche ich die! Es gibt doch Quartzwerke, gehen genau, brauchen keine Wartung, keine Schmierung, jährlich eine Batterie, defekt? Weg in den Müll, kostet ja fast nichts. Wozu gibt es den Online Handel? Uhren mit mechanischen Werk? Aber, das hat’s ja im Mittelalter gegeben. Wer hat denn sowas noch?
Ich spreche da aus eigener Erfahrung:
Habe lange Zeit Tisch-u. Wanduhren gesammelt. Was da aus den zugesandten Paketen heraus kam, war eine einzige Verstümmelei, teilweise mit brachialer Gewalt, um die mechanischen,- durch Quarzwerke zu ersetzen.
Was hatte Deutschland?
Einst eine blühende und prosperierende Uhrenindustrie! Einmalig auf der Welt! Dutzende von kleinen, mittleren und großen Unternehmen.
Wo sind sie geblieben!
In Konkurs gegangen, Ölkrise, fallender Dollarkurs, feindliche Übernahmen, ausländischeGroßkonzerne, und der Globalplayer. Frage? Wann wird dieser aufgefressen?
Uund die eigentliche Ursache: Die Überschwemmung von Japan und China mit Quarzwerken und Quarz Uhren.
Und der Verbraucher?
Freudigen Herzens hlielten sie Einzug in die deutschen Wohnzimmer, die Gründe? Oben angeführt!
 
Gruß Paul

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Letzte Änderung: von grafkrokolinsky.

Eine Taschenuhr als Spender einer Panerai-Hommage 17 Dez 2021 17:35 #11103

  • keegokies
  • keegokiess Avatar
  • Offline
  • Platinum Boarder
  • Platinum Boarder
  • Beiträge: 1285
  • Dank erhalten: 1524
... ich kann ja nur für NRW und Niedersachsen sprechen:

In ausnahmslos jedem Real und/oder Kaufland den ich kenne, gibt es solche Läden. Erkennbar am "hochwertigen" Goldschmuck, blingbling-Plastikspielzeug und Wasserfallbildern im Hintergrund.

Mit FACHgeschäft hat das nicht viel zu tun.

Auch die Läden vom Typ "Mr. Minit" (Insolvent) also die vom Schlossverkauf bis Schuhe kleben leben, können helfen. Keine Ahnung wie man die nennt, aber wenn ich nicht weiter weiss, frage ich dort: Lösung gefunden...

Wenn man zuviel Geld hat, dann hilft Christ weiter. Die öffnen auch alles... Die gibt es wahrlich wohl in jeder Stadt mindestens 3x.

Was man bei uns mit der Lupe sucht: Postfilialen. Eine. Bei 150k Einwohnern.. Dafür Mittagspause, 18 Uhr Schicht, Samstags schon um 12, aber nicht schlimm, man beginnt ja erst um 10.



 
Gruß,
keegokies

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Letzte Änderung: von keegokies.

Eine Taschenuhr als Spender einer Panerai-Hommage 17 Dez 2021 17:58 #11105

  • grafkrokolinsky
  • grafkrokolinskys Avatar
  • Abwesend
  • Gold Boarder
  • Gold Boarder
  • Beiträge: 759
  • Dank erhalten: 661
Real geschlossen, Kaufland abgerissen
Ich meine allgemein Fachgeschäfte, nicht nur zum Uhren öffnen!
Der Fall hat sich übrigens erledigt! Der Mann mit Uhr fährt morgen heim nach Ungarn, in seine Heimat.
Soll er dort machen was er will, habe ihm die Uhr geschenkt!
Problem für mich erledigt!
Postfiliale in nächster Nähe!
Größe: Miniatur!
Daneben Postbank, ständig Geldautomat kaputt!
Und das Ganze nennt sich „München, Weltstadt mit Herz“!
Kuhdorf wäre besser!
Gruß Paul

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Letzte Änderung: von grafkrokolinsky.
  • Seite:
  • 1
Ladezeit der Seite: 0.304 Sekunden