user_mobilelogo
  • Seite:
  • 1
  • 2

THEMA:

Sprühpflaster, ja wunderbar, jetzt kann ich trotz Verletzung duschen!? 23 Nov 2022 23:24 #14859

  • andi2
  • andi2s Avatar
  • Offline
  • Senior Boarder
  • Senior Boarder
  • Beiträge: 177
  • Dank erhalten: 259
Gute Besserung, Paul!
UTAMOH THUMO
Folgende Benutzer bedankten sich: grafkrokolinsky

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Sprühpflaster, ja wunderbar, jetzt kann ich trotz Verletzung duschen!? 24 Nov 2022 00:30 #14860

  • grafkrokolinsky
  • grafkrokolinskys Avatar Autor
  • Offline
  • Platinum Boarder
  • Platinum Boarder
  • Beiträge: 1224
  • Dank erhalten: 1293

Gute Besserung,  Paul.
Und ja, Du kannst duschen, wenn das Wasser nicht zu heiß ist. 
Schürfwunden tun meistens mehr weh, und dauern länger in der Verheilung, weil die Haut neu aufgebaut werden muss. 

Danke,
man spürt hier spricht der „Sani vom Dienst“!
Mit Schürfwunden gebe ich dir vollkommen recht, dauert eine Ewigkeit, da Schicht für Schicht wieder aufgebaut werden muß.
Nennt sich glaube ich Fibrin. Habe dies alle Augenblicke am Schienbein, wenn ich z. B. an den Hund anstoße, sofort hängt die Haut in Fetzen wie Pergament runter, blutet wie verrückt und die Heilung dauert eine Ewigkeit.
An der Nasenwurzel hatte ich einen tiefen Cut, heilt ziemlich schnell, und auch fast keine Schmerzen. Ein Stück fester wenn ich auf‘s Pflaster geknallt wäre, dann hätte es mir die knöcherne Stirnpartie oberhalb der Nase eingedrückt. Dann hätte es schon wesentlich schlechter ausgeschaut, und Krankenhaus! An den Knien hatte ich Bandagen an, sonst wären die scheußlich aufgerissen worden, und am Kopf eine Strickmütze, die den Sturz etwas gemildert hat.
Die Quintessenz, bzw. das Problem daraus, man wird durch die Stürze so verunsichert, dass man ständig Angst hat, hoffentlich passiert nicht wieder etwas.
Gruß Paul

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Sprühpflaster, ja wunderbar, jetzt kann ich trotz Verletzung duschen!? 24 Nov 2022 09:30 #14869

  • BSBV
  • BSBVs Avatar
  • Offline
  • Gold Boarder
  • Gold Boarder
  • Beiträge: 470
  • Dank erhalten: 1483
Moin Paul,
wenn ich Dein Post lese, dann liegt meine Vermutung tief, das Du schon längerfristig Cortison einnimmst. 
So schön wie dieses Wundermittel wirkt, so hässlich können die Nebenwirkungen sein. 
Bei Langzeiteinannahme von Cortison kann die Haut dünn werden wie Pergamentpapier, es treten schneller Einblutungen auf, und Wasser wird im Gewebe eingelagert.

Wenn die Angst sich fest sitzt, dann kommt nur noch schwer aus diesen Teufelskreis, denn bei mangelnder Bewegung können Gelenkkontrakturen auftreten, die dann bei Bewegung Schmerz verursachen, man bewegt sich noch weniger, Kontrakturen nehmen zu, Schmerzen,  wiieder weniger Bewegung ... bis zur Bettlägerigkeit.

Auch wenn es Dir schwer fällt, aber, Bewegung ist Leben. 
Gruß Bernd
Jaeger-LeCoultre = The watchmaker's watch.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Sprühpflaster, ja wunderbar, jetzt kann ich trotz Verletzung duschen!? 25 Nov 2022 03:23 #14875

  • grafkrokolinsky
  • grafkrokolinskys Avatar Autor
  • Offline
  • Platinum Boarder
  • Platinum Boarder
  • Beiträge: 1224
  • Dank erhalten: 1293
Danke für deine Zeilen!
Als erstes ist es gut, dass du wieder unter uns bist. Ich vermisse jeden einzelnen. Jetzt fehlt nur noch „keegokies“ (da muss ich jedesmal nachschauen wie man das schreibt) und der „Altwarenfetischist“. Ihn hat wahrscheinlich der „Stromschlag“ erwischt, ist er doch ein „Lampenfetischist“ wie er selbst schreibt, und das wird sich auf das Budget auswirken!
Nun zu Cortison und Bewegung.
Bei beiden liegst du diesmal gewaltig daneben!
Ich glaube kaum, dass sich mehr Menschen in meinen größtenteils miesen, von Schmerzen geplagten Zustand, nachhaltiger bewegen als ich!
Denen die ich begegne, sagen übereinstimmend, wir bewundern Sie, wie Sie mit ihren schlechten Beinen immer unterwegs sind!
Würde jemand sagen, sie dürfen nicht mehr aus der Wohnung, ich möchte nicht mehr weiterleben! Die Depressionen würden mich umbringen. Wenn ich im Krankenhaus bin, so bin ich fast der Einzige, der so möglich, immer durch die Gegend spaziert.
Habe da schon oft Ärger bekommen, Sie müssen im Bett liegen! Meine Antwort darauf, wenn sie wollen, dass ich noch mehr krank werde, dann „gerne“! Mein Gewicht zwischen 68 und 75 kg, bei 176 cm spricht für sich!
Nun zu Cortison:
Diesen Begriff verbinde ich nur mit zum Teil sehr unangenehmen Nebenwirkungen.Das Cortison (Prednisolon) der ersten Stunde war ein „Wundermittel“! Ein Allheilmittel das für (fast) alles schnellstmöglich wirkte. Es wurde fast geschluckt wie das tägliche Brot. Von den Ärzten am Fließband verschrieben. Die Folgen darauf, teilweise verheerend. Bei mehreren Bekannten Cortisonbehandlung, in Kürze Tumorbildung mit all seinen Konsequenzen! Von Osteoporose, Magengeschwüre, Depressionen, Gewichtszunahme, Gelenkschmerzen bis zu Haarausfall und Hautverdünnung. Die Reihe der Nebenwirkung könnte man noch lange fortsetzen!
Nur marginal ein Beispiel (allerdings schon länger her) Hund hatte Dackellähmung, ich in Tierklinik damit, Anruf nach zwei Tagen, Sie können Ihren Hund wieder abholen, ich, das gibt‘s ja nicht! Hund abgeholt, putzmunter, nicht lange danach Milztumor, Hund tot!
Seitdem ist Cortison ein rotes Tuch für mich! Manchmal läßt es sich leider nicht vermeiden, Salben, Creme, Spritzen beim Orthopäden, oder ähnliches. Bevor Cortison, noch zehnmal lieber Ibuprofen oder Diclofenac! Meine Knieschmerzen kommen von derTEP-Knieprothese, bei jeden,noch so geringen Wetterumschwung, Schmerzen, meistens schon zwei tage im Voraus.

Hier ein Bild von mir, da siehst die schlechten Beine!
 
Gruß Paul
Anhänge:

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Letzte Änderung: von grafkrokolinsky.

Sprühpflaster, ja wunderbar, jetzt kann ich trotz Verletzung duschen!? 25 Nov 2022 09:47 #14878

  • BSBV
  • BSBVs Avatar
  • Offline
  • Gold Boarder
  • Gold Boarder
  • Beiträge: 470
  • Dank erhalten: 1483
Guten Morgen Paul,
schön zu lesen das ich daneben lag. War auch nur eine Vermutung von mir, weil das die üblichen Symptome sind.
Sehr gut das Du Dich bewegst, auch wenn es nicht leicht geht. 
Ich wünsche Dir gute Besserung und lasse Dich nicht unter kriegen. 
Gruß Bernd
Jaeger-LeCoultre = The watchmaker's watch.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • Seite:
  • 1
  • 2
Ladezeit der Seite: 0.301 Sekunden