user_mobilelogo

THEMA:

Die Welt der Uhren 07 Sep 2022 02:43 #13768

  • grafkrokolinsky
  • grafkrokolinskys Avatar
  • Offline
  • Platinum Boarder
  • Platinum Boarder
  • Beiträge: 1014
  • Dank erhalten: 893
Neun Uhrenmodelle für Auto-und Uhrenliebhaber:

www.focus.de/finanzen/experten/brunner/u...ber_id_10930185.html

 
Gruß Paul

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Die Welt der Uhren 07 Sep 2022 17:46 #13774

  • grafkrokolinsky
  • grafkrokolinskys Avatar
  • Offline
  • Platinum Boarder
  • Platinum Boarder
  • Beiträge: 1014
  • Dank erhalten: 893
Bin heute auf der Suche nach einer bestimmten Uhr auf ein Forum gestoßen,
es nennt sich „timezone.com“.
Wo der Sitz ist, habe ich noch nicht herausgefunden, ich vermute mal USA.
Die Antworten kommen von „Rund um den Globus“!
Sprache ist Englisch, ich habe die Übersetzung englisch-deutsch eingeschaltet!
Vielleicht ist es für den einen oder anderen interessant!

forums-timezone-com.translate.goog/index...r_hl=de&_x_tr_pto=sc
Gruß Paul

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Letzte Änderung: von grafkrokolinsky.

Die Welt der Uhren 08 Sep 2022 02:13 #13775

  • grafkrokolinsky
  • grafkrokolinskys Avatar
  • Offline
  • Platinum Boarder
  • Platinum Boarder
  • Beiträge: 1014
  • Dank erhalten: 893

Neun Uhrenmodelle für Auto-und Uhrenliebhaber:

www.focus.de/finanzen/experten/brunner/u...ber_id_10930185.html


 

Meine neun Uhrenmodelle finden ja kein großes Feedback 
Ich dachte die „356er Speedster“, sorry, wollte sagen „911er Speedster“, die muß doch jemand gefallen!
Alles Ticker für den „kleinen Geldbeutel“, und eure Chinaquarzer wollen auch mal etwas vornehmere Gesellschaft!
Wie wärs, statt zehn Asiaten einmal was „richtiges!!
Gruß Paul

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Letzte Änderung: von grafkrokolinsky.

Die Welt der Uhren 08 Sep 2022 12:58 #13782

  • Ratman
  • Ratmans Avatar
  • Offline
  • Administrator
  • Administrator
  • Beiträge: 3742
  • Dank erhalten: 3858

Meine neun Uhrenmodelle finden ja kein großes Feedback 
Ich dachte die „356er Speedster“, sorry, wollte sagen „911er Speedster“, die muß doch jemand gefallen!
Alles Ticker für den „kleinen Geldbeutel“, und eure Chinaquarzer wollen auch mal etwas vornehmere Gesellschaft!
Wie wärs, statt zehn Asiaten einmal was „richtiges!!

Bis auf die Monaco war da nichts dabei, was auch nur annähernd meinen Gefallen findet. Abgesehen davon, dass sich alle Ticker außerhalb meiner finanziellen Wohlfühlzone befinden. Teilweise sehr sehr weit außerhalb....
Außerdem ist das Thema Uhren noch etwas, von dem die Zeitschrift FOCUS keine Ahnung hat :)
 
“There is more stupidity than hydrogen in the universe, and it has a longer shelf life.”
― Frank Zappa
Folgende Benutzer bedankten sich: grafkrokolinsky

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Die Welt der Uhren 08 Sep 2022 17:59 #13786

  • grafkrokolinsky
  • grafkrokolinskys Avatar
  • Offline
  • Platinum Boarder
  • Platinum Boarder
  • Beiträge: 1014
  • Dank erhalten: 893

Meine neun Uhrenmodelle finden ja kein großes Feedback 
Ich dachte die „356er Speedster“, sorry, wollte sagen „911er Speedster“, die muß doch jemand gefallen!
Alles Ticker für den „kleinen Geldbeutel“, und eure Chinaquarzer wollen auch mal etwas vornehmere Gesellschaft!
Wie wärs, statt zehn Asiaten einmal was „richtiges!!

Bis auf die Monaco war da nichts dabei, was auch nur annähernd meinen Gefallen findet. Abgesehen davon, dass sich alle Ticker außerhalb meiner finanziellen Wohlfühlzone befinden. Teilweise sehr sehr weit außerhalb....
Außerdem ist das Thema Uhren noch etwas, von dem die Zeitschrift FOCUS keine Ahnung hat :)

 

Schon sind wir wieder harmonisch vereint. Ich sage nur „Dito“!
Ich drück mich mal trivial aus: Sauteure Ticker, und nicht mein Geschmack!
Und die Uhr, die gefällt: Wer hat soviel Pinke, Pinke?
Noch ein (unpolitischer) Satz zu Focus: Die Leserzuschriften sind rechter als rechts!
Gruß Paul
Folgende Benutzer bedankten sich: Altwarenfetischist1

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Die Welt der Uhren 13 Sep 2022 00:59 #13814

  • Altwarenfetischist1
  • Altwarenfetischist1s Avatar
  • Offline
  • Fresh Boarder
  • Fresh Boarder
  • Beiträge: 44
  • Dank erhalten: 78
Nachdem  es  hier   allgemein  um  Uhren  jeglicher  Art  geht,  hier  einige  Informationen  über  Eisenbahn(er)-uhren,  die  viele   eventuell   (noch)  nicht  kannten: Bei  der  "Deutschen  Bundesbahn"  gab  es  in  1990  noch  die  Regelung,  daß  jeder  Mitarbeiter  im  Betriebsdienst  eine  richtig  zeigende  Uhr  zu  tragen  hatte.  Die  Uhren  im  gesamten  Betrieb  waren  zentral  gesteuert,  Zeitabweichungen   also  auszuschließen.  Und,  so  habe  ich  es   (noch)  gelernt,  man  gleicht   "seine  "  Uhr bei  Dienstbeginn  mit   der  Uhr  im  Weisungsraum  ab! Zeittoleranz   +- 15  Sekunden! Damals  "alte  Kollegen"  haben  sich  noch  daran  gehalten!
Das  System  machte  durchaus  Sinn:  Jede  Strecken-Lokomotive hat   pro  Führerstand  eine  Uhr,  Hersteller  DEUTA  (Deutsche  Tachometerwerke),  die   Geräte  waren  zwar  geeicht,  aber  mit  Handaufzug! Also  wurde  im  Rahmen  eines  Vorbereitungsdienstes -also   Inbetriebnahme  einer  abgestellten  Lok- auf  jedem  Führerstand  die  Uhr  aufgezogen  und  gestellt!  Ich  hatte  mal  eine  amerikanische   Gruppe  von  Eisenbahn-Fans  zu  führen,  die  fanden  das   "absolutely  crazy!"  Freilich,  jede  E-Lok  und  auch  Diesel-Lok  hat  eine  Batterie,   also  warum  Handaufzug?  Da  ging  es  um  die  gebotene  Sparsamkeit!   In  den  1930er  Jahren   schon  hatten  Loks  ja   Uhren!  Dampfloks  hatten  und  brauchten  aber  keine  Batterie,  daher  der  Handaufzug,  logisch!  
DEUTA-Präzisionsuhren  waren richtig  teuer, aber  eben  auch  robust  und   bewährt,  bei  Ausmusterung  der  Dampfloks  wurde  damals  eben   so  ziemlich  alles  weiterverwertet,  was   noch  brauchbar  war,   so  halt  auch  die  Uhren!
Und,  weil  man  damals  schon  intelligent  genug  war,  die Lagerhaltung  in  einem  moeglichst  geringen  Rahmen  zu  halten,   verwendete man   die   kurzum  weiter!  DEUTA,  Die  Einheitsuhr  für  Diesel  und   E-Lok,  gleicher  Einbaudurchmesser,  tauglich  für  alles! Das  blieb   lange  Zeit  so,   ab  der   "Quarz-Krise "  wurde  dann  mit   neuen  Uhren   experimentiert,   elektrisch!   Somit  gibt  es  bei  Altbau-Loks (  also  alle  Fahrzeuge    vor  der  Drehstrom-Technik ),   eben   Handaufzug,  eben  3  Varianten:  Handaufzug,  elektrisch   und  (angeblich   elektrisch   Radio.controlled),  habe  in  meinen  30  Jahren  nur  ein  Fahrzeug  davon  gesehen!  
Für  uns  sind  diese   "alten  Kisten"  glücklicherweise  weg!    Privat  fahre  ich  verdammt  gerne   Oldies,   bei  den  Lok´s hingegen   hasse  ich  die,  warum? Wäre  eigentlich  ein  Widerspruch  per  se! 
  Weil,  meine  Oldies  werden  ordentlich  gewartet  und   akribisch gepflegt,   bei  Alt-Loks   dagegen  wird  halt  so  eben  die  Mindestanforderung  an  Sicherheit  erfüllt,   eine  Heizung/  Lüftung  und  sonstige  Funktionen  sind  auf  das gesetzlich  erforderliche  Minimalmaß   beschränkt.  Ich  empfinde  das  als  Frechheit  und  Zumutung,  und weiß,  damit  entsprechend  umzugehen .  Bis  150  km  sind   das  Maximum,  bei  moderateren  Temperaturen   ist´s  halt  eine  Frage   der  Federung!   
Tja,   "Moderne" also  Neubau-Loks,  also   alle  mit  Drehstromtechnik, da  gibt  es  keine  klassischen  Uhren  und  Tachometer  mehr! Da  sind,  wie  bei  den  Autos,     mehrere  Displays  anstatt  analoger  Instrumente  an  Bord! 
Aber,  nun  kommt  die  Kuriosität:    Ich  habe   drei   zeitanzeigende   Systeme,  und   dadurch  aber    drei  unterschiedliche  Uhrzeiten!
Klingt   komisch,  ist  aber  so!   Das  fahrzeuginterne  System   der  Zeitmessung  ist   batteriegepuffert,  aktualisiert  sich  aber   erst   nach  12  Stunden   bzw   36  Std,   je  nach  Fahrzeughersteller!  Ist  die  Pufferbatterie  zu  schwach,   vergißt  das  System  sogar  die   Zeit!  "Unterläuft  das  Fahrzeug   das  Update,  weil  es   zur  Upload-Zeit  in  Ruhezustand  war, kann  es  zu  "leichten"   Fehlanzeigen  kommen!  Beim   Schrott  von  Bombardier ist  das  dann  der  01.01. 1970! ,  bei  anständigen  Fahrzeugen  wie  Siemens-KM ,  wird  innerhalb  20  Minuten  die   Zeitanzeige  synchronisiert!   Display   2,  der  Funk,   das  wäre  nicht  ganz  unwichtig,   weil,  wegen  Notruf  etc,   der  zeigt  wirklich  definitiv  Echtzeit!  Das  nächste  Display ,  Fahrplan,    zeigt  meist  irgendwelche  Phantasie-Zeiten!  Aber,  laut  unserem   Systembetreiber  sollten  die   Anzeigen  ja    angeblich   seit   01.08.21   zuverlässig  bundesweit   synchronisiert  sein .   Vermutlich  ein  Schreibfehler, sollte  heißen    01.08.2100!
Nun  ja,  mir  ist´s  wurscht!   Derzeit  trage  ich  bevorzugt  im  Wechsel  mit  einer   Vostok   eine     Citizen   Eco-drive,  da  ist  nicht  allzu  viel  kaputt,  wen  man  irgendwo  mal   aneggt,  costa   150.-  , und   bis 120  wird  ein  Uhrschaden   bei   Schaden  im  Dienst   bezahlt,  oder  eben  eine   Casio  Quarz.
Immerhin,  es  ist  zwar  nur   anscheinend  nur  noch  eine  Empfehlung ,  so  richtig  weiß  das  leider  niemand!     Weil,  Zeitmessung,  die  ist  durch  das Regelwerl  aufgeweicht:  Du  mußt  im  Prinzip  nur  im  Besitz  eines    zeitanzeigenden  Instrumentes  sein,  welches  die  exakte  Zeit  anzeigt! 
Tja,  außerhalb  der  Lok  geht  also  eigentlich  nur eigene   Uhr,  oder  Handy  !  
 Ich    hatte  das  Glück, eine  dieser    "DEUTA"  Uhren   retten  zu  koennen,  aus  einer  Lok   Baureihe  140.  Der  habe  ich  einen würdigen  Holzrahmen   verpasst,   die soll  demnächst  mal   meinen  Schreibtisch    zieren  .    Wenn es  soweit  ist,  gibt´s  Bilder!  So  ab   Ende  2023,    versprochen!

 
Folgende Benutzer bedankten sich: Ratman, karl50, grafkrokolinsky

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Die Welt der Uhren 13 Sep 2022 02:22 #13815

  • grafkrokolinsky
  • grafkrokolinskys Avatar
  • Offline
  • Platinum Boarder
  • Platinum Boarder
  • Beiträge: 1014
  • Dank erhalten: 893


Hier siehst du die Uhr der Uhren!
Die Rosskopf Uhr!
Unverwüstlich, sehr genau, für den der‘s nicht so genau nahm, also für die Eisenbahn!
Diese Uhr war die Pflichtuhr für den Eisenbahner!
Bei der ÖBB tut sie heute noch ihren Dienst! Erzählt man sich! Deshalb ihr präziser Fahrplan!
Diese Uhr wurde für den amerikanischen Markt gefertigt, und mußte regelrecht in die Gehirne der Amerikaner hinein gehämmert werden, warum?
Der US-Bürger war gewohnt, sich nur ein Werk zukaufen, und sich dazu das passende Gehäuse nach seiner Wahl rauszusuchen.
Und diese Uhr war schon komplett!
Übrigens Roskopf-genau geschrieben-entwickelte für seine Uhren die „Stiftankerhemmung“, wofür er Patente in der Schweiz, Frankreich, Belgien und USA erhielt. Sein Uhrwerk, das einfachste vom einfachen, bestand nur aus den Mindestteilen der Konkurrenzuhren und war daher auch für den einfachen Arbeiter erschwinglich! Seine Uhr wurde für 20 Franken verkauft, was den Wochenlohn eines Arbeiters entsprach.
Sie bestand nur aus 57 Einzelteilen, wofür er sogar 1867 auf der Pariser Weltausstellung die Bronzemedaille erhielt.
Aber zurück zur Eisenbahn!
Ich bin ja selbst ein großer Freund der pfau hend (die Rechtschreibkorrektur macht mich noch verrückt) nochmals! Der pfauchenden und dampfenden Ungeheuer, allen voran der gewaltige Koloss, die „Big Ben“ , oder Big Boy, aus den USA.
Muss leider aufhören, die Rechtschreibkorrektur führt einen gewaltigen Kampf gegen mich! Ich kapituliere!
Bis nächstes Mal!
Sorry, ich muss einfach ein Bild von den „Ungeheuer“ bringen, sonst find ich keinen Schlaf.
Riskiere dafür lieber tiefsten Kerker im RWF

 
Gruß Paul
Anhänge:
Folgende Benutzer bedankten sich: Ratman, karl50

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Letzte Änderung: von grafkrokolinsky.

Die Welt der Uhren 14 Sep 2022 19:08 #13828

  • grafkrokolinsky
  • grafkrokolinskys Avatar
  • Offline
  • Platinum Boarder
  • Platinum Boarder
  • Beiträge: 1014
  • Dank erhalten: 893
Liebe Freunde,

es passiert nicht leicht, dass ich total ausflippe, mein Abendessen weg schiebe, und voller Bewunderung  auf diese Uhr schaue!
Wie der heilige Gral für die Christenheit, so wirkt diese Uhr auf mich!
(Und wehe, einer macht sie mir madig!)
Aber genug der Superlative!

Hier ist sie, die

CERTINA DIAMASTER TIGERAUGE





1975 stellte  CERTINA erstmals die DIAMASTER vor. Die Besonderheit der DIAMASTER war das kratzfeste  Saphierglas und das Gehäuse aus Wolframcarbid, welches von Rado stammte und dort für die Diastar Linie verwendet wurde! Um das Gehäuse herzustellen wurde zuerst  Wolfram-und Titankarbid mit Kobalt-oder Nickelpulver fein zermahlen, die Mischung gepresst und bei 1000 Grad vorgesintert.
Danach wurden die Rohlinge bearbeitet, in die endgültige Form gebracht und dann bei 1400 Grad gesintert, dabei schrumpfte das Gehäusevolumen um 30%, was der Legierung eine Härte verlieh, die bis heute unerreicht ist! Anschließend wurden die Gehäuse mit Diamant geschliefen und poliert!
Drei verschiedene Werkstypen waren erhältlich:Automatik, Stimmgabelwerk und als Quarzversion.
Eines der schönsten Modelle ist die Variante mit den TIGERAUGE Zifferblatt und ihren speziellen Schliff!
Genaueres zum Schliff, die Oberseite hat eine große und acht kleine, die seitlichen Schrägen ca. 36 (!) Facetten. So entstehen wie bei einen Diamanten durch verschiedenen Lichteinfall wunderbare Lichtreflexe!
Das Uhrwerk ein CERTINA 25-032, ETA 2789, Schnellschwinger 28 000
Das ich‘s nicht vergesse, Bilder aus den Netz.
Kleiner Zusatz noch, der Magen ist mir doch wichtiger als das „TIGERAUGE“, deshalb jetzt ran an‘s Essen!
Gruß Paul
Anhänge:
Folgende Benutzer bedankten sich: andi2

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Letzte Änderung: von grafkrokolinsky.

Die Welt der Uhren 14 Sep 2022 21:06 #13829

  • grafkrokolinsky
  • grafkrokolinskys Avatar
  • Offline
  • Platinum Boarder
  • Platinum Boarder
  • Beiträge: 1014
  • Dank erhalten: 893
So, meine lieben Freunde, 

hier gebe ich mir selbst die Antwort (Bestätigung), nicht dass so mancher sagt, der alte Krokolinsky mit seinen komischen Zeugs!

Hier ein Auszug aus einen Uhrenforum zur  Retina DIAMASTER TIGERAUGE:

…..“besonders begeistert hat mich die CERTINA DM TIGERAUGE,…die in mehrfacher Hinsicht, aus der Masse heraussticht.
Ein innovatives Gehäuse…ein facetiertes Safirglas, zu jener Zeit eine Rarität bei einer Serienuhr, ein Stahlband…dass nach 40 Jahren wunderbar funktional und bequem ist,….der schönste Bodendeckel aller Zeiten,….,schwebende Indizes,….und ein Zifferblatt in TIGERAUGEN Optik,…mehr Klasse, Hightech und 70er Jahre-Design geht kaum noch! Dieses Modell war nicht nur preislich und qualitativ auf einer Höhe mit -vergleichbaren Rolex-Uhren dieser Zeit, sondern mit einer Wasserdichte von 220 Meter, war es der Genfer Konkurrenz deutlich überlegen! Unbegreiflich, dass diese wunderbaren Uhren und dieser hervorragende Hersteller irgendwann von der Bildfäche verschwanden! Ich sah diese Uhr und war sofort geflasht!“….ich wußte dieses ultraviolette Teil mußte ich sofort haben.
Inzwischen hat mich diese Uhr horologisch hypnotisiert und komplett in ihren Bann gezogen“

„Edit, es ist nicht meine einzige….eine, mit anderen Facettenschliff, ..ein dunkelblaues..ein hellblaues, …..grünes ist im Zulauf“
 
Gruß Paul

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Letzte Änderung: von grafkrokolinsky.

Die Welt der Uhren 15 Sep 2022 01:47 #13830

  • grafkrokolinsky
  • grafkrokolinskys Avatar
  • Offline
  • Platinum Boarder
  • Platinum Boarder
  • Beiträge: 1014
  • Dank erhalten: 893
  CERTINA DIAMASTER Werbung von 1975

Und wo gibt es das noch?
Zwei Marken auf einer Uhr, Rado und CERTINA!

Gruß Paul
Anhänge:
Folgende Benutzer bedankten sich: ColonelZap

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Letzte Änderung: von grafkrokolinsky.

Die Welt der Uhren 15 Sep 2022 10:37 #13831

  • thomahawk
  • thomahawks Avatar
  • Offline
  • Junior Boarder
  • Junior Boarder
  • Beiträge: 97
  • Dank erhalten: 236
Wenn Du so begeistert von der Uhr bist, dann solltest Du sie kaufen! Es gibt genügend Angebote.

Certina Automatic Uhr DD Diamaster Rado Wolframkarbit Saphir in Baden-Württemberg - Mühlacker | eBay Kleinanzeigen (ebay-kleinanzeigen.de)
 

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Die Welt der Uhren 15 Sep 2022 19:55 #13836

  • grafkrokolinsky
  • grafkrokolinskys Avatar
  • Offline
  • Platinum Boarder
  • Platinum Boarder
  • Beiträge: 1014
  • Dank erhalten: 893
Danke für den Hinweis, aber ich habe so viele Angebote auch wieder nicht gesehen.
Zum anderen gebe ich keine 380 Euro aus. Brauche das Geld-so wie es ausschaut-für etwas anderes.
War heute beim Tierarzt weil der Hund so abgemagert ist. Bekam keine so rosige Auskunft! Stoffwechselerkrankung oder Krebs! Mein Verstand tendiert eher zum zweiten. Morgen Auskunft über Laborwerte.
Gruß Paul

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Die Welt der Uhren 19 Sep 2022 22:11 #13878

  • grafkrokolinsky
  • grafkrokolinskys Avatar
  • Offline
  • Platinum Boarder
  • Platinum Boarder
  • Beiträge: 1014
  • Dank erhalten: 893
Ich glaube bald, das unser Forum das zukünftige Center für avantgardistische und exklusive Uhren sein wird!

Und hier gleich der Beweis dafür, die Uhr der „Zukunft“!

Allerdings etwas groß um am Handgelenk die Zeit anzuzeigen!

Die Mini-Oszilloskop Uhr mit Kathoden-Strahlröhre „Scope“
(Wenn sie jemand bestellen will, es ist nur eine Sonderanfertigung, kein kommerzielles Produkt. Die Type: 6 Lo 1i 2“ round CRT)

Gruß Paul
Anhänge:
Folgende Benutzer bedankten sich: Ratman, karl50, andi2

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Letzte Änderung: von grafkrokolinsky.

Die Welt der Uhren 20 Sep 2022 13:18 #13884

  • andi2
  • andi2s Avatar
  • Offline
  • Junior Boarder
  • Junior Boarder
  • Beiträge: 53
  • Dank erhalten: 93
Die Uhr ist interessant. Im doppelten Sinn, d.h. echt technisch interessant und ausserdem interessant im Sinne von Alfred Biolek. Der hatte doch so eine Kochsendung, wo ihm andere Promis was gekocht haben und er musste am Ende davon essen. Wenn ihm etwas nicht geschmeckt hat, sagte er zwischen dem Würgen immer "Ah (würg) interessant!"

Mit der Uhr wird man wieder in die Zeit der alten Röhrenfernseher versetzt, wo man nach dem Einschalten immer ewig warten musste, dann kam so ein Knistergeräusch wie im Zeichentrickfilm, wenn einer in die Steckdose fasst und dann hat sich das Bild aus der Mitte heraus aufgebläht. Und die Mädchen konnten ihre langen Haare schön elektrostatisch am Bildschirm kleben lassen. Das Bild war ja ziemlich scheisse (aus heutiger Sicht), aber dafür war das Programm besser.

Also in dem Sinne gilt für die Röhrenuhr:
 

Gruss Andi
UTAMOH THUMO
Anhänge:

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Die Welt der Uhren 21 Sep 2022 04:39 #13892

  • grafkrokolinsky
  • grafkrokolinskys Avatar
  • Offline
  • Platinum Boarder
  • Platinum Boarder
  • Beiträge: 1014
  • Dank erhalten: 893
Zum „Tag der Elektronik“
Die vorderste Ziffer ist die Stunde, dann Minuten, dann Sekunden!



Acrilic RGB Nixie Digital, Laser cut
Gruß Paul
Anhänge:
Folgende Benutzer bedankten sich: karl50, andi2

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Letzte Änderung: von grafkrokolinsky.

Die Welt der Uhren 21 Sep 2022 04:49 #13893

  • grafkrokolinsky
  • grafkrokolinskys Avatar
  • Offline
  • Platinum Boarder
  • Platinum Boarder
  • Beiträge: 1014
  • Dank erhalten: 893
Und hier noch eine Kreation zum „Tag der Elektronik“

Gruß Paul
Anhänge:
Folgende Benutzer bedankten sich: Ratman, karl50

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Letzte Änderung: von grafkrokolinsky.

Die Welt der Uhren 22 Sep 2022 00:32 #13915

  • grafkrokolinsky
  • grafkrokolinskys Avatar
  • Offline
  • Platinum Boarder
  • Platinum Boarder
  • Beiträge: 1014
  • Dank erhalten: 893

Nachdem  es  hier   allgemein  um  Uhren  jeglicher  Art  geht,  hier  einige  Informationen  über  Eisenbahn(er)-uhren,  die  viele   eventuell   (noch)  nicht  kannten: Bei  der  "Deutschen  Bundesbahn"  gab  es  in  1990  noch  die  Regelung,  daß  jeder  Mitarbeiter  im  Betriebsdienst  eine  richtig  zeigende  Uhr  zu  tragen  hatte.  Die  Uhren  im  gesamten  Betrieb  waren  zentral  gesteuert,  Zeitabweichungen   also  auszuschließen.  Und,  so  habe  ich  es   (noch)  gelernt,  man  gleicht   "seine  "  Uhr bei  Dienstbeginn  mit   der  Uhr  im  Weisungsraum  ab! Zeittoleranz   +- 15  Sekunden! Damals  "alte  Kollegen"  haben  sich  noch  daran  gehalten!
Das  System  machte  durchaus  Sinn:  Jede  Strecken-Lokomotive hat   pro  Führerstand  eine  Uhr,  Hersteller  DEUTA  (Deutsche  Tachometerwerke),  die   Geräte  waren  zwar  geeicht,  aber  mit  Handaufzug! Also  wurde  im  Rahmen  eines  Vorbereitungsdienstes -also   Inbetriebnahme  einer  abgestellten  Lok- auf  jedem  Führerstand  die  Uhr  aufgezogen  und  gestellt!  Ich  hatte  mal  eine  amerikanische   Gruppe  von  Eisenbahn-Fans  zu  führen,  die  fanden  das   "absolutely  crazy!"  Freilich,  jede  E-Lok  und  auch  Diesel-Lok  hat  eine  Batterie,   also  warum  Handaufzug?  Da  ging  es  um  die  gebotene  Sparsamkeit!   In  den  1930er  Jahren   schon  hatten  Loks  ja   Uhren!  Dampfloks  hatten  und  brauchten  aber  keine  Batterie,  daher  der  Handaufzug,  logisch!  
DEUTA-Präzisionsuhren  waren richtig  teuer, aber  eben  auch  robust  und   bewährt,  bei  Ausmusterung  der  Dampfloks  wurde  damals  eben   so  ziemlich  alles  weiterverwertet,  was   noch  brauchbar  war,   so  halt  auch  die  Uhren!
Und,  weil  man  damals  schon  intelligent  genug  war,  die Lagerhaltung  in  einem  moeglichst  geringen  Rahmen  zu  halten,   verwendete man   die   kurzum  weiter!  DEUTA,  Die  Einheitsuhr  für  Diesel  und   E-Lok,  gleicher  Einbaudurchmesser,  tauglich  für  alles! Das  blieb   lange  Zeit  so,   ab  der   "Quarz-Krise "  wurde  dann  mit   neuen  Uhren   experimentiert,   elektrisch!   Somit  gibt  es  bei  Altbau-Loks (  also  alle  Fahrzeuge    vor  der  Drehstrom-Technik ),   eben   Handaufzug,  eben  3  Varianten:  Handaufzug,  elektrisch   und  (angeblich   elektrisch   Radio.controlled),  
 Ich    hatte  das  Glück, eine  dieser    "DEUTA"  Uhren   retten  zu  koennen,  aus  einer  Lok   Baureihe  140.  Der  habe  ich  einen würdigen  Holzrahmen   verpasst,   die soll  demnächst  mal   meinen  Schreibtisch    zieren  .    Wenn es  soweit  ist,  gibt´s  Bilder!  So  ab   Ende  2023,    versprochen!























 

Liebe Uhrenfreunde,

wer nicht bis 2023 warten will, den greife ich schon mal etwas vor, der Altwarenfetischist hat dann etwas weniger Arbeit. (Und ich war auch neugierig auf die Uhr!)
Wir haben zwar die - selbsternannte - „Elektronikwoche“, aber etwas analog darf noch sein, oder?
Hier schon mal ein Bild des Führerstands der 103er Baureihe der DB. Indem die Uhr u.a. eingebaut war oder ist. Ausgemustert, aber für Sonderfahrten noch parat. Ein gewaltiges Urgetüm von einer Lok. Drei Jahrzehnte im Einsatz und das Prestigeobjekt der Bundesbahn, mit nahezu 200 km/h Geschwindigkeit.


Die Uhr ist ganz rechts eingebaut

Und hier gleich ein Video der Baureihe 103 dazu


Und nun die „DEUTA“ Uhr (habe mir das Bild vom UF ausgeliehen!)



Ich könnte noch verschiedenes dazu schreiben, was ich alles im Netz darüber gelesen habe, insbesondere über die DB, (es war auch so manches negative dabei, leider) aber das kann wesentlich besser unser „Eisenbahner“. Bzw. er hat ja schon eine Menge dazu geschrieben. Ich möchte da in sein Metier nicht hineingreifen. Übrigens Danke für seinen Bericht! 
Wenn etwas verkehrt von mir, bitte berichtigen!
(Übrigens die Riesenlücke vom zitierten Text zu meinen Text bitte ich zu entschuldigen, war keine Absicht, ebenso das Riesenfoto der Uhr.
Finde da für mein Ipad keine richtige Bildbearbeitung, und was da ist, mir zu kompliziert! Geht ja nur über Pixelverringerung?)
Gruß Paul
Anhänge:
Folgende Benutzer bedankten sich: Ratman

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Letzte Änderung: von grafkrokolinsky.

Die Welt der Uhren 22 Sep 2022 04:23 #13916

  • grafkrokolinsky
  • grafkrokolinskys Avatar
  • Offline
  • Platinum Boarder
  • Platinum Boarder
  • Beiträge: 1014
  • Dank erhalten: 893
Voller Reue kehre ich wieder in die Elektronik-Woche zurück und präsentiere gleich zwei besondere Exemplare.
der Compu Chron Alarm Calculator 

 

Gruß Paul
Anhänge:
Folgende Benutzer bedankten sich: ColonelZap, karl50, Altwarenfetischist1, andi2

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Letzte Änderung: von grafkrokolinsky.

Die Welt der Uhren 22 Sep 2022 21:37 #13923

  • Altwarenfetischist1
  • Altwarenfetischist1s Avatar
  • Offline
  • Fresh Boarder
  • Fresh Boarder
  • Beiträge: 44
  • Dank erhalten: 78
Hallo  Paul,
vielen  Dank!
Die  gezeigte  Uhr der  BR 103  war  die   modernste   der  DEUTA  (Deutsche  Tachometerwerke)  -Familie!
Elektrisch  angetrieben,   das  kleine  Rändelrädchen   oben  rechts  diente  der   Zeiteinstellung!
Gab  es  auch  mit  rotem  oder  weißen  Sekundenzeiger,  aber  nur  in  der  Elektrischen  Variante!
Alle  anderen   wurden   von  der  Rückseite   aufgezogen!  Ganz  selten   lag   die  Aufzugsschraube  unten  rechtsund   von   vorne  zugänglich.

Gruß   Fritz  

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Die Welt der Uhren 23 Sep 2022 00:22 #13925

  • grafkrokolinsky
  • grafkrokolinskys Avatar
  • Offline
  • Platinum Boarder
  • Platinum Boarder
  • Beiträge: 1014
  • Dank erhalten: 893
Noch ein paar Worte zu diesen Uhren -Compu-Chron-  mit der „Mäuseklaviatur“

Kann mich noch gut daran erinnern, als diese Uhren auf den Markt kamen, das Problem waren die winzigen Tastelchen, auch Mausklavier genannt, man konnte sie kaum Bedienen, da gab es dann kleine Stahlstifte dazu, die am Rande per Magnet oder Führungshülse befestigt waren. Kosteten so um die 150.-DM. Gefielen mir gut, aber das Problem war, absolut keine WD. Und ich als alter Wasserpritschler, da wäre die Uhr sofort im Eimer gewesen.
Sehe gerade, mit den Preis habe ich mich total verhaut. Aber es kann sein, dass sie beim Neuerscheinen so teuer waren!





Fotoquelle: Quellekatalog 80er Jahre
Gruß Paul
Anhänge:

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Letzte Änderung: von grafkrokolinsky.
Ladezeit der Seite: 0.590 Sekunden