user_mobilelogo
  • Seite:
  • 1
  • 2
  • 3

THEMA:

Buchempfehlungsthread 18 Mai 2022 18:21 #12595

  • keegokies
  • keegokiess Avatar Autor
  • Offline
  • Platinum Boarder
  • Platinum Boarder
  • Beiträge: 1285
  • Dank erhalten: 1524
... Staplerfahrer Klaus ist Kult und wenn man ehrlich ist: Wie oft sieht man (egal wo) Staplerfahrer die elementare Regeln missachten und ähnliches heraufbeschwören?

Zumindest kann aber gesagt werden, dass dieser Film mehr Lehrinhalte als das Buch hat.

Und Fakt ist: Ich glaube, der Film bleibt hängen...
 
Gruß,
keegokies

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Buchempfehlungsthread 20 Mai 2022 17:04 #12610

  • grafkrokolinsky
  • grafkrokolinskys Avatar
  • Offline
  • Gold Boarder
  • Gold Boarder
  • Beiträge: 759
  • Dank erhalten: 661
Soeben gekauft!
Wird bei Erhalt dann näher vorgestellt!
www.ebay-kleinanzeigen.de/s-anzeige/rese...&utm_content=app_ios

Für mich besonders interessant, das Kapitel:
“Rettung und Neuanfang“
Habe das ja mal erzählt, BMW war so am Boden, dass das Geld nicht mal mehr für eine Putzfrau reichte!
Gruß Paul

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Letzte Änderung: von grafkrokolinsky.

Buchempfehlungsthread 21 Mai 2022 18:54 #12622

  • grafkrokolinsky
  • grafkrokolinskys Avatar
  • Offline
  • Gold Boarder
  • Gold Boarder
  • Beiträge: 759
  • Dank erhalten: 661
Um den „Buchempfehlungsthread“ ,- hinter dem ein wie sich herauskristalliert hat Triumvirat von (leider nur) drei Personen @Ratman, @keegokies und meine Wenigkeit befindet - weiterzuführen, diesmal eine Vorstellung von :

Zu den Namen FERRARI braucht man nicht viel zu sagen. Enzo Ferrari kreierte eine Marke, die die Herzen der Autoliebhaber in aller Welt eroberte!
Ein paar Bilder noch dazu:

Übrigens Triumvirat bedeutet ein Bündnis von drei Personen die gemeinsame Interessen verbindet.
(Das war z.B. Cäsar, Crassus und Pompeius, ein reines Zweckbündnis, im alten Rom.)
Wenn‘s interessiert, hier ein Video dazu 


Zu den Buch selbst, es ist ein gewaltiger Wälzer von 320 mal 270 mm, 400(!) Seiten, etliche Kg schwer, und mittlerweile zu einen gewaltig gesenkten Preis fast geschenkt erhältlich!
Gruß Paul
Anhänge:

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Letzte Änderung: von grafkrokolinsky.

Buchempfehlungsthread 22 Mai 2022 01:03 #12627

  • Ratman
  • Ratmans Avatar
  • Offline
  • Administrator
  • Administrator
  • Beiträge: 3542
  • Dank erhalten: 3522
Ja, tolles Buch, sollte in keinem Bücherregal eines Fans von klassischen Automobilen fehlen.

Aber Obacht! Die ganz preiswerten Angebote sind meistens sehr alte Ausgaben, teils noch aus dem alten Jahrtausend. Die letzte Ausgabe ist meines Wissens von 2016, zum 70-jährigen Ferrari-Jubiläum und trägt diesen Einband:
 

Und nochmal Obacht: Es gibt ein weiteres Buch vom ollen Schlegelmilch mit einem ähnlichen Titel, aber gänzlich anderem Format und Thema. Bei "F1errari" geht es um die Formel 1 Aktivitäten der Scuderia und das Buch ist ein kleiner Quader (13.34 x 5.72 x 12.7 cm) mit über 800 Seiten.
 
“There is more stupidity than hydrogen in the universe, and it has a longer shelf life.”
― Frank Zappa
Anhänge:

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Buchempfehlungsthread 27 Mai 2022 19:56 #12707

  • grafkrokolinsky
  • grafkrokolinskys Avatar
  • Offline
  • Gold Boarder
  • Gold Boarder
  • Beiträge: 759
  • Dank erhalten: 661
Heute bei mir eingetroffen:
 
 
und dazu ein sehr nettes Schreiben beigelegt
 
Das Buch, oder besser Büchlein beinhaltet die Motorsportereignise in Wort und Bild (1955), mit zahlreichen Rennsportfahrzeugen
Es erschien im Sportverlag Berlin 1955 und ist nur mehr antiquarisch erhältlich
Es erschien eine ganze Reihe jedes Jahr, und werden zum Teil (bestimmte Jahrgänge bis zu 280.-) mit horrenden Preisen angeboten!
Dieses Exemplar bekam ich für nur wenig Geld!
Jetzt ein paar Bilder davon:

 
 
 
 
 
 
Halt, den Hans Herrmann muß ich noch zeigen, damals 1955 ein junger Spund, heute schon ein sehr betagter Mann
 
Gruß Paul
Anhänge:
Folgende Benutzer bedankten sich: Ratman, keegokies

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Letzte Änderung: von grafkrokolinsky.

Buchempfehlungsthread 28 Mai 2022 10:57 #12710

  • Ratman
  • Ratmans Avatar
  • Offline
  • Administrator
  • Administrator
  • Beiträge: 3542
  • Dank erhalten: 3522
Besten Dank für die Vorstellung. Ich habe mir das Buch auch mal bestellt, die ganzen Photos und Detailzeichnungen finde ich sehr interessant. Bin auch noch auf die '56er Ausgabe gestoßen, die ich mir gleich mitbestellt habe.
“There is more stupidity than hydrogen in the universe, and it has a longer shelf life.”
― Frank Zappa
Folgende Benutzer bedankten sich: grafkrokolinsky

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Buchempfehlungsthread 04 Jun 2022 19:14 #12776

  • grafkrokolinsky
  • grafkrokolinskys Avatar
  • Offline
  • Gold Boarder
  • Gold Boarder
  • Beiträge: 759
  • Dank erhalten: 661
So liebe Freunde,
auf dass hier wieder etwas Leben in die Bude kommt-auch RW Forum, Abteilung Buchempfehlungsthread-genannt-geht‘s gleich in die vollen:
 
Zum Buch selbst, hab‘ in der Nacht um 23 Uhr reingeschaut, und um zwei Uhr bemerkt, dass das Bett schon lange auf mich wartet.
So nimmt einen die Lektüre gefangen!
12 Jahre Recherche stecken in dieser Dokumentation vom Rennsport in der DDR! Meine Hochachtung dafür!
Noch mehr Respekt verdienen die Aktiven!!
Die Fahrer, die meistens mit Eigenproduktionen in‘s Rennen gingen, sie mußten über grenzenlosen Idealismus, Erfindungsgeist-und Einfallsreichtums verfügen! Der Zwang zur Improvisation, vor allem bedingt durch den Mangel an geeigneten Material und vielen Unzulänglichkeiten, gerade dies ist der besondere Reiz des DDR-Automobilsports.
Hier nur ein Beispiel von vielen:
Der Bericht von einen fast 100 jährigen, der unzählige Rennen gefahren ist:
“ich fing in der 1100er Klasse an, mit alten Chassis und Motor von VW. Zur Leistungssteigerung hätte ich an Porsche Zylinderköpfe gelangen müssen, aber die waren für mich unerschwinglich. Ich hatte einen Bekannten in West-Berlin der mich mit einen Porsche 356 Zylinderkopf versorgte.
Wir sind mit der S-Bahn rüber-zum Glück war es Winter-und haben den 356er Kopf unter einen dicken Wintermantel den wir anhatten versteckt.Dann in die Konstruktionswerkstatt am Sachsenring gegangen, denen es auf den Tisch gelegt, und gesagt, solche Köpfe brauche ich! Sie haben dann angefangen zu konstruieren und Zeichnen, und dann haben wir das versucht zu gießen….“
Tja, liebe Leute, die Eigenbauten der DDR, konnten halt nicht durch käufliche Fahrzeuge der Marke Cooper, Porsche, Veritas und später Lotus ersetzt werden.

Ein wunderbares Buch, dass ich nur jeden einigermaßen für den Rennsport Begeisterten wärmsten empfehlen kann,
Leider nicht mehr im Handel erhältlich, da von 2004, aber antiquarisch sicher noch zuhaben, und dazu unzählige Abbildungen!
Erschienen im Motor Buch Verlag Stuttgart.

 
Gruß Paul
Anhänge:
Folgende Benutzer bedankten sich: Ratman

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Letzte Änderung: von grafkrokolinsky.

Buchempfehlungsthread 13 Jun 2022 18:19 #12908

  • grafkrokolinsky
  • grafkrokolinskys Avatar
  • Offline
  • Gold Boarder
  • Gold Boarder
  • Beiträge: 759
  • Dank erhalten: 661
Kennt hier jemand dieses Buch? Mir ist bloß der Preis zu happig, Versuchs mal es evtl. günstiger zubekommen!
Oder gleichwertiges, dass das Thema auch behandelt.
 
Gruß Paul
Anhänge:

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Letzte Änderung: von grafkrokolinsky.

Buchempfehlungsthread 13 Jun 2022 19:09 #12909

  • Ratman
  • Ratmans Avatar
  • Offline
  • Administrator
  • Administrator
  • Beiträge: 3542
  • Dank erhalten: 3522
Ich tanze auch schon länger um dieses Buch herum, aber es ist mir auch noch zu teuer. Man bekommt zwar viel Buch fürs Geld, aber es ist halt auch "nur" eine Monografie.

Aktuell am preiswertesten ist das Buch meines Wissens bei Abebooks .
“There is more stupidity than hydrogen in the universe, and it has a longer shelf life.”
― Frank Zappa

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Letzte Änderung: von Ratman.

Buchempfehlungsthread 16 Jun 2022 01:41 #12938

  • grafkrokolinsky
  • grafkrokolinskys Avatar
  • Offline
  • Gold Boarder
  • Gold Boarder
  • Beiträge: 759
  • Dank erhalten: 661
Und.heute ein bißchen „Klatsch und Tratsch“
Die Ehefrau „Laura“ genannt, von Enzo Ferrari, wie in der Kurzbeschreibung zum Sharknose Buch erwähnt:
„Ständige Interventionen von Enzo Ferraris Ehefrau Laura ins Team hinein, jagen die komplette Führungsmannschaft der Scuderia…in die Flucht“
So, hier ist der Link, und da ist das „liebliche Wesen“ zu sehen! Aber trotz allen, war es „liebe auf den ersten Blick“
www.automobilsport-magazin.de/de/heftarc...cles/ausgabe-15.html
Interessant ist das Gesicht von Graf Berghe von Trips, mit Siegerkranz, er steht neben der holden Laura, es spricht Bände!!
Gruß Paul

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Letzte Änderung: von grafkrokolinsky.

Buchempfehlungsthread 23 Jun 2022 20:46 #13043

  • grafkrokolinsky
  • grafkrokolinskys Avatar
  • Offline
  • Gold Boarder
  • Gold Boarder
  • Beiträge: 759
  • Dank erhalten: 661
Habe heute ein Buch erstanden
„Ohne Kampf kein Sieg!“
von Manfred von Brauchitsch

Zwischen 1934 und 39 wird er Werksfahrer von Mercedes
Höhepunkte seiner Karriere waren neben den Einstand mit den W 25 beim Eifelrennen 1934, die Siege beim großen Preis von Monaco 1937, und vor allem der Grand Prix von Frankreich 1938.
Er übersiedelte nach den Krieg in die DDR, damals Sowjetzone, und wurde Präsident des NOK.
(Ich muß mich erst etwas reinwählen in sein Leben, mir ist bloß bekannt, er ist wegen einer drohenden Gefängnisstrafe in die Ostzone geflüchtet, und wurde dort wegen seiner Bekanntheit herzlich willkommen geheißen.)
Für mich ist aber mehr sein Bericht über die damaligen Sportereignisse und sein Leben als Rennfahrer  interessant, als das politische Drumherum.
Avus, Nürburgring, Monza, Le Mans, Nottingham, Belgrad waren Höhepunkte seiner Laufbahn!
Das Buch selbst ist nur mehr antiquarisch erhältlich, denn der Verlag der Nation-Berlin existiert bestimmt nicht mehr! Herausgabe 1966!

 

Muss noch anfügen, in der Schweiz führt seit den „Le Mans-Desaster“ kein Rundstreckenrennen mehr statt. Da auf den Foto ersichtlich
“elektrische Anlasser im Grand Prix de Suisse 1937“
Brauchitsch wurde „Pechvogel“genannt, Beispiel:
Nordschleife Nürburgring 1938, „Großer Preis von Deutschland“ Boxenstopp, Benzin verschüttet, alles in Flammen, Brauchitsch Overall in Flammen eingehüllt, Neubauer löscht alles, Brauchitsch überall Brandwunden, fährt weiter, bei der nächsten Bodenwelle-190 km/h- Lenkrad löst sich, keine Kontrolle über Fahrzeug mehr, dieses überschlägt sich mehrmals, Brauchitsch wird in Strohballen geschleudert, überlebt nahezu unverletzt!!
Gruß Paul
Anhänge:

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Letzte Änderung: von grafkrokolinsky.

Buchempfehlungsthread 24 Jun 2022 18:12 #13053

  • grafkrokolinsky
  • grafkrokolinskys Avatar
  • Offline
  • Gold Boarder
  • Gold Boarder
  • Beiträge: 759
  • Dank erhalten: 661
Zu den Buch „ohne Kampf kein Sieg“ von mir noch ein paar Erläuterungen:

Man liest das Buch mit gemischten Gefühlen!
Einerseits eine gute Schilderung seiner Laufbahn als Rennfahrer der 30er Jahre, andererseits wird man den Gedanken nicht los, Walter Ulbricht hätte als Ghostwriter im Hintergrund gesessen und Regie geführt. Darin bestärken mich auch die Zeilen, dass er sich mit diesen mehrmals traf! Kurz vor Verbüßung einer achtmonatlichen Gefängnisstrafe u.a.  wegen Hochverrat und Staatsgefährdung flüchtete er 1954 in die DDR.
Ungeachtet dessen verlief sein Leben und das etlicher Kollegen sehr dramatisch!
Gebe hier in stark verkürzter Form etliche Passagen des Buches wieder.
Das ganze Rennteam (Mercedes) stand damals unter der Regie von Alfred Neubauer! Dieser, ein knallharter Rennleiter führte das Ganze mit eiserner Hand, dazu gebe ich nur ein Beispiel:
1936 wurde Chiron der französische Meister neben Fagioli in die Mannschaft beordert. ( Ich spreche hier immer von Mercedes!)
Dieses Jahr 36 war das Riesenproblem eine Chassisfehlkonstruktion! Straßenlage hundsmiserabel, abbremsen und Kurvenfahrten gelangen nur durch mächtige „Zauberei“!
Chiron hatte damit, und den sich ständig steigernden Geschwindigkeiten die meisten Probleme! Neubauer wechselte ihn durch einen anderen Fahrer aus, um zu beweisen, das nicht das Fahrzeug, sondern er die Schuld hatte. Gerede, er ist zu alt und beherrsche das Tempo nicht mehr! Was war die Folge? Chiron versuchte verzweifelt das Gegenteil zu beweisen. Und was war das Ende?
Ein kaputter Wagen und ein total zerschundener Körper, der schwerstverletzt in der Klinik landete!
Er war mit 200 km/h am Ring hinter der Antoniusbuche ins Schleudern geraten, von der Bahn abkommend im Graben gelandet.
Brauchitsch besuchte ihn im Krankenhaus und dachte bei sich, bei Mercedes ist es aus mit dir, du bekommst keinen neuen Vertrag mehr.
Der Mercedes-Stern braucht Fahrer mit Glück und Können. Wenn er weitermacht, treibt man ihn nur zu noch mehr riskanteren Fahren an, bis er total kaputt ist.
Ja, die Wirklichkeit war knallhart, ein Automobilkonzern hatte uns zum Schnellfahren engagiert und zu nichts anderen.
Wir waren harte Leute in einen.noch härteren Beruf mit steinharten Chefs, und einen noch knallharteren Neubauer und Firmenleitung dazu.
Waren wir gut, waren wir umjubelt, standen im Rampenlicht, aber das Licht konnte mit einen Schlag verlöschen, und das Leben genauso.

Noch kurz zu Caracciola (ebenfalls im Mercedesteam) Monte Carlo 21. April 1933, beim Training, der Wagen schleuderte, rutschte über den seifigen Klinkerbelag(!!)und prallte gegen eine Steintreppe. Zuerst alles harmlos!
Im Krankenhaus, Diagnose Schenkelhalsbruch, Gelenkkugel gesplittert, Gelenkkapsel gerissen, Ärzte: Rennen für immer vorbei! Acht Monate Gips, rechtes Bein 15 cm kürzer, und dann wieder hinters Steuer! Und noch viele Siege errungen!!

Erstes Bild: Neubauer, Brauchitsch, Fagioli, Caracciola
 

Start in Monte Carlo
 
Gruß Paul
Anhänge:

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Letzte Änderung: von grafkrokolinsky.
  • Seite:
  • 1
  • 2
  • 3
Ladezeit der Seite: 0.469 Sekunden