user_mobilelogo
  • Seite:
  • 1

THEMA:

Uhren aus Russland - Zeige und Diskussionsthread 14 Jun 2022 18:23 #12927

  • thomahawk
  • thomahawks Avatar Autor
  • Offline
  • Fresh Boarder
  • Fresh Boarder
  • Beiträge: 47
  • Dank erhalten: 98
Dann bin ich mal so frei
Hier sind meine drei Uhren von Vostok (BOCTOK)

Ich hoffe auf regen Erfahrungsaustausch.

 
Anhänge:
Folgende Benutzer bedankten sich: ColonelZap, Andreas1961, karl50, grafkrokolinsky, Ranuskus

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Letzte Änderung: von thomahawk.

Uhren aus Russland - Zeige und Diskussionsthread 14 Jun 2022 19:43 #12929

  • grafkrokolinsky
  • grafkrokolinskys Avatar
  • Offline
  • Gold Boarder
  • Gold Boarder
  • Beiträge: 759
  • Dank erhalten: 661
Wünsche allen Freunden der russischen Uhren hier das allerbeste, und viel Freude mit ihren Uhren, und vor allem eine starke Opposition gegenüber den übermächtigen Chinatickern! 
Habe gerade zum Nachbarn rübergeschaut, die sind auf Seite 249, aber sie haben auch mit eins angefangen, und das allerdings schon 2010! Und was ich da alles gesehen habe, da muß ich meine Meinung  über Kirova, Poljot, Vostok, Majak, Pobeda, u.s.w. gründlich revidieren! Wirkliche Glanzstücke und auch sehr alte, liebevolle Schätze darunter. Raketa, Komandirskie, Sturmanskie, da steckt Donner und Sturm dahinter! Solch gewaltige Namen sind bei den Chinauhren nicht da!
Ich selbst besitze eine Strela-im Zeigethread schon vorgeführt-und die U-Boot Uhr. Bin schon seit längeren auf der Suche nach einen Poljot-Marine Chronometer, bloß der Zustand und die teilweise überzogenen Preise lassen mich immer wieder zaudern
Und jetzt ein paar Bilder, die zeigen, dass russische Uhren sich nicht verstecken brauchen

 
 
 
Gruß Paul
Anhänge:

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Letzte Änderung: von grafkrokolinsky.

Uhren aus Russland - Zeige und Diskussionsthread 15 Jun 2022 11:09 #12931

  • grafkrokolinsky
  • grafkrokolinskys Avatar
  • Offline
  • Gold Boarder
  • Gold Boarder
  • Beiträge: 759
  • Dank erhalten: 661
Liebe Uhrenfreunde,

um etwaige Mißverstände auszuräumen, ich betrachte die politische Lage in der Ukraine genauso besorgniserregend wie ihr.
Wir sind hier in unseren Forum-weitgehendst-von Politik ausgeklammert. Unser Hobby, andere sagen Spinnerei, sollen sie es sagen, mich stört es nicht, geht wunderbarerweise über alle Grenzen hinweg! Uhren werden in unzähligen Ländern produziert, und da ist Russland-mit Recht-auch dabei. Ich glaube, hier bei uns wird sich niemand daran stören, da bin ich mir sicher! Und die Namen Komandierskie, Sturmanskie,u.s.w.klingen zwar kriegerisch, aber es kommt daher weil diese Uhren nur für höhere Dienstgrade bestimmt sind, bzw. verliehen werden, oder wurden.
Ein normaler Sowjetbütger kann sich größtenteils diese Uhren nicht leisten. Sie sind überwiegend für den Export bestimmt.
Hier in München ist Juri Levenberg-den ich persönlich gut kenne, und schätze-der die Generalvertretung für Poljot in Deutschland hat, und Julian Kampmann, ein ebenfalls sehr sympathischer Mensch, der als Nebenhobby eine große Vorliebe für Oldtimer hat.
Ich speichere hier mal kurz ab
Hier der Link dazu:
www.der-uhrengourmet.de/themen/38-russische-uhren.html
Der Link beinhaltet auch folgendes:
Im Inneren des Armbandweckers ticken nämlich Werke des Poljot Kalibers 2612.1, das technisch wesentlich auf das Schweizer AS-Kaliber 1475 basiert, das als das meistgebaute und zuverlässigste Weckerwerk gilt!
Kleine Pause
Nun zur Zuverlässlichkeit:
Ich hatte im UF mal eine hitzige Diskussion über die Qualität russischer Uhren-die mir beinahe Kopf und Kragen gekostet hätte-mehrere Uhrmacher-wovon ja sehr viele im UF vertreten sind-waren von der Qualität und Zuverlässlichkeit bestens überzeugt. Es ging im besonderen um Schiffschronometer, sowjetischer Bauart. Kann leider momentan nicht dazu verlinken, da ich dazu eine größere Suche starten müßte!
Gruß Paul

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Letzte Änderung: von grafkrokolinsky.

Uhren aus Russland - Zeige und Diskussionsthread 15 Jun 2022 11:50 #12932

  • grafkrokolinsky
  • grafkrokolinskys Avatar
  • Offline
  • Gold Boarder
  • Gold Boarder
  • Beiträge: 759
  • Dank erhalten: 661
Hier ein Bild der Einbauboduhren
Das hier gezeigte Werk u.a. ist ein exakter Nachbau des JLC CHRONOFLIGHT KALIBER 310-5321
 

Und hier noch etwas zur Historie:
 



So jetzt muss ich dringend weg, wenn ich in der Eile etwas verkehrt gemacht habe, bitte um Entschuldigung und Korrektur.

Gruß Paul
Gruß Paul
Anhänge:
Folgende Benutzer bedankten sich: Ratman, karl50

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Letzte Änderung: von grafkrokolinsky.

Uhren aus Russland - Zeige und Diskussionsthread 16 Jun 2022 22:28 #12955

  • keegokies
  • keegokiess Avatar
  • Offline
  • Platinum Boarder
  • Platinum Boarder
  • Beiträge: 1285
  • Dank erhalten: 1524
Ich komme die Tage um die Ecke - momentan extrem busy - das ist nichts sexuelles, sondern Neudeutsch für "ausgelastet".
Gruß,
keegokies
Folgende Benutzer bedankten sich: Ratman, grafkrokolinsky

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Uhren aus Russland - Zeige und Diskussionsthread 02 Jul 2022 16:59 #13126

  • ColonelZap
  • ColonelZaps Avatar
  • Offline
  • Platinum Boarder
  • Platinum Boarder
  • Beiträge: 2994
  • Dank erhalten: 5548
Hier zeige ich die Uhr natürlich auch gerne noch einmal :)

 
Vostok Komandirskie K-02 2416-020708
Anhänge:
Folgende Benutzer bedankten sich: Ratman, karl50, grafkrokolinsky

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Uhren aus Russland - Zeige und Diskussionsthread 03 Jul 2022 11:47 #13128

  • ColonelZap
  • ColonelZaps Avatar
  • Offline
  • Platinum Boarder
  • Platinum Boarder
  • Beiträge: 2994
  • Dank erhalten: 5548
Ich werde wieder doppelt posten ;)
 
 
Sturmanskie Luna 25 Chronograph 6S20-4789408
Anhänge:
Folgende Benutzer bedankten sich: Ratman, karl50, grafkrokolinsky

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Uhren aus Russland - Zeige und Diskussionsthread Gestern 10:06 #13134

  • thomahawk
  • thomahawks Avatar Autor
  • Offline
  • Fresh Boarder
  • Fresh Boarder
  • Beiträge: 47
  • Dank erhalten: 98
Ja, sorry - mein Fehler!! War ne dumme Frage!

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Uhren aus Russland - Zeige und Diskussionsthread Gestern 19:57 #13140

  • grafkrokolinsky
  • grafkrokolinskys Avatar
  • Offline
  • Gold Boarder
  • Gold Boarder
  • Beiträge: 759
  • Dank erhalten: 661
Zeige hier eine äußerst interessante Uhr, die mich sofort faszinierte, die 
VOSTOK RADIO RO0M UHR  Nun eine nähere Erläuterung dazu:
Was hat es mit den roten Segmenten auf den Zifferblatt auf sich?
Dieses schwarz-rote (auch weiß rote) Zifferblatt ist gedacht für Marine-Funkpersonal und wurde vor allem in den Funkräumen der Schiffe als Wanduhr angebracht. Die Funker mussten alle 15 Minuten auf die internationale Seenotruf-Freguenz-500 kHz-umschalten, und diese drei Minuten abhören, um evtl. SOS Notrufe zu empfangen. In dieser Zeit war für alles andere absolute Funkstille geboten! Deshalb ist auf den Zifferblatt viertelstündlich das drei Minutenfeld rot markiert.Wie kam es dazu:
Wenn man an das Drama der Titanic denkt, dann denkt man auch an die beiden Funker, die bis zuletzt ihr SOS hinaus morsten und so noch viele Menschenleben retteten! Dieses „Marconi“-Funkgerät wurde nach den Desaster der Titanic zur Pflicht auf allen Schiffen, und damit auch die viertelstündliche Ruhe für Notrufe! Die Funker und die Heizer, die unter scheußlichsten Umständen ihre Arbeit verrichteten, sind die wahren Helden! Die Heizer , die den nötigen Strom erzeugten, und damit die Generatoren am Laufen hielten, sie retteten eigentlich über 1000 Menschenleben!
Hier das Bild einer modernen Rettungszentrale, an der Wand zu sehen, die Radio-Room Uhr, die bei der heutigen Funktechnik nur mehr eine untergeordnete Rolle spielt!
Noch ein paar Zeilen, zu den SOS, 
Bevor dies einheitlich eingeführt wurde, gab es zwei Kontrahenten: Marconi und Telefunken!
Die Angestellten waren angewiesen, Funknachrichten der Konkurrenz zu ignorieren!!! Was teilweise katastrophale Folgen hatte!
Darum einigte sich man 1906 bei der internationalen Funkkonferenz in Berlin auf den Notruf der kaiserlichen Marine, kurz,kurz, kurz, lang, lang, lang, kurz, kurz, kurz. Das Signal ist einfach zu senden, und ruft andere zur Funkstille auf.
1908 wurde es offiziell eingeführt, es dauerte noch, bis es sich durchsetzte. Daher setzte die Titanic sowohl SOS, als auch CQ, und CQD ab.Die beiden letzteren von der Firma Marconi eingeführt.
Die Vostok Radio Room Uhr erhalte ich in den nächsten Tagen, und werde sie dann nochmals vorstellen.
 
Noch etwas zu den Vostok-Uhren, sie werden in Tschistopol in der Provinz Tatarstan hergestellt, 
Die Fabrik begann ursprünglich ihre Produktion in Moskau, wurde dann aber nach Tschistopol umgelagert, um dort „wichtigeres“ als Uhren herzustellen, nämlich Waffen! Der zweite WK hatte begonnen! Wäre es doch bloß bei den Uhren geblieben!  
Gruß Paul
Anhänge:
Folgende Benutzer bedankten sich: Ratman, ColonelZap

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Letzte Änderung: von grafkrokolinsky.

Uhren aus Russland - Zeige und Diskussionsthread Heute 07:44 #13145

  • Ratman
  • Ratmans Avatar
  • Offline
  • Administrator
  • Administrator
  • Beiträge: 3542
  • Dank erhalten: 3522

Noch etwas zu den Vostok-Uhren, sie werden in Tschistopol in der Provinz Tatarstan hergestellt, 
Die Fabrik begann ursprünglich ihre Produktion in Moskau, wurde dann aber nach Tschistopol umgelagert, um dort „wichtigeres“ als Uhren herzustellen, nämlich Waffen! Der zweite WK hatte begonnen! Wäre es doch bloß bei den Uhren geblieben!  

Hm... So weit ich gelesen habe, hat VOSTOK immer nur Uhren produziert. Während des 2. Weltkriegs wurde die Produktion nach Tschistopol ausgelagert, weil die Wehrmacht immer näher an Moskau heranrückte. Tschistopol lag ca. 1000 km weiter östlich, dort konnte dann weiter produziert werden. So steht es zumindest in Wikipedia und auf der offiziellen Vostok-Site -> www.vostok-watches24.com/de/about/historie-vostok/

Zu dieser Zeit wurde die Fabrik allerdings einfach "Zweite staatliche Uhrenfabrik" genannt. Erst in den 1960ern wurde sie zu Ehren des Kosmonauten Juri Gagarin in ВОСТОК umbenannt (kyrillisch für Wostok = Osten)

Mehr zu russischen Uhren in einem sehr lesenwerten Artikel bei CHRONONAUTIX -> chrononautix.com/russische-uhren-vostok-sturmanskie/

 
“There is more stupidity than hydrogen in the universe, and it has a longer shelf life.”
― Frank Zappa
Folgende Benutzer bedankten sich: ColonelZap

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • Seite:
  • 1
Ladezeit der Seite: 0.400 Sekunden