user_mobilelogo
  • Seite:
  • 1
  • 2
  • 3

THEMA:

Helfen Schmerzsalben, Diclofenac, Ibuprofen und Co? 01 Jan 2022 11:43 #11261

  • grafkrokolinsky
  • grafkrokolinskys Avatar Autor
  • Abwesend
  • Gold Boarder
  • Gold Boarder
  • Beiträge: 759
  • Dank erhalten: 661
Liebe Freunde, 

jetzt würde mich mal eure Meinung zu obigen Titel interessieren!
Hilft das ganze Salbenzeugs nur den Hersteller und den Verkäufer? (Finanziell)
Habe mir jetzt jahrelang alle möglichen Schmerzsalben auf fast alle lädierten Körperteile-Rücken, Knie, Hüfte, Gesäß-eingerieben oder einmassiert, und mein Resümee daraus: Richtig Hilfe, Besserung, oder Schmerzlinderung habe ich dadurch nicht erhalten!
Das beste Beispiel dafür ist, konnte jetzt eine Woche meine rechte Hand durch eine Verletzung nicht zum Einreiben benutzen, also ließ ich es sein.
Quintessenz daraus: Zustand genauso wie ohne Benutzung des ganzen Zeugs! (Teils Schmerzen, teils nicht!)
Habe zu mir gesagt: Eigentlich bin ich ein Idiot, gebe das Geld aus für die ganze Einreiberei und bringt nichts!
Fragt man Sportmediziner, so klingt auch aus deren Aussagen eine große Skepsis heraus.
In tieferen Bereich des menschlichen Körpers kann es nicht helfen, da der Wirkstoff nicht so weit vordringt.
Oberflächlich, vielleicht ja.
So ganz genau kann man die Herren Doktores nicht zu einer klaren Aussage bewegen! Vielleicht spielt da der Kommerz noch eine (kleine) Nebenrolle!?
Trotz allen, berichtet doch mal wie ihr dazu steht. Ihr habt bestimmt doch auch mal ein Zwicken und Zwacken, und vielleicht auch noch mehr, sind wir doch alle-oder auch etliche-nicht mehr die allerjüngsten.
Noch ein kleiner Zusatz:
Bei einer Salbe hatte ich wenigstens den Eindruck sie hilft mir manchmal etwas, das ist die Beinwell-Salbe (Muß ich fairerweise erwähnen!)
Gruß Paul

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Letzte Änderung: von grafkrokolinsky.

Helfen Schmerzsalben, Diclofenac, Ibuprofen und Co? 01 Jan 2022 11:51 #11262

  • ColonelZap
  • ColonelZaps Avatar
  • Offline
  • Platinum Boarder
  • Platinum Boarder
  • Beiträge: 2994
  • Dank erhalten: 5548

In tieferen Bereich des menschlichen Körpers kann es nicht helfen, da der Wirkstoff nicht so weit vordringt.
Oberflächlich, vielleicht ja.


 

Genau das ist der Punkt, das sagte mir auch mal (m)ein Orthopäde. Ich leide seit Jahren an einer chronischen Muskelentzünding, mal mehr, mal weniger und da kann ich Salben komplett vergessen. Wenn es mir schlecht geht, dann hilft nur Diclo und Co. in ausreichenden Dosen zu schlucken.
Folgende Benutzer bedankten sich: grafkrokolinsky

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Letzte Änderung: von ColonelZap.

Helfen Schmerzsalben, Diclofenac, Ibuprofen und Co? 01 Jan 2022 12:13 #11263

  • grafkrokolinsky
  • grafkrokolinskys Avatar Autor
  • Abwesend
  • Gold Boarder
  • Gold Boarder
  • Beiträge: 759
  • Dank erhalten: 661
Danke für Antwort!
Und bei mir ist es eine (scheußliche) Muskelzerrung, bei der auch etliche feine Nervenstränge lädiert wurden.
Das ist jetzt ca. 15 Jahre her!
Und bei einer Zerrung gibt es wenig Hilfe! Kühlung, Salben-bzw. Tape Verband, und das Tapeklebezeug vertrage ich nicht! Sofort Allergie!
Und die Quintessenz daraus:
Bei jeden Wetterumschwung Schmerzen, und das scheußlichste ist, kann das Knie nicht mehr abbiegen!
Das heißt, wenn ich stürze, kann dann nicht mehr aufstehen!
Und das Riesenproblem daraus, bei jeden Sturz brauche ich fremde Hilfe!
Und diese ist nicht überall und jederzeit!
Könnte da so etliches erzählen: Stundenlang im Schlamm und Dreck gelegen, mit Blut verschmiert, bis Hilfe kam (Handyakku leer um Hilfe zu holen,ect..)
Gruß Paul
Folgende Benutzer bedankten sich: ColonelZap

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Letzte Änderung: von grafkrokolinsky.

Helfen Schmerzsalben, Diclofenac, Ibuprofen und Co? 01 Jan 2022 14:49 #11264

  • keegokies
  • keegokiess Avatar
  • Offline
  • Platinum Boarder
  • Platinum Boarder
  • Beiträge: 1285
  • Dank erhalten: 1524
... Also Salben:

Kommt drauf an, wofür.

... Tabletten:

Definitiv, wenn richtig angewendet.

Ich erinnere mich da zurück an ein Erlebnis als Zivi: Kopfschmerzen, mir platzte der Schädel. Schwester drückt mir eine Pille in die Hand - genommen, völliges Schwebegefühl, nach Dienstende das Gefühl, dass ich heute Höchstleistungen bringen kann... Nachdem ich dann den nächsten Dienst abgerissen habe, ging ich dann mal pennen. Also nach 30x Stunden. Dazwischen war ich noch in der Disco feiern.

Homöopathie:

Halte ich nichts von.

Naturheilkunde:

Wird seine Berechtigung haben. Nehme ich zur Not auch, traue aber mehr den Chemikern.

Anmerken muss ich aber noch: Ich nehme Mittel erst, wenn gar nichts mehr geht. Also max 1x pro Jahr oder so.
Gruß,
keegokies
Folgende Benutzer bedankten sich: grafkrokolinsky

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Helfen Schmerzsalben, Diclofenac, Ibuprofen und Co? 01 Jan 2022 16:00 #11265

  • ColonelZap
  • ColonelZaps Avatar
  • Offline
  • Platinum Boarder
  • Platinum Boarder
  • Beiträge: 2994
  • Dank erhalten: 5548

Schwester drückt mir eine Pille in die Hand - genommen, völliges Schwebegefühl, nach Dienstende das Gefühl, dass ich heute Höchstleistungen bringen kann... Nachdem ich dann den nächsten Dienst abgerissen habe, ging ich dann mal pennen. Also nach 30x Stunden. Dazwischen war ich noch in der Disco feiern.

 

Was war das denn für eine Pille? Die hätte ich auch gerne im Haus :lol:
 
Folgende Benutzer bedankten sich: grafkrokolinsky

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Helfen Schmerzsalben, Diclofenac, Ibuprofen und Co? 01 Jan 2022 16:02 #11266

  • grafkrokolinsky
  • grafkrokolinskys Avatar Autor
  • Abwesend
  • Gold Boarder
  • Gold Boarder
  • Beiträge: 759
  • Dank erhalten: 661

... Also Salben:Anmerken muss ich aber noch: Ich nehme Mittel erst, wenn gar nichts mehr geht. Also max 1x pro Jahr oder so.

Du glücklicher!
!Hier eine Auswahl meiner Mittel
 
Gruß Paul
Anhänge:

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Helfen Schmerzsalben, Diclofenac, Ibuprofen und Co? 01 Jan 2022 16:42 #11267

  • BSBV
  • BSBVs Avatar
  • Offline
  • Gold Boarder
  • Gold Boarder
  • Beiträge: 419
  • Dank erhalten: 1309
Moin,
die Salben helfen nur wenn man dran glaubt*. Normalerweise, eine Tiefenwirkung haben die Salben nicht.

* Passiert im Jahre 1989: Ich war im Krankenhaus tätig. Eine ältere Frau sollte moblilisiert werden, hatte aber Arthrose in beiden Knien.
Nichts hat geholfen. Da kam mir eine Idee. Mit Absprache des Arztes ab in die hauseigene Apotheke, und dort ein Aufkleber ausdrucken lassen mit dem Namen der Frau drauf.
Eine Tube normaler Handcreme genommen, den Aufkleber drauf geklebt, und damit zur Patientin.

Ich: Nach dem ich mit dem Arzt gesprochen habe, hat unsere Apotheke, extra für sie, eine Salbe für sie hergestellt. Steht sogar ihr Name drauf, und ihre Kniegelenke werden wieder.
Frau: Das ist aber lieb von ihnen. Danke.
Ich: Nun reibe ich ihre Kniegelenke ein, und sie werden sehen, die Salbe tut ihnen gut.

Sagt, getan. Und siehe da, die Frau konnte, unter "verminderten" Schmerzen, ihre Knie bewegen. Der Glaube in Verbindung mit sich kümmern, kann Berge versetzen ... äh, helfen.
Die Moblilisierung war erfolgreich.

Hat man richtig Schmerzen, dann helfen in der Tat nur Tabletten.
Hier kommt es wiederum auf die jeweilige Zusammensetzung (Inhaltsstoffe) an. Jetzt muss man den Arzt fragen, oder selbst ausprobieren welche Medis einem besser bekommt, b.z.w. ob die Wirkstoffe vom eigenen Körper auch angenommen werden.
Gruß Bernd
Jaeger-LeCoultre = The watchmaker's watch.
Folgende Benutzer bedankten sich: grafkrokolinsky

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Letzte Änderung: von BSBV.

Helfen Schmerzsalben, Diclofenac, Ibuprofen und Co? 01 Jan 2022 16:57 #11268

  • grafkrokolinsky
  • grafkrokolinskys Avatar Autor
  • Abwesend
  • Gold Boarder
  • Gold Boarder
  • Beiträge: 759
  • Dank erhalten: 661
Also. Ich fechte immer so einen „Kampf“ mit mir selbst aus:
Diclofenac Retard Kapseln, die sich im Magen selbst auflösen, oder Ibuprofen?
Bei starken Schmerzen, nehme ich die Ibu-wirken schneller-, sonst Diclo, da wesentlich längere Wirkungszeit!
In den Kliniken wird Diclo nicht mehr verabreicht, da vermehrt Magen-u. Kreislaufprobleme damit.
Die Magenschutzmittel-Pantoprazol-dazu, muß man jetzt selber bezahlen. Früher konntest du damit hausieren gehen, so wurden sie dir nachgeschmissen. Immer von einen extrem zum anderen!
Gruß Paul

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Letzte Änderung: von grafkrokolinsky.

Helfen Schmerzsalben, Diclofenac, Ibuprofen und Co? 01 Jan 2022 17:39 #11270

  • grafkrokolinsky
  • grafkrokolinskys Avatar Autor
  • Abwesend
  • Gold Boarder
  • Gold Boarder
  • Beiträge: 759
  • Dank erhalten: 661

... Also Salben:



Homöopathie:

Halte ich nichts davon


 

Also da bin ich zwiegespalten:
Ja, und nein!
das ganze Globulizeugs, die extremen Verdünnungen….. wer daran glaubt!?
Auf der anderen Seite:
Schwer krebskranker Patient wurde durch intravenöse Gabe von Spritzen-der Inhalt Mistelextrakt-vollständig und auf Dauer geheilt!
Die Erklärung dafür:
Die Mistel ist eine ektoparasitische Pflanze, die auf ihren „Wirt“ nicht nur  aufsitzt, sondern von seinen Säften und Lichtgenuss zehrt, bzw.ihm immer mehr das Leben nimmt!
So, und was macht der Krebs im menschlichen Körper:
Haargenau dasselbe!
Das heißt verständlich ausgedrückt: Man treibt den Teufel mit den Belzebub aus!
Mit der Injektion von Mistelextrakt!
PS. Der Ausdruck „ektoparasitär“ habe ich Google entnommen. So ein Wissenschaftler bin ich auch wieder nicht!
Gruß Paul

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Letzte Änderung: von grafkrokolinsky.

Helfen Schmerzsalben, Diclofenac, Ibuprofen und Co? 01 Jan 2022 17:40 #11271

  • Ratman
  • Ratmans Avatar
  • Offline
  • Administrator
  • Administrator
  • Beiträge: 3542
  • Dank erhalten: 3522
Es kommt auf die Salbe an. Typische "Schmerz-Salben" enthalten Entweder Diclophenac, Aspirin, Ibuprophen oder Paracetamol. Mit Ausnahme von Diclophenac also alles Wirkstoffe, die man auch oral einnimmt und die sehr wirksam gegen Schmerzen sind. Da die Wirkstoffe auch über die Haut aufgenommen werden können, sind auch die entsprechenden Salben wirksam. Wobei es dann eigentlich egal ist, ob man die Salbe dann auf den Rücken oder sonstwo aufträgt.

Wenn ich unbestimmte Rückenschmerzen habe, also eher Muskelschmerzen oder ähnliches, dann hilft mir auch Bienengiftsalbe oder auch die pflanzliche "Kytta" Salbe. Beides erhöht die Durchblutung an der betreffenden Stelle und erzeugt Wärme, was in vielen Fällen hilft.

Allerdings habe ich auch häufiger Schmerzen in der Halswirbelsäule durch meine Bandscheibenvorfälle. Da hilft dann tatsächlich nur ein Schmerzmittel. Ich nehme dann meist Ibuprophen, weil ich das gut vertrage. Kurios hierbei finde ich, dass man Ibu 400mg ohne Rezept bekommt, Ibu 600mg jedoch nicht. Überdosieren kann man schließlich beides. Ich nehme aber sowieso meist erstmal eine 400er Tablette, wenn ich akute Schmerzen habe, und nach ein paar Stunden nochmal eine, falls die Schmerzen dann noch nicht wirklich besser geworden sind.

Ich habe es auch schon mal mit einer Ibuprofen-Salbe versucht, aber es hat nicht wirklich geholfen. Hier ist es ja auch sehr schwierig, eine bestimmte Dosierung hinzubekommen.

Diclophenac lehne ich strikt ab, macht bei mir ziemliche Magen- und Dramprobleme. Und aus meiner Zeit beim Zivildienst weiß ich, dass ich damit nicht alleine bin. Ich hab seinerzeit im mobilen sozialen Hilfsdienst gearbeitet und eine Reihe älterer Menschen betreut. Von denen hatten nicht wenige Probleme durch Diclophenac. Auch die Umweltprobleme durch Diclophenac sind nicht ohne, da ca. 70% des vom Körper aufgenommenen Wirkstoffs über den Urin wieder ausgeschieden und auch in den Klärwerken nicht abgebaut wird. Es reichert sich daher im Trinkwasser an, was ab einer bestimmten Konzentration bedenklich wird.

Hin und wieder machen auch meine Bandscheibenvorfälle in der Lendenwirbelsäule Probleme. Dann hilft meist nur der Doc, der mir dann eine Spritze verabreicht.
“There is more stupidity than hydrogen in the universe, and it has a longer shelf life.”
― Frank Zappa
Folgende Benutzer bedankten sich: Andreas1961

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Helfen Schmerzsalben, Diclofenac, Ibuprofen und Co? 01 Jan 2022 19:35 #11272

  • keegokies
  • keegokiess Avatar
  • Offline
  • Platinum Boarder
  • Platinum Boarder
  • Beiträge: 1285
  • Dank erhalten: 1524
Zu der Pille:

Ich weiss es nicht. Ich kann nur sagen: Alles was ich danach jemals in welcher Form auch immer konsumierte kam da nicht dran.

Die Pille hat mich wirklich von jetzt auf gleich quasi in einen Zustand völliger Euphorie, ohne Schmerzen und mit Feierlaune versetzt.

Edit sagt noch: In einen ähnlichen Zustand kam ich einmal als ich 8! Ibuprofen 400mg nahm. O-Ton Arzt: "Ach, das in den Beipackzetteln wird konservativ ausgelegt, kein Problem!"

Bezüglich Mistel und Co:

Das Problem ist: Kein Mensch versteht den Unterschied zwischen Homöopathie und Naturheilkunde.

Naturheilkunde glaube ich grundsätzlich schon dran.

Um mal den Unterschied zu verstehen (empfehlenswert!):

Gruß,
keegokies

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Letzte Änderung: von keegokies.

Helfen Schmerzsalben, Diclofenac, Ibuprofen und Co? 02 Jan 2022 10:14 #11273

  • grafkrokolinsky
  • grafkrokolinskys Avatar Autor
  • Abwesend
  • Gold Boarder
  • Gold Boarder
  • Beiträge: 759
  • Dank erhalten: 661

Zu der Pille:

Ich weiss es nicht. Ich kann nur sagen: Alles was ich danach jemals in welcher Form auch immer konsumierte kam da nicht dran.

Die Pille hat mich wirklich von jetzt auf gleich quasi in einen Zustand völliger Euphorie, ohne Schmerzen und mit Feierlaune versetzt.

Edit sagt noch: In einen ähnlichen Zustand kam ich einmal als ich 8! Ibuprofen 400mg nahm. O-Ton Arzt: "Ach, das in den Beipackzetteln wird konservativ ausgelegt, kein Problem!"



 

Eine ähnliche Wirkung bzw. Erfahrung habe ich mit den Mittel Musaril bzw. Tetrazepan gemacht.
Es ist ein Mittel gegen schmerzhafte Muskelverspannungen (Muskelrelaxans)
Diese MV sind sehr oft die Ursache großer Schmerzen. Nach meiner Kanalstenose OP erhielt ich es, und es trat ein ähnlicherWirkungsgrad wie von keegokies beschrieben ein! (Völlige Schmerzfreiheit und Euphoriegefühl)
Das Mittel wurde von der EMA unter äußerst merkwürdigen Umständen(!) vom Markt genommen!
Zu den 8 Ibuprofen: Du hast wahrscheinlich ein gutes Herz, denn bei dieser Dosis steigt das Herzinfarkt Risiko um das 3fache!
Abgesehen davon ist im Beipackzettel aus guten Gründen die Dosierung sehr vorsichtig angegeben!
Unter ärztlicher Aufsicht (im Krankenhaus)werden werden diese Werte bei weiten überschritten.
Meine Dosierung: 3 mal 2 Ibu zu je 600 mg! Nach OP Kanalstenose.

 
Gruß Paul

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Letzte Änderung: von grafkrokolinsky.

Helfen Schmerzsalben, Diclofenac, Ibuprofen und Co? 02 Jan 2022 10:44 #11275

  • grafkrokolinsky
  • grafkrokolinskys Avatar Autor
  • Abwesend
  • Gold Boarder
  • Gold Boarder
  • Beiträge: 759
  • Dank erhalten: 661
Finalgon vs Mobilat

Nun zu zwei Salben, davon ist eine total in‘s Vergessen gekommen.
Es ist Mobilat!
Mobilat wurde „tonnenweise“ in die Kliniken befördert. Es war das Allheitmittel schlechthin.
Bei geringsten Schmerzäußerungen wurde mir Mobilat Messerdick auf-bzw. in den Rücken massiert.
Und heute?
Fehlanzeige!
Weis jemand den Grund? Sind die Diclo oder Ibu Salben besser, oder preiswerter?

Zu Finalgon:
Der Hauptbestandteil ist Acetylsalicylsäure!
Und da bin ich allergisch! Wenn ich die Salbe schon rieche, bekomme ich Nesselausschlag!
Bin mal nach Gebrauch (unwissentlich) in die Sauna gegangen, Zustand wie beim größten Sonnenbrand!

 Nun noch eine Aussage eines Arztes zu den Salben allgemein:
Etwas schwer tue ich mich bei einer Salbe gegen Arthrose. Ich halte es für sehr unwahrscheinlich, dass der Wirkstoff bis zum Schmerzensort vordringt, und da frage ich mich wirklich: Ist es der Einreibeprozess oder die Salbe, die etwas bringt?
Gruß Paul

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Letzte Änderung: von grafkrokolinsky.

Helfen Schmerzsalben, Diclofenac, Ibuprofen und Co? 02 Jan 2022 10:46 #11276

  • ColonelZap
  • ColonelZaps Avatar
  • Offline
  • Platinum Boarder
  • Platinum Boarder
  • Beiträge: 2994
  • Dank erhalten: 5548

Meine Dosierung: 3 mal 2 Ibu zu je 600 mg! Nach OP Kanalstenose.

 

Das ist mehr als die 8x Ibu 400, die keegokies mal geschluckt hat ;) Mir hat ein Arzt aber auch deutlich höhere Dosen an z.B. Diclo verschrieben, als in den Beipackzetteln maximal empfohlen wird.

 

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Letzte Änderung: von ColonelZap.

Helfen Schmerzsalben, Diclofenac, Ibuprofen und Co? 02 Jan 2022 11:11 #11277

  • grafkrokolinsky
  • grafkrokolinskys Avatar Autor
  • Abwesend
  • Gold Boarder
  • Gold Boarder
  • Beiträge: 759
  • Dank erhalten: 661
Bei uns im Unlklinikum bekam ich 3x2 mal täglich (14 Tage lang) Paracetamol (Höchstdosis) verabreicht
Nach Beipackzettel klinisch tot!
Und das merkwürdige, beim Entlassungsbrief war von dieser Medikamentation nicht das geringste zu lesen!!
Das gab mir zu denken!
Auf meine Nachfrage, ausweichende bzw. keine Antwort!
Gruß Paul
Folgende Benutzer bedankten sich: ColonelZap

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Letzte Änderung: von grafkrokolinsky.

Helfen Schmerzsalben, Diclofenac, Ibuprofen und Co? 02 Jan 2022 16:40 #11279

  • grafkrokolinsky
  • grafkrokolinskys Avatar Autor
  • Abwesend
  • Gold Boarder
  • Gold Boarder
  • Beiträge: 759
  • Dank erhalten: 661
Liebe Freunde,
dieses Foto, Bild, Doku, oder wie immer man es nennen will, habe ich im UF unter den Thread:
“Was gibt es heute leckeres bei euch zu Essen“ veröffentlicht!
Die Resonanz darauf:
„Guten Appetit“ von Don Steffen und die Nachricht von Mroh: wurde gelöscht, da „Off - Topic!
 
Gruß Paul
Anhänge:

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Helfen Schmerzsalben, Diclofenac, Ibuprofen und Co? 03 Jan 2022 16:18 #11293

  • grafkrokolinsky
  • grafkrokolinskys Avatar Autor
  • Abwesend
  • Gold Boarder
  • Gold Boarder
  • Beiträge: 759
  • Dank erhalten: 661

Es kommt auf die Salbe an. Typische "Schmerz-Salben" enthalten Entweder Diclophenac, Aspirin, Ibuprophen oder Paracetamol. Mit Ausnahme von Diclophenac also alles Wirkstoffe, die man auch oral einnimmt und die sehr wirksam gegen Schmerzen sind. 
 

Nicht ganz richtig m.M.
Auch Diclofenac kann man oral einnehmen!
Ich kenne es in Form von Kapseln!
Gruß Paul

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Helfen Schmerzsalben, Diclofenac, Ibuprofen und Co? 03 Jan 2022 16:49 #11296

  • BSBV
  • BSBVs Avatar
  • Offline
  • Gold Boarder
  • Gold Boarder
  • Beiträge: 419
  • Dank erhalten: 1309
Viele Salben werden einfach nicht mehr angewendet weil es unheimlich viele Menschen gibt die auf irgendwas allergisch reagieren. 

Auch wurde, zu Recht, immer mehr und mehr ihre Wirksamkeit in Frage gestellt. 

Tabletten sind da einfacher zu handhaben. Besser zu dosieren, und auf die Wirkung muss man nicht lange warten.
Dem Patienten soll schnell geholfen werden. 

Schlimmer finde ich, das oft auf eine genauer Diagnostik verzichtet wird.

Es tut mir weh....Tabletten rein.
Das Warum es mir weh tut, das ist egal.
Symptombekämpfung ist angesagt, weil es schneller geht, aber die Ursache für die Schmerzen bleibt.
Die Industrie muss verkaufen können. 
Gruß Bernd
Jaeger-LeCoultre = The watchmaker's watch.
Folgende Benutzer bedankten sich: karl50, grafkrokolinsky

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Letzte Änderung: von BSBV.

Helfen Schmerzsalben, Diclofenac, Ibuprofen und Co? 03 Jan 2022 17:15 #11298

  • grafkrokolinsky
  • grafkrokolinskys Avatar Autor
  • Abwesend
  • Gold Boarder
  • Gold Boarder
  • Beiträge: 759
  • Dank erhalten: 661
Danke für deinen (Tatsachen)Bericht!
Bei uns in Sendling-ca. 30 000 Einwohner, fast kein brauchbarer Orthopäde!
Einer wird sogar der „Spritzendoktor“ genannt!
Unzählige Patienten werden im Schnellverfahren durchgeschleust!
Kortisonhaltige Spritzen, da schnell wirkend, und eine Packung Ibuprofen, und wieder entlassen.
Quintessenz, Schmerzen nach kurzer Zeit wieder da!
Nur ein -gravierendes- Beispiel:
Schmerztherapie beim Ischiasnerv in der Schönklinik München.
Hervorragend-mit teils Chiropraktik-gemacht!
Ambulant!
Nächster Tag schmerzfrei!
Behandelnder Arzt machte eigene Praxis auf!
Ich, in frohster Erwartung hin!
Was geschah:
Medikament verschrieben-Ibuprofen-und ab nach Hause!
Warum in der Klinik soviel Mühe gemacht, mit den Patienten?
Und in der eigenen Praxis nichts!
Nachwort:
Bei meinen Besuch, dreißig Patienten Stammkundschaft!
Vier Wochen später 150!!
War es die Werbung „Schmerztherapie Praxis?
Sieht man heute noch ein Kind auf der Straße „rumteufeln“?
Nein, es sitzt wie die Eltern vor den Glotzophon oder Computer!
Resümee daraus: Ein ganzes Volk mit immer mehr Haltungsschäden!
Halt, habe ganz vergessen, es gibt ja noch die Fitnessstudios dagegen……
Gruß Paul
Folgende Benutzer bedankten sich: BSBV

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Letzte Änderung: von grafkrokolinsky.

Helfen Schmerzsalben, Diclofenac, Ibuprofen und Co? 03 Jan 2022 18:50 #11302

  • BSBV
  • BSBVs Avatar
  • Offline
  • Gold Boarder
  • Gold Boarder
  • Beiträge: 419
  • Dank erhalten: 1309
Ja, das ist leider die Realität. 
Alles schnell schnell, und keine richtige Diagnose. 

Das mit den Haltungsschäden das ist nächste große Problem der heranwachsenden Generation. 
Morbus Handy und PC. 
Gruß Bernd
Jaeger-LeCoultre = The watchmaker's watch.
Folgende Benutzer bedankten sich: karl50

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • Seite:
  • 1
  • 2
  • 3
Ladezeit der Seite: 0.493 Sekunden