Gute Filme, Filmszenen zum Raten, kurz: alles über Film

  • andi2
  • andi2s Avatar Autor
  • Abwesend
  • Platinum Mitglied
  • Platinum Mitglied
  • Beiträge: 851
  • Thanks: 1284

Gute Filme, Filmszenen zum Raten, kurz: alles über Film

20 Okt. 2022 15:05 - 20 Okt. 2022 15:09
#14333
Wisst ihr, was wir hier noch nicht haben? Einen Thread über Filme. Ich finde, das ist ein interessantes Smalltalk-Thema. Da wir ja nicht so viele sind, ist es wohl am besten, wenn die Grenzen so weit wie möglich gefasst werden.

Man kann einfach einen Film vorstellen, den man mag (oder hasst), d.h. ein paar Szenenfotos zeigen und kurz etwas über den Film schreiben.
Oder man gibt einen Film zum Raten auf anhand eines oder mehrerer Szenenfotos (falls nach 12h noch keine Lösung da ist, kann mit einem neuen Film weitergemacht werden). Am schönsten wäre es natürlich, wenn auch jeweils ein paar Antworten kommen (ob man den Film mag oder nicht, falls man ihn kennt etc.), damit der, der gepostet hat, nicht den Eindruck hat, er spricht in den Wind und niemand interessiert sich dafür.

Alle Filme sind erlaubt (natürlich in den Grenzen der Forenregeln, also eher nicht so was wie "Orgien nimmersatter Nymphomaninnen"): Kinofilme aus allen Ländern, Fernsehfilme, Dokumentationen, auch Youtube-Videos etc.
____________________________________________________________

Ich fange einmal an mit einem Film aus meiner ewigen Bestenliste, nicht so sehr bekannt. Ich verrate noch nicht, wie er heisst, sondern ihr sollt raten. Der Film ist schon etwas älter und hat bei seinem Erscheinen einen Skandal verursacht. Bei der Erstaufführung bei einem Filmfestival in Edinburgh in Schottland kippten die Zuschauer bei einer bestimmten Szene reihenweise bewusstlos um. Ein Fimkritiker schrieb "The audience dropped like flies." Der Regisseur kommentierte das ungerührt mit "Jetzt weiss ich, warum die Schotten Röcke tragen". Heute darf man ihn zu den wertvollen Klassikern zählen, er ist aber eher ein Geheimtipp. Genre des Films wäre Horror oder Thriller.
Ich habe den Film auch deshalb gewählt, weil man ihn zur Zeit bei Youtube findet. Ich gebe dann natürlich am Schluss auch den Link dazu.

Zwei der drei Hauptdarsteller:
 

 

 

 
Das ist die Szene, die den Skandal verursachte.

 
Die dritte Hauptdarstellerin.

So, nun wünsche ich viel Spass beim Raten. Hoffentlich findet ihr das Thema Film gut und macht auch mit...
UTAMOH THUMO
Letzte Änderung: 20 Okt. 2022 15:09 von andi2.
Folgende Benutzer bedankten sich: ColonelZap, karl50, grafkrokolinsky

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • ColonelZap
  • ColonelZaps Avatar
  • Offline
  • Platinum Mitglied
  • Platinum Mitglied
  • Beiträge: 4378
  • Thanks: 11252

Re: Gute Filme, Filmszenen zum Raten, kurz: alles über Film

20 Okt. 2022 15:39 - 20 Okt. 2022 15:48
#14334
Den Film kenne ich nicht, nie gesehen, aber mit Deinen Infos war es kein Problem, Dank Google, die Lösung zu finden :lol:

 
 

 

Passend dazu:

Letzte Änderung: 20 Okt. 2022 15:48 von ColonelZap.
Folgende Benutzer bedankten sich: Ratman, grafkrokolinsky, andi2

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • andi2
  • andi2s Avatar Autor
  • Abwesend
  • Platinum Mitglied
  • Platinum Mitglied
  • Beiträge: 851
  • Thanks: 1284

Re: Gute Filme, Filmszenen zum Raten, kurz: alles über Film

20 Okt. 2022 16:19 - 20 Okt. 2022 16:21
#14335
Bravo, Dirk! Das ist natürlich richtig. Da muss ich mich in Zukunft mit den Infos etwas mehr zurückhalten. 

Les yeux sans visage / Augen ohne Gesicht / Eyes without a Face
Frankreich 1960
Regie: Georges Franju
Musik: Maurice Jarre
Kamera: Eugen Schüftan
Drehbuch (u.a.): Boileau und Narcejac
Darsteller (u.a.): Edith Scob, Alida Valli, Pierre Brasseur

Der Film ist m.E. ein grosses Meisterwerk. Er berührt ein sehr tiefsinniges Thema. Was macht einen Menschen aus? Wie  wird er wahrgenommen, wie wichtig ist das Aussehen dabei? Wie könnte man weiterleben mit einem total entstellten Gesicht?
Es geht um einen Chirurgen, der davon besessen ist, seiner entstellten Tochter ihr Gesicht zurückzugeben. Er schreckt vor Mord nicht zurück und entführt zusammen mit seiner Assistentin Louise (das ist die dunkle Frau auf dem ersten Foto, sehr gut gespielt von Alida Valli) junge Frauen, um ihnen ihr Gesicht operativ zu entfernen und seiner Tochter zu transplantieren. Diese lebt wie eine Gefangene in der grossen Villa ihres Vaters und muss immer eine Maske tragen. Nur nachts streift sie in den leeren Räumen herum... Diese Figur der gesichtslosen Christiane (Edith Scob) ist sensationell!

Der Film ist nicht nur spannend und mit Horrorvibes, sondern auch poetisch. Es gibt den Film auf Youtube in der französischen Originalfassung, wenn man auf der Leiste unten das Zahnrad anklickt, kann man englische Untertitel wählen.

Falls ihr ihn anschaut, achtet einmal auf die vielen Vogelstimmen (und als Kontrast das Hundegebell), die man immer im Park der Villa hört. In der Schlussszene hat Christiane eine Taube auf ihrer Hand und geht in den Wald hinein. Wohin geht sie? Wohin kann sie gehen? 
Es gibt eine Szene, wo man ein Gemälde ihrer toten Mutter sieht - mit einer Taube auf der Hand...


Das ist der ganze Film

So, nun könntest du weitermachen, Dirk...

Gruss Andi
 
UTAMOH THUMO
Letzte Änderung: 20 Okt. 2022 16:21 von andi2.
Folgende Benutzer bedankten sich: ColonelZap, grafkrokolinsky

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • andi2
  • andi2s Avatar Autor
  • Abwesend
  • Platinum Mitglied
  • Platinum Mitglied
  • Beiträge: 851
  • Thanks: 1284

Re: Gute Filme, Filmszenen zum Raten, kurz: alles über Film

20 Okt. 2022 16:22
#14336

Maurice Jarre hat einen sehr schönen Score für den Film geschrieben. Hier noch ein Beispiel.
UTAMOH THUMO
Folgende Benutzer bedankten sich: grafkrokolinsky

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • ColonelZap
  • ColonelZaps Avatar
  • Offline
  • Platinum Mitglied
  • Platinum Mitglied
  • Beiträge: 4378
  • Thanks: 11252

Re: Gute Filme, Filmszenen zum Raten, kurz: alles über Film

20 Okt. 2022 17:47
#14337
Dann will ich auch mal, wahrscheinlich etwas zu leicht?

 

Das bin ich, aufgenommen in den 90er Jahren (da hatte ich noch Haare auf dem Kopf! :lol: )
Ich befinde mich vor einer "berühmten" Kulisse welches Filmes?

Als Kind fand ich den Film toll, müßte ich eigentlich mal wieder schauen :-)
Folgende Benutzer bedankten sich: Ratman, grafkrokolinsky, andi2

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • andi2
  • andi2s Avatar Autor
  • Abwesend
  • Platinum Mitglied
  • Platinum Mitglied
  • Beiträge: 851
  • Thanks: 1284

Re: Gute Filme, Filmszenen zum Raten, kurz: alles über Film

20 Okt. 2022 18:10 - 20 Okt. 2022 20:19
#14338
Sorry, ich war mal weg... Das soll leicht sein?
Also ich hab keine Ahnung. Ich rate mal so ins Blaue. Vielleicht ist es "Logan´s Run", ein Science Fiction aus den 70ern... Mit Peter Ustinov in einer Nebenrolle und Peter (oder so ?) York. Ein guter Film, den ich schon sehr lang nicht mehr gesehen habe.

Nachtrag:
Ha! Ich hab mal Szenenbilder aufgerufen und nun bin ich sicher, dass ich recht habe. Diese Wasserspiele hatte ich in Erinnerung, obwohl ich den Film sicher mehr als 25 Jahre nicht mehr gesehen habe. 
Den kenne ich auch seit Kindertagen aus dem Fernsehen. Das war einer der Filme, denen man richtig entgegengefiebert hat damals. Ich fand ihn auch toll.
Auf deutsch heisst er "Flucht ins 23. Jahrhundert" wie mir Google sagt.
 

Ich warte mal noch auf deine Bestätigung, Dirk. Dann hab ich auch noch was zum Einstellen (etwas später, bin mal eine Weile weg)
UTAMOH THUMO
Letzte Änderung: 20 Okt. 2022 20:19 von andi2.
Folgende Benutzer bedankten sich: ColonelZap, grafkrokolinsky

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • grafkrokolinsky
  • grafkrokolinskys Avatar
  • Offline
  • Platinum Mitglied
  • Platinum Mitglied
  • Beiträge: 2693
  • Thanks: 3320

Re: Gute Filme, Filmszenen zum Raten, kurz: alles über Film

21 Okt. 2022 02:16
#14344
Ihr bekommt von mir zwei ganz harte Nüsse, möglichst heute noch präsentiert!
Die eine Nuß ist ein Klassiker des „Neorealismus! Ein absolutes Highlight! In schwarz, weiß.
Die andere, spielt im Wien der Nachkriegszeit.
Gruß Paul

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • andi2
  • andi2s Avatar Autor
  • Abwesend
  • Platinum Mitglied
  • Platinum Mitglied
  • Beiträge: 851
  • Thanks: 1284

Re: Gute Filme, Filmszenen zum Raten, kurz: alles über Film

21 Okt. 2022 02:26 - 21 Okt. 2022 02:31
#14345
Da bin ich mal gespannt.
Aber da bring ich noch zuerst meinen Film (ich darf ja, weil ich Dirks Nuss geknackt habe. Dirk, du kannst das ja noch bestätigen und vielleicht was zu deinem Film schreiben...). Auch dieser Film ist ein Kunstwerk und er ist sehr bekannt. Deshalb wirst du das ohne Probleme lösen, Paul, den kennst du bestimmt.

Ich zeige gleich mal den Hauptdarsteller:
 

Und das noch:
 

Aber zu leicht will ich es nicht machen. Wenn ich einen bestimmten Darsteller zeige, der in diesem Film sensationell gut spielte, wird der Film in Sekunden erraten.

Da werde ich dann auch einen Link posten, denn er ist gerade auf Youtube verfügbar.
UTAMOH THUMO
Letzte Änderung: 21 Okt. 2022 02:31 von andi2.
Folgende Benutzer bedankten sich: ColonelZap, grafkrokolinsky

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • grafkrokolinsky
  • grafkrokolinskys Avatar
  • Offline
  • Platinum Mitglied
  • Platinum Mitglied
  • Beiträge: 2693
  • Thanks: 3320

Re: Gute Filme, Filmszenen zum Raten, kurz: alles über Film

21 Okt. 2022 02:42 - 21 Okt. 2022 02:53
#14346
Verdammt, der Andy, warum bist du auch so spät noch auf!
jetzt wollte ich schön langsam mich in die Waagrechte strecken, und was seh‘ ich da? Und wer war der „Größte“ in diesen Film?
Er hatte sein Domizil in Icking-ein total verrücktes Gebäude, da hauste er- ein Räuber Hotzenplotz-aus Sachsen-ein Weltstar, Goldfinger läßt grüßen!
Gerd Fröbe
Und was machte er-bzw.verkörperte er?
Genial gespielt in „Es geschah am helllichten Tag“
mit den „Igelschokos“!
Mir jagt es einen Schauer runter, über seine phänomale  Darstellungskunst!
Gruß Paul
Letzte Änderung: 21 Okt. 2022 02:53 von grafkrokolinsky.
Folgende Benutzer bedankten sich: ColonelZap, andi2

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • grafkrokolinsky
  • grafkrokolinskys Avatar
  • Offline
  • Platinum Mitglied
  • Platinum Mitglied
  • Beiträge: 2693
  • Thanks: 3320

Re: Gute Filme, Filmszenen zum Raten, kurz: alles über Film

21 Okt. 2022 03:09 - 21 Okt. 2022 03:11
#14347
Na, wo bleibst du?
Stimmt‘s oder habe ich recht?
Habe nämlich schon die Bilder parat, für meine „harte Nuss“!
Gruß Paul
Letzte Änderung: 21 Okt. 2022 03:11 von grafkrokolinsky.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • andi2
  • andi2s Avatar Autor
  • Abwesend
  • Platinum Mitglied
  • Platinum Mitglied
  • Beiträge: 851
  • Thanks: 1284

Re: Gute Filme, Filmszenen zum Raten, kurz: alles über Film

21 Okt. 2022 03:12 - 21 Okt. 2022 03:17
#14348
Ich wusste, dass du es weisst!

Es geschah am hellichten Tag CH / D / ESP 1958
Regie: Ladislao Vajda
Buch: Friedrich Dürrenmatt (da muss es ja gut sein!)
Musik: Bruno Canfora
Darsteller: Heinz Rühmann, Gert Fröbe, Berta Drews u.a.

Ein erstklassiger Krimi / Thriller

Entlang der neu gebauten Nationalstrasse von Chur nach Basel bringt ein Serienmörder kleine Mädchen um. Nur der Kriminalermittler Matthäi (Rühmann) erkennt den Zusammenhang, offiziell gilt der Fall als aufgeklärt. Matthäi verlässt den Polizeidienst und ermittelt privat, er versucht, dem Mörder eine Falle zu stellen.
Die Darstellung des Mörders durch G. Fröbe muss man gesehen haben. Sie brachte ihm die Rolle des Goldfinger und damit den Weltruhm ein.

 

   

So, und nun warte ich auf deine Filme, Paul 

Ach ja, hier der ganze Film bei Youtube (die Bildqualität könnte besser sein)

UTAMOH THUMO
Letzte Änderung: 21 Okt. 2022 03:17 von andi2.
Folgende Benutzer bedankten sich: ColonelZap, grafkrokolinsky

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • grafkrokolinsky
  • grafkrokolinskys Avatar
  • Offline
  • Platinum Mitglied
  • Platinum Mitglied
  • Beiträge: 2693
  • Thanks: 3320

Re: Gute Filme, Filmszenen zum Raten, kurz: alles über Film

21 Okt. 2022 03:34 - 21 Okt. 2022 03:36
#14349
Jetzt mußt du noch warten, denn Diego muß dringendst Gassi gehen
ich werde dich und die Filmfreunde nicht enttäuschen!
Gruß Paul
Letzte Änderung: 21 Okt. 2022 03:36 von grafkrokolinsky.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • andi2
  • andi2s Avatar Autor
  • Abwesend
  • Platinum Mitglied
  • Platinum Mitglied
  • Beiträge: 851
  • Thanks: 1284

Re: Gute Filme, Filmszenen zum Raten, kurz: alles über Film

21 Okt. 2022 03:42
#14350
Langsam geh ich wohl mal ins Bett, ich hab zwar Urlaub und draussen regnets, da lohnt sich früh aufstehen nicht, aber man soll ja nicht übertreiben. Morgen ist ja auch noch ein Tag.
UTAMOH THUMO

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • grafkrokolinsky
  • grafkrokolinskys Avatar
  • Offline
  • Platinum Mitglied
  • Platinum Mitglied
  • Beiträge: 2693
  • Thanks: 3320

Re: Gute Filme, Filmszenen zum Raten, kurz: alles über Film

21 Okt. 2022 06:15 - 21 Okt. 2022 06:36
#14351
Und hier das mit „Hochspannung“ erwartete Meisterwerk des besten ……… Neorealismus., geschaffen von……, ebenfalls ein Meister der Filmkunst!
Die Handlung, so kurz wie möglich:

Jemand wird eines Gegenstandes bestohlen, der für ihn lebenswichtig ist, was macht er?
Er bestiehlt jemanden anders um genau diesen Gegenstand. Und das vor den Augen seines Sohnes! Und um diese charakterliche Bloßstellung, zugleich eine Herabwürdigung, Demütigung seines eigenen Ichs, mit Scham vor seinen eigenen Sohn, bewegt sich die Handlung. Wunderbar in Schwarz-Weiß Bildern kontrastreich inszeniert.
Die Szene mit der Wahrsagerin und den grotesken, ja fast surrealistischen Typen, errinnert an Umberto Ecos „Der Name der Rose“ in der der Mönch im Weinfass ersäuft wird. Nicht der Mord war hier interessant, sondern die abartigen Typen dazu, allen voran Helmut Qualtinger. Und das ist hier auch der Fall, allerdings lange vorher! Die Zeit verrate ich nicht, sonst wird es zu leicht. 
Die Szenarien am ……..Markt, grandios gedreht, zeigt von einer Zeit in der Entbehrung und Armut tonangebend war. Die Dinge um die da gefeilscht wurde, würden heute größtenteils im Müllcontainer landen, und damals waren es begehrte und teilweise teuer gehandelte Gegenstände. Ich habe den Film, ich weis nicht wie oft gesehen, immer wieder faszinierend!
Und hier ein paar Bilder, anhand der Uniform des Polizisten werden findige Detektive schon das Herkunftsland erkennen, und dann ist‘s nicht allzu schwer mehr. Und jetzt bin ich mal gespannt!
 
 
 
Gruß Paul
Letzte Änderung: 21 Okt. 2022 06:36 von grafkrokolinsky.
Folgende Benutzer bedankten sich: ColonelZap, andi2

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • ColonelZap
  • ColonelZaps Avatar
  • Offline
  • Platinum Mitglied
  • Platinum Mitglied
  • Beiträge: 4378
  • Thanks: 11252

Re: Gute Filme, Filmszenen zum Raten, kurz: alles über Film

21 Okt. 2022 09:21
#14354

Ich warte mal noch auf deine Bestätigung, Dirk.
 
Das mußt Du nicht, das ist natürlich absolut korrekt :-)

 

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • andi2
  • andi2s Avatar Autor
  • Abwesend
  • Platinum Mitglied
  • Platinum Mitglied
  • Beiträge: 851
  • Thanks: 1284

Re: Gute Filme, Filmszenen zum Raten, kurz: alles über Film

21 Okt. 2022 12:10 - 21 Okt. 2022 12:49
#14356
Das müsste der Film "Fahrraddiebe" sein. Das ist irgendwie ein holpriges Wort, wenn man es schreibt, den italienischen Titel kenne ich nicht.
Nun bin ich noch auf den zweiten Film des Grafen gespannt, gell Paul, alte Nachteule. Und noch ein Tipp: Gib nicht zu viele Infos, sonst machst du es zu leicht (siehe auch, was der Colonel geschrieben hat)
Vielleicht stelle ich noch ein Zwischenrätsel ein über den Tag.

Über "Der Name der Rose" schrieb eine Kritikerin übrigens, den Film könne man nicht ernst nehmen, weil die Mönche alle wie Marty Feldman aussehen würden.
Die hatte offenbar die Essenz des Films nicht verstanden.
 
Marty Feldman
UTAMOH THUMO
Letzte Änderung: 21 Okt. 2022 12:49 von andi2.
Folgende Benutzer bedankten sich: grafkrokolinsky

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • andi2
  • andi2s Avatar Autor
  • Abwesend
  • Platinum Mitglied
  • Platinum Mitglied
  • Beiträge: 851
  • Thanks: 1284

Re: Gute Filme, Filmszenen zum Raten, kurz: alles über Film

21 Okt. 2022 13:37 - 21 Okt. 2022 13:38
#14357
Also hier noch mein Zwischenrätsel, auch einer meiner Lieblingsfilme. Dieser Film ist von Anfang bis Ende surreal, eine Atmosphäre wie ein Fiebertraum, als hätten die Grimm-Brüder ein Kindermärchen unter LSD geschrieben. Trotzdem hat er eine konsistente Handlung. Ein Film, den man gesehen haben muss!
Mal sehen, ob jemand von euch ihn kennt: 
 

 

 



UTAMOH THUMO
Letzte Änderung: 21 Okt. 2022 13:38 von andi2.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • andi2
  • andi2s Avatar Autor
  • Abwesend
  • Platinum Mitglied
  • Platinum Mitglied
  • Beiträge: 851
  • Thanks: 1284

Re: Gute Filme, Filmszenen zum Raten, kurz: alles über Film

21 Okt. 2022 15:10
#14359
Hier noch zwei weitere Bilder:

 

 

 
UTAMOH THUMO

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • andi2
  • andi2s Avatar Autor
  • Abwesend
  • Platinum Mitglied
  • Platinum Mitglied
  • Beiträge: 851
  • Thanks: 1284

Re: Gute Filme, Filmszenen zum Raten, kurz: alles über Film

21 Okt. 2022 22:05 - 21 Okt. 2022 22:54
#14362
Ich glaube, da kommt kein Versuch mehr, den Film zu erraten. Deshalb löse ich jetzt auf, damit es weitergehen kann:

Cité des enfants perdus / Stadt der verlorenen Kinder / City of lost Children
Frankreich 1995
Regie: Jeunet & Caro (Delicatessen / Die wunderbare Welt der Amelie)

Es ist schwer, die Handlung dieses Films zusammenzufassen. Ort und Zeit sind unbestimmbar, man kann es als alternative Realität bezeichnen, die aussieht, wie eine bizarre Version der Vergangenheit, wo es aber Elemente gibt, die aus der Zukunft zu stammen scheinen („Steampunk“). Der Film ist voller kultureller Anleihen, Symbole und Verweise, im englischen nennt man diese Art Film, der andere ältere Werke zitiert und in einen neuen Zusammenhang setzt, „Pastiche“.



Da ist eine Hafenstadt, eine Art Marseille aus einem Alptraum. Aus der Stadt verschwinden die Kinder. Ein Wissenschaftler namens Krank (Daniel Emilfork), der draussen auf dem Meer auf einer seltsamen stelzbeinigen Station, ähnlicher einer Ölbohrplattform lebt (Verweis auf das Labyrinth des Minotaurus), lässt sie durch eine apokalyptische Sekte, die „Zyklopen“ entführen, die sich selbst blenden und von Krank im Gegenzug mit einem künstlichen Auge ausgestattet werden. Auf den ersten Blick ist er ein typischer „Mad Scientist“, aber wie sich herausstellt ist er selbst ein Opfer, das künstliche Produkt eines Experiments. Er leidet, denn er ist unvollkommen, seelenlos, unfähig zu träumen und altert deshalb rasend schnell. Er hat einen Apparat konstruiert, mit dem er den Kindern ihre Träume stehlen will, um sie in sein Gehirn zu übertragen. Mit ihm zusammen auf der Station leben andere künstliche Geschöpfe. Alle sind sie unvollkommen: Mehrere identische Klone (Dominique Pinon), die kindisch und blöd sind, ein Gehirn ohne Körper, das in einer Art Aquarium am Leben erhalten wird und eine zwergenhafte Frau.
Diese Kreaturen haben sich, wie man erfährt, vor Jahren gegen ihren Schöpfer (den wahren Mad Scientist, „Gott“) erhoben, ihn gestürzt und ins Meer geworfen.



Als eines Tages der kleine Bruder des Jahrmarkts-Kettensprengers One (Ron Perlman) entführt wird, macht er sich zusammen mit der kleinen Miette (Judith Vittet) auf die Suche. Diese ist Mitglied einer Kinder-Diebesbande, die von zwei siamesischen, an der Hüfte zusammengewachsenen Schwestern, genannt Octoptus, beherrscht wird (deutliche Parallele zu Dickens´Oliver Twist).



Dies ist nur ein Teil der im Film vorhandenen Motive und Handlungsstränge.
Das ganze Produktionsdesign, Kostüme und Bühnenbilder ist phantastisch, schön und bizarr.
Die beteiligten Schauspieler sind ausgeprägte Typen, die fast wie groteske Karikaturen wirken, sie spielen sehr ausdrucksvoll, expressionistisch übersteigert.

Dies ist das Intro des Films als kleiner Appetithappen:

Die Musik stammt von Angelo Badalamenti (David Lynchs Hauskomponist) und ist das Sahnehäubchen.

Ich empfehle den Film. Unbedingt anschauen! Er ist einmalig und unvergesslich.
UTAMOH THUMO
Letzte Änderung: 21 Okt. 2022 22:54 von andi2.
Folgende Benutzer bedankten sich: ColonelZap, grafkrokolinsky

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • Ratman
  • Ratmans Avatar
  • Abwesend
  • Administrator
  • Administrator
  • Toolwatch-Lover
  • Beiträge: 4810
  • Thanks: 5974

Re: Gute Filme, Filmszenen zum Raten, kurz: alles über Film

21 Okt. 2022 23:04 - 21 Okt. 2022 23:04
#14365
Bei den von euch genannten Filmen kann ich leider kaum mitreden. Lediglich Es geschah am hellichten Tag ist mir ein Begriff, da ich von Gerd Fröbe's schauspielerischer Leistung so beeindruckt war. Einfach phantastisch, der Mann.

Jean-Pierre Jeunet ist mir als Regisseur einer meiner Lieblingsfilme - Die fabelhafte Welt der Amélie - natürlich ebenfalls ein Begriff. Und Ron Pearlman natürlich auch. Schon bei Der Name der Rose fand ich ihn genial, aber für seine Leistung in den beiden Hellboy-Filmen liebe ich ihn.
“There is more stupidity than hydrogen in the universe, and it has a longer shelf life.”
― Frank Zappa
Letzte Änderung: 21 Okt. 2022 23:04 von Ratman.
Folgende Benutzer bedankten sich: grafkrokolinsky, andi2

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Ladezeit der Seite: 1.102 Sekunden